Skip to main content

Buchpreisbindung heute

Weltbild.de Startseite am 27.02.

Weltbild.de Startseite am 27.02.2014

Die Preisbindung für Bücher leistet einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der kulturellen Vielfalt, auf Seiten der Verlage wie des Buchhandels. Der gleiche Preis für ein Buch, egal ob man es in der Stadt oder auf dem Land kauft, ermöglicht den gleichberechtigten Zugang zum Kulturgut Buch. Weltbild unterstützt die Preisbindung uneingeschränkt.
Pressemitteilung der Verlagsgruppe Weltbild

Juristisch handelt es sich um keinen Verstoß der Buchpreisbindung, weil es sich bei den beworbenen Titeln entweder um Preisaktionen (einheitliche Niedrigpreise) oder um Weltbild-Exklusivtitel (andere Bindung / Cover / Vorwort als preisgebundene Verlagsausgabe) handelt. Angesichts solcher Promotionen ist es aber doch offensichtlich, warum es in der Bevölkerung kein “Preisbindungsbewusstsein” gibt – mit der Konsequenz, dass eher bei Amazon.de als bei lokalen Händlern gekauft wird, weil es vermeintlich günstiger ist.

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*