Skip to main content

Bastei Lübbe übernimmt Beam eBooks

Der unabhängige E-Book-Händler Beam eBooks, ein Anbieter der ersten Stunde, wandert unter ein Verlagsdach. Die Bastei Luebbe AG hat das Ein-Mann-Unternehmen zum 01. September übernommen, wie jetzt publik wurde. Damit kommt Luebbe im zweiten Anlauf doch noch zu seinem eBook Store.

Beam eBooks ist insbesondere E-Book-Veteranen ein Begriff. Seit dem Jahr 2004 verkaufte der Berliner Christoph Kaufmann über die Website E-Books, ganze drei Jahre bevor Amazon mit dem ersten Kindle den heutigen E-Book-Boom einläutete. In den letzten fünf Jahren wuchs der deutsche Markt, aber auch die personell und finanziell übermächtige Konkurrenz. Beam stellte auf „alles ohne DRM“ um und fand damit seine Nische, der Marktanteil wird zuletzt aber trotz auf dem Papier 400.000 Kunden im Promillebereich gelegen haben.

Passt ins Profil

Einen „weiteren wichtigen Schritt bei der Umsetzung unserer digitalen Strategie“ nennt Bastei-Luebbe-Vorstand Thomas Schierack die Übernahme in der Pressemitteilung. Luebbe liebäugelte schon seit längerem mit dem Zukauf eines eBook Store, geprüft wurde sogar der Einstieg bei der insolventen Verlagsgruppe Weltbild. Mit Beam eBooks hat man sich jetzt für eine kleinere Lösung entschieden. Für den Verlag, der seine Titel allesamt ohne harten Kopierschutz verkauft und damit schon in der Vergangenheit bei Beam präsent war, passt der Store aber zweifelsohne ins Profil und bietet interessante Entwicklungsperspektiven. Der Kaufpreis wurde nicht publik

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Digitale Serienromane: Weltraumheld Perry Rhodan zeigt, wie es geht » lesen.net 1. Oktober 2014 um 10:06

[…] Lesern zugänglich zu machen. Eine zentrale Rolle spielte dabei insbesondere der kürzlich von Bastei Lübbe übernommene E-Book-Store beam. So ist dort neben dem mittlerweile vollständigen Archiv aller Einzelhefte […]

Antworten

Beam eBooks soll internationaler E-Serial-Spezialist werden » lesen.net 16. November 2014 um 16:48

[…] im September von Bastei Lübbe übernommene eBook-Händler Beam eBooks steht vor einem deutlichen Umbau. Aus dem bislang rein in […]

Antworten

German Publisher Buys eBookstore, Plans Flat-Rate eBook Service ⋆ Ink, Bits, & Pixels 25. Februar 2015 um 17:57

[…] Lübbe bought the German ebookstore Beam last September, and it plans to adapt that store for a new purpose. The publisher plans to offer both a paid […]

Antworten

eBook Flatrate: Bastei Lübbe gibt Mehrheit an Beam ab » lesen.net 2. April 2015 um 15:16

[…] Monate vor der Live-Schaltung des Flatrate-Modells hat Bastei Lübbe die Mehrheit an seiner erst 2014 erworbenen Tochter Beam eBooks in Investorenhände gegeben. Damit soll die Plattform mittelfristig auf […]

Antworten

“Fehler 1200″: Turbulenzen bei Beam eBooks » lesen.net 2. Juli 2015 um 17:12

[…] der Bastei Lübbe im vergangenen Herbst Beam eBooks kaufte, änderte sich für die Kundschaft zunächst einmal nichts. Dazu gab es auch keinen […]

Antworten

eBook Tipp: Lotto-Krimi für 99 Cent » lesen.net 3. Januar 2016 um 16:36

[…] Irgendwo in den Räumlichkeiten eines Berliner TV-Nachrichtensenders liegt ein Lotto-Gewinnschein, der eigentlich nur für eine Reportage angeschafft wurde und prompt gewonnen hat – unglaubliche 129 Millionen Euro. Ein Lottoschein, für dessen Besitz offenbar jemand über Leichen geht: Ein Redakteur nach dem anderen wird tot aufgefunden. “Ein gut aufgebauter Kriminalroman mit spannender Handlung” (Krimikiosk). Übrigens: Duck-Media ist der neue Verlag von Christoph Kaufmann, dem ehemaligen Betreiber von Beam eBooks (übernommen von Bastei Lübbe). […]

Antworten

eBook Tipps zum Wochenstart » lesen.net 4. Januar 2016 um 16:54

[…] Irgendwo in den Räumlichkeiten eines Berliner TV-Nachrichtensenders liegt ein Lotto-Gewinnschein, der eigentlich nur für eine Reportage angeschafft wurde und prompt gewonnen hat – unglaubliche 129 Millionen Euro. Ein Lottoschein, für dessen Besitz offenbar jemand über Leichen geht: Ein Redakteur nach dem anderen wird tot aufgefunden. “Ein gut aufgebauter Kriminalroman mit spannender Handlung” (Krimikiosk). Übrigens: Duck-Media ist der neue Verlag von Christoph Kaufmann, dem ehemaligen Betreiber von Beam eBooks (übernommen von Bastei Lübbe). […]

Antworten

Karlheinz Osterwald 10. Juni 2018 um 13:58

Habe etliche bei beam. de gekauft., die ich jetzt nicht mehr downloaden kann. Woran liegt das?

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*