Skip to main content

Wattpad lässt Autoren an Werbeeinnahmen mitverdienen

Von der weltgrößten Schreib- und Lese-Community Wattpad kommt ein interessanter neuer Ansatz zur Monetarisierung von selbstpublizierten Texten. Über das Programm Wattpad Futures können Autoren ab sofort Video-Werbung innerhalb ihrer Texte selbst platzieren lassen und an den Werbe-Erlösen mitverdienen. Die ersten Kennzahlen sind vielversprechend.

45 Millionen monatliche Nutzer hat Wattpad nach eigenen Angaben. Die meisten Mitglieder sind recht jung (85 Prozent unter 30) und greifen über Mobilgeräte auf die selbstpublizierten Texte zu. Wattpad wird häufig als Youtube für Texte bezeichnet – der Vergleich trifft allerdings nicht nur auf Soziodemographie und Funktionsweise der Plattformen zu, sondern auch auf die Finanzierungsproblematik für die „Produzenten“.

Video-Werbung zwischen Kapiteln

Der wesentliche Weg, Geld mit den teilweise hunderttausendfach auf Wattpad gelesenen Texten zu verdienen, führte für Autoren bislang über eine externe Publikation bei Amazon & Co. Bekanntestes Beispiel ist hier sicherlich die auch in Deutschland sehr erfolgreiche After-Reihe von Anna Todd.

Nennenswerte Verkaufserfolge gelingen aber nur wenigen Autoren. Und Wattpad selbst bleibt dabei außen vor, was natürlich nicht im Sinne des Unternehmen ist. Darum hat Wattpad nun ein Werbeprogramm gestartet, bei dem sich wiederum ein Vergleich zu Youtube aufdrängt. Bietet die Google-Tochter Videoproduzenten schon seit Jahren eine optionale Platzierung von Anzeigen vor und in Videos, offeriert Wattpad dies mit seinem neuen Wattpad Futures Programm jetzt auch für Texte.

Wattpad platziert dabei Video-Anzeigen an passenden Punkten im Buch, etwa zwischen Kapiteln. Die Plattform zwackt sich einen Teil der Erlöse ab, der Rest wird an die Autoren ausgeschüttet.

Vierstellige Beträge monatlich für Autoren

Video-Werbung bei Wattpad

Video-Werbung bei Wattpad

Die Einnahmen können nach Angaben einer Wattpad-Managerin bereits sehen lassen: Während der im Frühsommer durchgeführten Beta-Phase seien bereits vierstellige monatliche US-Dollar-Beträge an einzelne Autoren ausgeschüttet worden. Eine „View-Through-Rate“ von 95 Prozent in der Beta-Phase belege außerdem, dass die Anzeigen auch von der Leserschaft angenommen würden.

Mit dem Programm eröffnet Wattpad Indie-Autoren eine dringend nötige Verdienstperspektive innerhalb der Community selbst und natürlich auch sich selbst eine Erweiterung des Geschäftsmodells. Anders als bei werbefinanzierten Plattformen wie der eBook Flatrate Readfy und dem Studienbuch-Anbieter Bookboon werden hier die Autoren direkt an den Werbeerlösen beteiligt. Wie hoch diese im Regelbetrieb ausfallen, ist schwer abzuschätzen. Analog zu Youtube werden aber wohl nur die etwa 1% der meistgelesenen Autoren Erlöse erzielen, die über ein extra Taschengeld hinausgehen.

Auch was für Amazon

Der Erfolg von Wattpad Futures wird mit Sicherheit mit großem Interesse verfolgt, von Autoren, aber auch von Verlagen – und von Amazon. Der Online-Händler hat schon vor fast zehn Jahren Patente auf Werbung in eBooks beantragt und verkauft bekanntlich ohnehin schon Anzeigen innerhalb seiner Plattform. Mit Amazon Underground gibt es sogar bereits ein Wattpad Futures sehr ähnliches Programm, allerdings „nur“ für Apps.

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Video-Werbung auf Wattpad: eBook-Community lässt Self-Publisher mitverdienen – eBook-Fieber.de 23. August 2016 um 18:12

[…] via Lesen.net […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*