Skip to main content

Liebe ist keine Wissenschaft

100°

Leichte Liebeskomödie über eine tollpatschige Wissenschaftlerin, die mehr von Insekten als von Menschen versteht. Als ihre beste Freundin sie zu einem Sexkurs zur Optimierung ihres Liebesleben anmeldet, nimmt das humoristisch-romantische Schicksal seinen Lauf. “Ich mag keine Liebesromane, aber diesen hier habe ich mit echtem Vergnügen gelesen. Humor und Spannung wechseln sich ab mit Höhen und Tiefen des menschlichen Seins” (Amazon-Rezensentin). Aktuell sehr gute 4,7/5 Sterne bei 20 Amazon-Rezensionen, leider auch nur dort erhältlich.

Die dritte Schwester

100°

Familiendrama über ein großes Geheimnis und gut gemeinte Lügen vor einer malerischen Kulisse. Nach einer schmerzlichen Trennung zieht (Ich-Erzählerin) Livvie zurück ins heimische Irland, um Kraft zu tanken. Dort trifft sie eine Jugendliebe wieder und zwei ehemals beste Freundinnen, wird aber auch mit verdrängten Erinnerungen konfrontiert. “Der Roman hatte Spannung, war deutlich und klar, aber dabei feinfühlend mit den Charakteren der Handlung” (Amazon-Rezensentin).

Meines Bruders Mörderin

100°

Ein Millionär macht einer Taschendiebin ein unglaubliches Angebot: 2 Millionen Euro für den Mord an ihm selbst. Kurze Zeit später wird er tatsächlich tot in seinem Luxusparkhaus aufgefunden. Aber ist die Taschendiebin tatsächlich die Mörderin, und wem gehört die verkohlte Leiche in einem Ferrari? “Es lohnt sich auf jeden Fall, den Fernseher abzuschalten und diesen echten Thriller bei Kerzenschein zu lesen!” (Amazon-Rezensent).

Und jedem ein Amen

100°

Klassischer Cosy-Krimi über eine Kommissarin Hedda Anders, die nach Scheidung plus Umzug eigentlich vor allem mit sich selbst beschäftigt ist. Doch dann wird in einem Bestattungsinstitut eine aufgebahrte “frische” Leiche gefunden, und Hedda Anders verliebt sich ausgerechnet in den Hauptverdächtigen. “Sehr gut geschriebener Thriller mit psychologischem Tiefgang, der mehrere überraschende Wendungen aufweist und durchgehend spannend bleibt” (Amazon-Rezensent). Die Autorin trat bislang sehr erfolgreich mit Fantasy-Kost in Erscheinung und versucht sich hier auf neuem Parkett.

Das schwarze Gold

100°

Den Jom-Kippur-Krieg gegen seine arabischen Nachbarn hat Israel zwar gewonnen, aber die Abhängigkeit von arabischem Erdöl ist und bleibt eine strategische Gefahr. Im Geheimen forschen israelische Wissenschaftler darum an einem chemisch Erdöl-Substitut, das die Weltordnung auf den Kopf stellen könnte – wogegen es naturgemäß Widerstände gibt. “Ein brisanter und atemberaubend fesselnder Roman von einem der erfolgreichsten Spannungsautoren der Welt” (Literary Review). Im Original schon 1976 publiziert, hat der Spionage-Thriller nichts von seiner Rasanz verloren – und die Frage nach alternativen Energiequellen ist ohnehin aktuell wie nie.

Tödliche Zeiten

100°

Privatdetektivin Valerie soll einen Mord untersuchen, der eigentlich schon geklärt scheint – der Mörder hat sich nach seiner Tat selbst gerichtet. Oder? Schnell stößt die Ermittlerin auf Ungereimtheiten und Intrigen. “Ein rasanter Thriller, der ein hochaktuelles Umweltthema in eine abwechslungsreiche und originelle Geschichte verpackt” (Amazon-Rezensent).

Giftiger Prinz

100°

Spannender Gerichtskrimi, der harmlos anfängt: Eine Frau wird aus einem Taxi geschmissen, weil sie darin raucht. Dann aber wird der Taxifahrer bei dem angeblichen Versuch erschossen, die Frau zu ermorden, weil sie ihn verklagt hat. Vor Gericht: Der Ehemann. Viel Arbeit für das Landgericht Essen und Anwältin Anna Bäcker. “Der beste Krimi des Jahres! (…) Heimlich, still und leise ist da ein kleines literarisches Meisterwerk gelungen” (Amazon-Rezensent). Aktuell herausragende 4,8/5 Sterne bei 14 Amazon-Rezensionen.

Inferno

100°

Tirol, 1704: Deserteur Johann, seine Begleiterin Elisabeth und deren Großvater fliehen aus einem feindseligen abgelegenen Alpendorf ins kaiserliche Wien. Kaum angekommen, bricht eine rätselhafte Krankheit aus – die Stadt wird zur Todesfalle. Gibt es ein Entkommen? “Die Handlung lebt aber nicht nur von Spannung und Drama. Es sind vor allem auch die Charaktere, die dem Leser ans Herz wachsen” (Amazon-Rezensent). Herausragende 4,6/5 Sterne bei 149 Amazon-Rezensionen für den Mittelteil einer viel gelobten Trilogie. Den Auftakt Morbus Dei: Die Ankunft (Thalia) gibt es kostenlos, womit es in Summe glatte 666 Seiten spannende Unterhaltung für 1,99 Euro gibt. Der stimmige Abschluss der Trilogie, Im Zeichen des Aries (Thalia) liegt bei günstigen 3,99 Euro.

Liebe kann man nicht googeln

100°

Lena, 33 Jahre und in ihren Augen nicht besonders beeindruckend, legt sich eine neue Persönlichkeit zu, um ihren Traummann zu beeindrucken. Das klappt zunächst auch tatsächlich. “Lustig, schräg, witzig, unterhaltsam – hält es dem Leser ein wenig einen Spiegel vor” (Amazon-Rezensentin). Bemerkenswert ist der Stil – die Geschichte wird erzählt anhand fiktiver persönlicher Blogeinträge von Lena selbst.

Fesselnde Entscheidung

100°

Ungewöhnliche Liebesgeschichte mit einer Protagonistin, die familienbedingt gekidnappt wird – ihr Vater leitet ein Pharmaunternehmen mit brisantem Tätigkeitsbereich. Auf der Flucht kommt sie ihrem Entführer näher. “Sehr empfehlenswert: spannend, kribbelnd, fesselnd” (Amazon-Rezensentin). Aktuell sehr gute 4,6/5 Sterne bei 93 Amazon-Rezensionen für die Liebesgeschichte mit kriminalistischem Hintergrund (nicht umgekehrt).