Skip to main content

Interaktive Kinderbücher erstellen mit Amazon Books Creator

Im bislang eher stiefmütterlich behandelten Kinderbuch-Bereich will Amazon jetzt mit einem eigenen Tool zur eBook-Erstellung Boden gut machen. Mit dem kostenlosen Kindle Kids Book Creator lassen sich auch ohne Vorkenntnisse problemlos illustrierte und interaktive Kinderbücher zusammenklicken. Daneben lässt sich das Tool auch zur Konvertierung bestehender eBooks gebrauchen.

Die am gestrigen Mittwoch veröffentlichte Software für Mac OS und Windows unterstützt den Import unter anderem von Word-, PDF- und epub-Dateien. Wer ein illustriertes Kinderbuch gestalten will, dem stehen auch allerlei Bildformate zur Verfügung. Die Software unterstützt die Hinzufügung von Text-Popups, die sich per Tab öffnen. Wenig überraschend macht Amazon in den Lizenzbedingungen klar, dass der Kindle Book Creator ausschließlich für die Erstellung von eBooks zwecks Verkauf im Kindle Store genutzt werden darf. Das fertige Werk lässt sich dann wie gewohnt mittels Kindle Direct Publishing veröffentlichen. Auf KDP Kids wirbt Amazon offensiv für sein “Select”-Angebot, das höhere Tantiemen im Austausch gegen eine zeitliche Exklusivität verspricht. Auch kann das Werk dann für die Kindle Leihbücherei und für die wohl auch in Deutschland vor der Tür stehende E-Book-Flatrate Kindle Unlimited freigegeben werden.

Bei den Kindern ist Apple erste Wahl

Nach dem 2013 aufgelegten Kindle Comic Creator geht Amazon mit dem Kids Book Creator den nächsten Schritt in Richtung “bildlastigere eBooks”. Auf Tablets und Smartphones, wo diese Art von Inhalten primär konsumiert werden, ist Apple hier meilenweit voraus – sowohl mit Enhanced eBooks im App-Format als auch im iBookstore. Aus diesem Grund ist es für Autoren von Kinderbüchern und Comics auch eher keine gute Idee, ihren Titel exklusiv über Amazon zu verkaufen – die Umsätze werden hier aktuell eher woanders gemacht.

<Bildnachweis: Kinder von Shutterstock>

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*