Skip to main content

Das Buch der Menschlichkeit

100°

Nie zuvor lebten Menschen in der westlichen Welt in einem solchen Wohlstand wie heute, trotzdem fühlen sich viele von uns unzufrieden und rastlos. Der Dalai Lama macht sich Gedanken dazu, wie ein erfülltes Leben im 21. Jahrhundert aussehen kann. “Trotz der Einfachheit der Botschaft kann doch ein großer Denkprozess ausgelöst werden” (Amazon-Rezensent). Aktuell herausragende 4,7/5 Sterne bei 85 Amazon-Rezensionen für die Schrift.

Hände weg oder wir heiraten

100°

Britta will als professionelle Hochzeitsplanerin durchstarten, die ersten beiden organisierten Vermählungen enden aber gleich im Desaster. Und auch die Planungen von Brittas eigener Hochzeit laufen nicht gerade in geregelten Bahnen. “Schon bei der Beschreibung der Hochzeit habe ich Tränen gelacht und mich auch beim restlichen Buch wunderbar amüsiert! Habe selten ein Buch in so kurzer Zeit gelesen, weil es richtig Spaß gemacht hat” (Amazon-Rezensentin). Momentan gute 4,4/5 Sterne bei 40 Amazon-Rezensionen für die Komödie.

Das Grab der Lüge

100°

Eher ruhiger Thriller gewürzt mit einer Liebesgeschichte über einen ganz normalen Mann in seinen 40ern, dessen Leben sich von grundauf ändert, als er einen Todesfall auf seine Weise zu regeln gedenkt. Und dann tritt auch noch eine ganz besondere Frau in sein Leben. “Durch immer neue Wendungen entsteht zwischen vermeintlicher Idylle und fatalen Misslichkeiten eine Atmosphäre untergründiger Spannung, die einen immer mehr in ihren Bann zieht” (Amazon-Rezensent).

Das Königreich der Drachen

100°

Der ohnehin nur brüchige Frieden zwischen Menschen und Drachen gerät in Gefahr, als der Thronanwärter des gemeinsamen Königreiches ermordet wird – scheinbar von den Drachen. Kann die junge Serafina, ein menschliches Mädchen mit Drachenblut, einen erneuten Krieg abwenden und beide Rassen versöhnen? “Poetische Erzählweise und spannende, vielschichtige Story” (Amazon-Rezensent). Auftakt einer Fantasy-Trilogie.

Ausweg Liebe

100°

Nach dem frühen Tod ihres Vaters muss sich Ellen eigentlich um das elterliche Gestüt auf dem Land kümmern, dabei liebt sie ihr Leben und ihre Arbeit in der Großstadt. Dass sie sich zurück in der alten Heimat auch noch in den Bruder ihres Ex-Freundes verliebt, macht die Dinge nicht gerade unkomplizierter. “Vielseitige Charaktere, die für einige Lacher, Verwirrung und vieeeel Gefühl sorgen! Man fiebert mit, man fühlt mit, man freut sich über das Happy End” (Amazon-Rezensentin). Aktuell gute 4,0/5 Sterne bei 22 Amazon-Rezensionen für die Romanze.

Verführt

150°

Nach dem Tod ihrer Mutter zieht die junge Blaire zu ihrem Vater und dessen neuer Familie. Ihr Stiefbruder Rush verhält sich ihr gegenüber feindselig, übt aber gleichzeitig eine ungemeine Faszination auf sie aus. “Eine Geschichte, die so typisch beginnt und mich dann doch absolut überraschte, mitriss, gefangen nahm und aufgewühlt zurück ließ” (Amazon-Rezensentin). Momentan gute 4,3/5 Sterne bei 330 Amazon-Rezensionen (Originalausgabe: 4,5/5 Sterne bei 2429 Amazon-Rezensionen) für den Auftakt einer sehr beliebten New-Adult-Reihe mit viel erotischem Knistern.

Unsere Nachbarn und wir

100°

Vicky und Simon führen eine turbulente, aber glückliche Patchwork-Beziehung mit zwei Kindern und zwei Hunden. Vicky wünscht sich noch ein gemeinsames Kind mit Simon, was aber nicht so recht klappen will. Als ein attraktiver neuer Nachbar ins Haus zieht und Simon zunehmend abweisend wird, kommt Vicky ins Grübeln. “Unterhaltsam, lustig und spannend!” (Amazon-Rezensentin). Aktuell gute 4,3/5 Sterne bei 39 Amazon-Rezensionen für die Fortsetzung von Mein Nachbar und ich, in der sich das Pärchen findet. Innovativ: Das Buch stammt aus der Feder von gleich zwei Bestseller-Autoren, die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Simon (Hünnebeck) und Vicky (Wendt) erzählt.

Ein Mann kommt raus

100°

Nach drei Jahren unschuldig hinter Gittern wird Ernst Schalow aus dem Gefängnis entlassen, beseelt von einem Wunsch: Denjenigen ausfindig machen, dem er die verlorene Zeit “verdankt”. Gedruckt bereits 1978 bei Bastei Lübbe erschienen (damalige Verlagsbeschreibung: “Ein Kriminalroman der Sonderklasse”), neben Spannungsmomenten sind also auch nostalgische Gefühle zu erwarten.