Skip to main content

Die schöne Philippine Welserin

100°

Am Hof der Habsburger verlieben sich im 16. Jahrhundert eine Kaufmannstochter und ein Kaisersohn in einander. Aus der heimlich geschlossenen Ehe entspringen vier Kinder, doch scheinbar gibt es Mitwisser mit bitterbösen Absichten. “Es ist keine leichte Kost, auch wenn das die Seitenzahl knappen 340 Seiten vermuten lässt. Das Buch hat einen langen Nachklang, ich denke noch oft an Philippine und ihr Schicksal” (Amazon-Rezensent).

Telefonseelsorge

100°

Eine mit der Gesamtsituation unzufriedene, recht chaotisch veranlagte junge Frau heult sich Nachts am Telefon aus – bei einem wildfremden Mann, den sie durch willkürliches Eintippen einer Rufnummer erreicht hat. Dadurch wird ihr Leben nicht unbedingt unkomplizierter. “Ein wundervoller lockerleichter humorvoller Liebesroman, der mit einer tollen Hauptprotagonistin und einer tollen Story aufwartet” (Amazon-Rezensentin). Gute 4,3/5 bei 220 Amazon-Rezensionen für die Romanze, die es nur bei Amazon gibt.

Mad Love

110°

Viel gelobter erotischer Liebesroman über einen Verführungskünstler, der sich die Verlobte seines Erzfeindes als nächstes Ziel ausgesucht, ohne ihr vorher überhaupt schon einmal begegnet zu sein. Ein Unterfangen, das nicht gerade in geordneten Bahnen verläuft. “Eine wundervolle leidenschaftliche Geschichte zwischen zwei Menschen die unterschiedlicher nicht sein könnten” (Amazon-Rezensentin). 4,4/5 Sterne bei 97 Amazon-Rezensionen für den – auch für sich schon unterhaltsamen – Auftakt einer vierteiligen Reihe, die durchweg moderat bepreist ist.

Dorftratsch

100°

Im Jahr 1971 wird in einem österreichischen Dorf der Trainer der örtlichen Fußballmannschaft ermordet aufgefunden. Für den auswärtigen Ermittler ist schnell offensichtlich, dass die halbe Gemeinde ein Motiv gehabt hatte und dass die dörfliche Idylle trügt. “Krimi für Leute mit Grips und Humor” (Amazon-Rezensent). Sehr gute 4,5/5 Sterne bei 16 Amazon-Rezensionen für das in Umgangssprache geschriebene Buch – ein Blick in die Leseprobe lohnt allemal.

Tödliches Rendezvous

100°

Als eine Wiener Enthüllungsjournalistin bei einem Treffen mit einem angeblichen Informanten kaltblütig ermordet wird, begibt sich die eigentliche Redaktionsassistentin Sarah Pauli auf die Spuren eines Serienmörders, der es offenbar ganz gezielt auf arbeitslose Frauen über 40 abgesehen hat. “Ein interessant aufgebauter Krimi, packend und aufregend. Gelungener Inhalt mit wachsender Spannung” (Amazon-Rezensent).

Eifel-Blues

100°

Die Eifel im Jahr 1989: Nahe eines Bundeswehrdepots werden drei Leichen entdeckt, durchsiebt von Schrotkugeln. Schon bevor der Journalist Siggi Baumeister im Fall richtig recherchieren kann, wird er krankenhausreif geschlagen, was sein Interesse allerdings nur noch vergrößert. Der erste von bislang 23 (!) Eifel-Krimis ist nicht nur hochunterhaltsam, sondern fast schon literaturgeschichtlich bedeutend, weil Berndorf damit dem Subgenre “Lokalkrimi” neues Leben einhauchte. “Menschlich, kantig und irgendwie hard-boiled” (Amazon-Rezensent).

Die Donauprinzessin

100°

Im Wien des 16. Jahrhunderts läuft das Leben einer jungen Witze in geordneten Bahnen, bis der Stadtrat erschlagen aufgefunden wird, gleich hinter dem Wirtshaus der Familie. Bei diesem einen Toten bleibt es nicht. Mit Liebesgeschichte, aber klar eher historischer Krimi als “Frauenroman”. “Ein sehr unterhaltsamer und flüssig zu lesender historischer Roman, der eine Krimihandlung beinhaltet und einige Überraschungen bereit hält. Wunderbare Charaktere und eine sehr bildhafte Erzählung” (Amazon-Rezensent).

Young Sherlock Holmes

120°

Auch Sherlock Holmes war einmal ein Kind, aber natürlich schon damals alles andere als gewöhnlich. Im Alter von 14 Jahren wird der weltberühmte Meisterdetektiv in den Sommerferien des Jahres 1868 zu Verwandtschaft aufs Land geschickt. Die erste Leiche lässt nicht lange auf sich warten, und was hat es eigentlich mit dieser dubiosen “Todeswolke” auf sich? “Ich hätte nicht gedacht, dass mich eine Reihe von Jugendbüchern so fasziniert. Auf spannende Weise wird man in den Bann gezogen und begleitet den jungen Detektiv auf seinen Abenteuern” (Amazon-Rezensent).

Teamwechsel

110°

Liza und Tony waren jahrelang einfach nur unzertrennliche beste Freunde. Erst als Tony sich in ein anderes Mädchen verliebt, merkt auch Liza, dass da mehr ist. “Ein bezaubernder Roman über die erste große Liebe, Enttäuschungen und andere Schwierigkieten im Sportlermilieu. Nicht nur für junge Leute geeignet” (Amazon-Rezensentin). Tolle 4,6/5 Sterne bei 183 Amazon-Renzensionen für den viel gelobten Auftakt einer Reihe, laut der Autorin aber auch für sich zu lesen (“gern geschehen”). Aktuell bei Amazon, Apple und Kobo kostenlos, die Tolino-Partner sollten nachziehen.

Frauen sind auch bloß Männer

100°

Kurzweilige und mit viel Humor geschriebene Romanze über ein unfreiwilliges Date zwischen einer überzeugten Feministin und einem ausgeprägten Macho, zwischen denen naturgemäß erst einmal die Fetzen fliegen. “Das Buch war richtig unterhaltsam, keine Zeile Langeweile, Lesevergnügen pur” (Amazon-Rezensentin). Sehr gute 4,6/5 Sterne bei 56 Amazon-Rezensionen.