Skip to main content

Tolino Page

Der Tolino Page rundet die Modellpalette von Tolino, einem Zusammenschluss des deutschen Buchhandel und der Telekom, nach unten hin ab. Zum regulären Preis von 79 Euro ist der “Page” deutlich günstiger als die Schwestermodelle Tolino Shine 2 HD und Tolino Vision 4 HD und bietet ein rundes E-Reading-Gesamtpaket. Abstriche müssen vornehmlich bei der Anzeigequalität gemacht werden.

Leichtes Lesevergnügen

Tolino Page

Tolino Page

Der eBook Reader steckt in einem mausgrauen Gehäuse, das nahezu in gleicher Form beim 2013 veröffentlichten Tolino Shine 1 zum Einsatz kam. Die beiden teureren Tolino-Modelle sind deutlich kompakter, dafür ist der Tolino Page mit glatten 170 Gramm der bislang leichteste eBook Reader der Tolino-Allianz.

Als Display kommt beim Tolino Page ein zeitgemäßes 6″ E-Ink-Carta-Display zum Einsatz, das allerdings nur magere 600x800px auflöst (167ppi). Damit ist die Anzeige deutlich grobkörniger als bei Vision 3 HD und Shine 2 HD, die beide 1448x1072px (300ppi) auf der gleichen Fläche anzeigen. Als erster und einziger Tolino hat der “Page” außerdem keine Beleuchtung an Bord, zur komfortablen Lektüre ist man also auf eine helle Umgebung angewiesen.

Geblättert und navigiert wird über den Touchscreen. Das Betriebssystem ist identisch mit den anderen Tolino-Modellen und inzwischen sehr funktional und ausgereift, gleiches gilt für die Lese-Apps für Smartphones und Tablets.

Der Tolino Page ist bei allen Tolino-Partnern erhältlich. Einziger Unterschied ist der vorinstallierte eBook Store des Gerätes, auf den die Kunden dank Adobe-DRM-Unterstützung aber nicht beschränkt sind. Mittels der Funktion Bibliotheksverknüpfung lassen sich auch etwa bei Thalia oder Weltbild gekaufte eBooks sehr einfach in den Geräte-Speicher eines bei Hugendubel gekauften Tolino Page holen, womit der Bezugsort des Gerätes nahezu irrelevant ist.

Tolino Page: Rundes Gesamtpaket mit abgespecktem Display

Der Tolino Page kam im Juli 2016 in den Handel, die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 79 Euro. Damit ist der Tolino Page immerhin 40 Euro günstiger als der Tolino Shine 2 HD, für den Aufpreis gibt es allerdings auch ein deutlich besseres Display.

Der Tolino Page stellt für sich genommen ein rundes Gesamtpaket dar. Wer heutzutage allerdings überhaupt noch ein dediziertes Lesegerät kauft (und nicht etwa auf einem großformatigen Smartphone oder einem Tablet digital schmökert), macht das der besonders guten Anzeigequalität wegen. Und in dieser Kategorie sind Tolino Shine 2 HD und Tolino Vision 4 HD dem “Page” mit ihren wesentlich schärferen sowie beleuchteten Displays so weit voraus, dass der Kauf eines größeren Modells ernsthaft in Betracht gezogen werden sollte.

Tolino Page bei Thalia

Meldungen zum Tolino Page

Tolino Page – Datenblatt

ModellnameTolino Page
Maße175 × 116 × 9,7 mm
Gewicht170g
Akkulaufzeit1 Monat (ohne WLAN)
Display6" E-Ink (Carta-Generation, 16 Graustufen)
Touchscreenja
Auflösung600x800 px (167 ppi)
CPU1 GHz
Speicher intern4 Gbyte SSD
Erweiterbar-
ConnectivityUSB 2.0, WLAN
Textformateepub, pdf (beide mit/ohne DRM), txt
Bildformate-
Audioformate-
Release USA-
Release DJuli 2016
Farbengrau
Verkaufspreis (UVP)79 Euro

Tolino Page – Media


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 3,25 out of 5)