Skip to main content

E-Book-Tipps zum Wochenende

mann fettEin kostenloses eBook als 80 Mbyte große .exe-Datei, das zur Lektüre eine Extra-Registrierung und den Erhalt von zwei E-Mails erfordert? Der Franzis-Verlag macht’s möglich. Einfacher zu bekommen sind die frischen Kindle Deals der Woche, dazu noch kostenlos ein Barcelona-Krimi und ein Schlumpfenheft.

Mit dem Auslaufen von Amazons 2-Euro-eBook-Aktion haben die letzten Kindle Deals der Woche wieder richtig Oberwasser in der Kundengunst bekommen, bei unserer letzten Auswertung befanden sich 3 Deals unter den Top 5 Kindle Books. Zum heutigen Freitag wurden vier neue eBooks für 7 Tage vergünstigt, der bekannteste Titel darunter ist sicherlich der erst Anfang des Jahres erschienene Arno-Strobel-Thriller Der Sarg.

Neben diesem Universaltitel gibt es ein Buch für Mädchen und eines für Frauen. Männer müssen mit einem für sie konzipierten Diätratgeber (geschrieben von einer Frau) vorlieb nehmen. Dass bei Amazon eine Frau für die Zusammenstellung der Kindle Deals verantwortlich ist, steht damit wohl außer Frage.

Faszination Gratis-eBook-Bezug

An wen sich der derzeit gratis erhältliche Ratgeber “Faszination Grillen” (einstiger Preis: 49 Euro) richtet, daraus macht der Franzis-Verlag kein Geheimnis: “Grillen ist Männersache!”, tönen die Münchner schon in der Überschrift der Landing Page. Der Verlag setzt zum Download dann auch (vermeintlich) männliche Tugenden wie Zähheit und Durchsetzungsvermögen voraus, denn vor der gratis Lektüre stehen diese Schritte an

1. Download einer 80 Mybte großen exe-Datei
2. Über einen Link im Tool Registrierung bei franzis.de
3. Warten auf Mail mit Bestätigungslink, Klick
4. Warten auf Mail mit User-ID und Registrierungscode
5. ID und Code in die Software übertragen
6. “Installation” des eBooks

Immerhin hat man dann ein reich bebildertes, DRM-freies eBook auf seinem Rechner. Der dafür nötige Aufwand ist allerdings völlig unverhältnismäßig und unter dem Strich keine gute Werbung für das Franzis-Sortiment, auf das sich Registrierende künftig regelmäßig hingewiesen werden (“Mit Ihrer Programmregistrierung stimmen Sie auch der Zusendung unseres Newsletters zu. Den Newsletter können Sie über einen darin befindlichen Link jederzeit wieder abbestellen.”).

Krimi und Schlümpfe

meines bruders moerderinLiebhaber spannender Unterhaltung kommen bei “Meines Bruders Mörderin” auf ihre Kosten. Den Auftakt einer Krimireihe rund um eine komplett weibliche Detektei in Barcelona gibt es derzeit gratis (derzeit offenbar leider nur bei Amazon), die weiteren bislang erschienenen drei Bände liegen bei jeweils 6 Euro.

Derzeit ebenfalls kostenlos ist ein Comicheft der Schlümpfe – passend zum hochsommerlichen Wochenende machen die blauen Wesen darin Urlaub. Schade: Sämtliche Schumpfencomics – die weiteren Ausgaben kosten jeweils fünf Euro – sind für die Lektüre auf Desktop-Software (PC, Mac) gesperrt. Comics würden dort naturgemäß eine bessere Figur machen als auf den Graustufendisplays der Kindle-Geräte. Immerhin kann auf Tablets und Smartphones geschmökert werden.

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Niels 2. August 2013 um 13:16

Die Schluempfe gibt es auch bei Pageplace.

Antworten

chrisb 2. August 2013 um 14:21

Eigentlich schade, dass hier (fast) immer nur Angebote für den Kindle vorgestellt werden. Gott sei Dank ist die eBook Welt doch etwas bunter und es hat nicht jeder einen Kindle.

Auch in anderen Shops gibt es jede Menge Angebote. und das dann sogar oft DRM frei (z.b bei beam-eBooks) und für wesentlich mehr Geräte.

Antworten

Vielleser 2. August 2013 um 14:36

@chrisb: Wahrscheinlich hat der Autor einen Affiliate-Deal? Wenn man dem Link auf Sarg folgt hängt auf alle einiges an Codes an. Von irgendetwas will der Autor ja auch leben.
@Johannes: Bieten die anderen Shops eigentlich nicht auch vergleichbare Modelle an?

Antworten

Johannes 2. August 2013 um 18:28

@Vielleser/chrisb Hat nix mit Kohle zu tun – Hugendubel zB zahlt mehr als doppelt so viel Provision pro verkauftem E-Book wie Amazon, die Zahlen sind ja alle öffentlich. Alles eine Frage der Nachfrage, die ist bei Amazon nun einmal überragend groß – ich bin ja nicht schuld an der Kindle-Verbreitung ;-)

Aber wir achten schon darauf, auch die epub-Leser “mitzunehmen” – das Grillbuch zB ist ja offen für alle. Bei den Kindle Deals ist halt das Problem, dass Amazon die mit den Verlagen klarmacht und andere Shops die Preise häufig erst mit Verzögerung haben.

Ciao
Johannes

Antworten

Birgit 3. August 2013 um 15:55

Ich habe mal gehört, dass man e-Books für Kindle auch in andere Formate konvertieren kann – hat jemand einen Tipp, wie man das macht? Kann doch nur im Interesse von Amazon sein, dass die auch auf anderen Geräten laufen, denn wer sich keinen Kindle kaufen will, kauft sich auch dann keinen, wenn man die Amazon-Bücher nur dort lesen kann …

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*