Skip to main content

Die Eistoten

100°

Eine besserwisserische 11-jährige und ihr liebster Gesprächspartner, ein längst verstorbener Philosoph, spielen die Hauptrollen in diesem Mystery-Thriller. Als das Mädchen eine Leiche im nahen Wald findet, nimmt sie auf eigene Faust die Ermittlungen auf – und gerät schnell selbst ins Visier. “Den Schreibstil fand ich großartig: voller kraftvoller, ungewöhnlicher Bilder, durch die man die Szenen quasi vor sich sehen kann. Poesie und Spannung gehen hier Hand in Hand” (Amazon-Rezensent).

Das Haus der Harmonie

100°

Familiensaga über eine chinesische Einwandererfamilie in den USA, die Anfang des 20. Jahrhunderts mit einer Medikamentenbrauerei in einem Keller in Chinatown startet. Jahrzehnte später ist daraus ein moderner Pharmakonzern geworden, dessen Produkte allerdings plötzlich in den Verdacht geraten, tödliche Nebenwirkungen zu haben. “Insgesamt ein spannendes Leseerlebnis, ich mochte das Buch nicht mehr aus der Hand legen” (Amazon-Rezensentin).

Das Geheimnis des Mahagonibaums

100°

Die deutsche Studentin Blanca erhält ein Stipendium an einer peruanischen Universität. Vor dem Abflug bekommt sie von ihrer Großmutter einen Auftrag: Sie soll herausfinden, was aus deren Mutter geworden ist, die in den Wirren des zweiten Weltkriegs nach Peru auswanderte und dort spurlos verschwand. “Eine schöne Geschichte, die Fernweh weckt” (Amazon-Rezensentin). Aktuell sehr gute 4,6/5 Sterne bei 19 Amazon-Rezensionen.

Chop Suey pikant!

100°

Turbulente Krimikomödie mit Hauptschauplatz Hamburg St. Georg und einer chinesischen Wasserleiche. Ist der Schlüssel zum Mord tatsächlich in einem uralten Roman zu finden? “Die Figuren werden sorgfältig eingeführt und sie wirken authentisch. Die ausgereifte Sprache ist ein ebenso wichtiger Bestandteil wie der aufschlussreiche geschichtliche Aspekt, der bis ins Jahr 1958 zurückreicht” (Amazon-Rezensent).

Totes Sommermädchen

100°

Zwei Zwillingsschwestern fahren mit einem Freund in in den Böhmerwald, nach einer verhängnisvollen Nacht ist einer der jungen Leute tot und ein anderer entführt. Drei Monate zuvor erschoss eine Tochter ihren Vater und verletzte ihre Mutter schwer – zwei Fälle, die nur scheinbar nichts miteinander zu tun haben. “Spannend geschrieben, gute Handlung und sympathische Protagonisten” (Amazon-Rezensent). Der fünfte Tony-Braun-Thriller, eine der beliebtesten Thriller-Serien im Kindle-Kosmos, ist ein Prequel und spielt einige Jahre vor den aktuellen Fällen des Chefinspektor. 

Die Schanin hat nur schwere Knochen!

120°

Anders als das Cover vermuten lässt alles andere als flacher Klamauk, sondern vielmehr mal unterhaltsame, mal berührende Einblicke in ganz reale deutsche Familienstrukturen. Die Autorin ist gelernte Psychologin und arbeitet als Sachverständige für Familiengerichte. “Mir hat das Buch sehr gefallen. Manchmal muss man den Kopf schütteln, manchmal lachen und manchmal könnte man heulen. Geschichten aus dem vollen Leben” (Amazon-Rezensentin).

Monströs

100°

Den ehemaligen Strafverteidiger Martin Waller verschlägt es in ein weitgehend verlassenes Hotel in den Schweizer Alpen. Dort erreicht ihn zunächst einmal eine E-Mail von seiner Frau – die vor drei Jahren gestorben ist. Dann begegnet Waller auch noch einem psychopathischen Mörder wieder, während sich im Hotel ein Todesfall nach dem anderen ereignet. “Das war Spannung vom Anfang bis zum Ende. Ich konnte mein Kindle kaum weg legen. Und dann der Schluss, mit dem wohl keiner rechnete” (Amazon-Rezensent).

Die Marketenderin

100°

Spannender historischer Roman über das Schicksal einer jungen Frau, die Teil ist der napoleonischen Armee auf ihrem Weg nach Moskau, der bekanntlich in einem Desaster endete. “Ein spannender, ausgezeichnet lesbarer Roman, der Russlandfeldzug wird in seinen Schrecken eindringlich geschildert. Sehr empfehlenswert” (ekz-Informationsdienst). Gedruckt schon 1998 bei Piper erschienen (Amazon-Artikelseite).

Das Mädchen aus Bernau

100°

Berlin, 1320: Schon vor knapp 700 Jahren war die heutige Hauptstadt ein gefährliches Pflaster, wie Magda Harzer und ihre Brüder in dieser dramatischen Geschichte leidvoll erfahren müssen. “Ein historisch sehr gut recherchierter und lehrreicher Roman, der mich sehr gut unterhalten und mir das mittelalterliche Berlin näher gebracht hat” (Amazon-Rezensent). Aktuell tolle 4,8/5 Sterne bei 18 Amazon-Rezensionen, dabei vor allem viel Lob für die authentischen und liebevollen Beschreibungen des historischen Berlin.

Das unanständige Lexikon

100°

“Den lass ich mit meinem Weib spazieren / Vor ihren Augen sich abbranliren” dichtete einstmals Johann Wolfgang von Goethe. Das französische Wort “branler” (schütteln, schwanken) wurde hier kurzerhand zur Umschreibung von Masturbation. Kein Einzelfall: Unsere Sprache ist voll von Doppeldeutigkeiten, die zwei Sprachwissenschaftler hier in ihre Einzelteile zerlegt haben. “Eine handverlesene Auswahl unanständiger Vokabularien, liebevoll gepflegt, sortiert und mit Sachverstand erklärt” (Amazon-Rezensent). Aktuell sehr gute 4,5/5 Sterne bei 4 Amazon-Rezensionen für den lehrreichen wie unterhaltsamen Titel, der gleichwohl nicht zum “Fisch rausholen und ablaichen” animiert.