Skip to main content

Bookworm: (Freie) epub-eBooks online lesen

bookwormTim O’Reilly – Entwickler, Verleger, Internetguru und Begründer des Begriffs „Web 2.0“- ist erklärter Freund freier Software. In einem vielbeachteten Forbes-Kommentar rief er im Februar Amazon dazu auf, beim Kindle auf offene Standards zu setzen.

Selbst unterstützet O’Reilly mit seinem Verlag das epub-Format. Seit inzwischen knapp einem Jahr hostet das Unternehmen das ständig weiterentwicklte Bookworm Projekt, welches eine Online-Lektüre der eigenen epub-Sammlung ermöglicht.

bookworm-aliceBookworm – entwickelt von einer O’Reilly-Autorin, aber eigenständig und auch Anderswo zu finden – ist jedoch mehr als ein Browser-Reader. Die dort archivierte Bibliothek kann leicht auf verschiedenste Endgeräte geladen werden, insbesondere auf einen Support von iPhone und iPod Touch wurde viel Wert gelegt . In sofern dient Bookworm nicht zuletzt als Exchange-Plattform für digitale Bücher.

Das vielen eReader-Nutzern zu aufgeblähte und schwerfällige Desktop-Tool Adobe Digital Editions kann Bookworm aber wohl nur in den wenigsten Fällen komplett ersetzen. Mit kopiergeschützten Dateien kommt der Dienst nämlich nicht zurecht. Die Macher haben hier allerdings nur einen recht pragmatischen Rat für Besitzer von eBooks mit hartem Kopierschutz.

Bookworm unterstützt keine DRM-geschützen Bücher. Suchen Sie auf der Website, auf der Sie das Buch gekauft haben, nach Informationen, wie Sie das Buch lesen können (und beklagen Sie sich beim Herausgeber, dass Sie Ihre Bücher nicht so lesen können, wie Sie wollen!)

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Einfach lesen… : Bibliothekarisch.de 23. Juni 2009 um 17:43

[…] Haupt, Johannes: Bookworm: (Freie) epub-eBooks online lesen auf lesen.net Über Bookworm via O’Reilly Labs Daly, Liza: Bookworm and O’Reilly […]

Antworten

» E-Books: Formatkrieg und Kopierschutzärger am Horizont [UPLOAD Blog] 19. August 2009 um 09:03

[…] lesen.net: Bookworm: (freie) Epub-E-Books online lesen […]

Antworten

Online-Bücherwurm « Windwellenwörter 25. August 2009 um 22:06

[…] Im Lexcycle-Blog fand ich bei der Suche nach Rettungsmöglichkeiten den Hinweis auf einen epub-Checker, der die Validität eines Dokuments prüfen kann. Bookworm, so der Name der Plattform, auf der dies möglich sein sollte. Hier kann man eigene epubs hochladen und ansehen und lesen. Mehr zu dem Projekt findet sich bei lesen.net. […]

Antworten

epubs online erstellen mit Acrobat.com » Software » lesen.net 26. November 2009 um 12:45

[…] übrigens bereits eine Lösung. Der IT-Verlag O’Reilly hat dafür schon vor geraumer Zeit das Bookworm Project ins Leben gerufen und kontinuierlich weiter […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*