Skip to main content

eBook Tipps zum Wochenende

Zum Wochenende zeigt ein kostenloser Krimi die dunkle Seite des österreichischen Nationalstolzes, ein Steampunk-Roman bringt einen Schuss Sci-Fi ins viktorianische Zeitalter und ein historischer Schmöker erzählt die Geschichte großer französischer Philosophen der Aufklärung.

Ab sofort gibt es unsere eBook Tipps (dreimal pro Woche) auch als personalisierte E-Mail. Wer alle oder keine Checkbox selektiert, bekommt sämtliche Titel, ansonsten die ausgewählten Genres.

GarnisonkircheDer Fall Garnisonkirche

0,99 Euro 9,95 Euro (Print), Christine Anlauff, 272 Seiten (be.bra)

Spannender Potsdam-Krimi, in dem ein Literaturkritiker und Blogger die Ermittlungsarbeit übernimmt. Im Sommer 2016 zerstört ein Anschlag den Turm der wieder aufgebauten Garnisonkirche. Justus Verloren ist geschockt: Erst kurz zuvor wurde ihm ein Manuskript zugespielt, das den Tathergang bis ins kleinste Detail schildert. Nur vom Todesopfer war nicht die Rede. “Der fulminante Showdown setzt einem ohnehin schon grandiosen Lesevergnügen noch mal die Krone auf” (Amazon-Rezensent). Hervorragend bewertet mit 4,9/5 Sternen bei 15 Amazon-Rezensionen.

Amazon Kobo Apple Thalia Weltbild ebook.de

totgepflegttotgepflegt

4,49 Euro 8,99 Euro, Lotte Minck und Edda Minck, 288 Seiten (Droste)

Herrlicher Bochum-Krimi mit einer dicken Portion schwarzem Humor. Maggie Abendroth arbeitet als Aushilfssekretärin in einem Bestattungsinstitut. Als ihre Lieblingsorganistin für Trauerfeiern plötzlich aus rätselhaften Gründen verstirbt, will sie der Sache auf den Grund gehen. Tatkräftige Unterstützung bekommt sie dabei von Freundin Wilma, ihrem schweigsamen, finnischen Kollegen Herrn Matti und Ex-Kommissar Kostnitz. “Intelligenter Witz und ein hervorragender Erzählstil” (Amazon-Rezensent). 26 x 5 Sterne bei 39 Amazon-Rezensionen.

Amazon Kobo Apple Thalia Weltbild ebook.de

MondeKalte Monde

kostenlos 7,99 Euro, Manfred Wieninger, 240 Seiten (Haymon)

In diesem packenden Fall bekommt es Privatdetektiv Marek Miert nicht nur mit einem Serienmörder zu tun, sondern er kämpft auch gegen nationalistischer Gesinnung und Ausländerfeindlichkeit. Als in der österreichischen Provinz ein brutaler Mord passiert, sind Polizei und Politiker schnell mit Schuldzuweisungen, und auch die Medien Springen ohne zu zögern auf den Zug der “Es waren die blutrünstigen Ausländer” Geschichte auf. Miert schenkt dieser Versionen keinen Glauben und beginnt selbst Nachforschungen anzustellen. “Manfred Wieninger versteht es wie kaum ein anderer Autor, gesellschaftliche und politische Prozesse sowohl in ihrer ganzen Komplexität als auch ihren kleinen, individuellen Details darzustellen” (Amazon-Rezensent).

Amazon Kobo Apple Thalia ebook.de

SommerDamals in jenem Sommer

3,99 Euro 6,99 Euro, Barbara Keating und Stephanie Keating, 600 Seiten (Knaur)

Bewegende Familien-Saga vor zeitgeschichtlichem Hintergrund. Bei der Testamentseröffnung ihres Vaters erfahren drei Geschwister von einer bisher ungekannten Halbschwester, die in Frankreich lebt. Auch die ist entsetzt, hielt sie doch bisher einen anderen Mann für ihren Vater. Gemeinsam mit ihrer ältesten Schwester begibt sie sich auf Spurensuche in die Vergangenheit. “Ein wirklich wunderschöner Roman über die Liebe, die trotz Krieg und Grenzen nie aufgehört hat” (Amazon-Rezensentin).

Amazon Kobo Google Apple Thalia Weltbild ebook.de

AdonisAdonis oder Vollmilchschokolade

kostenlos 2,99 Euro, Taja Leyk, 259 Seiten (Indie)

Heiterer Liebesroman über eine Frau Anfang 30, die eigentlich der Männerwelt abgeschworen hatte. Dann steht plötzlich der perfekt gebaute Fitness- und Gesundheitsfanatiker vor ihr, und alle guten Vorsätze sind dahin. “Ich mochte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, auch wenn ich bald wusste wohin es mich führt. Doch manchmal ist der Weg das Ziel. Und dieser Weg war schnell, gut mit Humor gepflastert, und es waren viele nette Leute unterwegs” (Amazon-Rezensentin). Exklusiv bei Amazon erhältlich.

Amazon

PhilosophinDie Philosophin

3,99 Euro 9,99 Euro, Peter Prange, 560 Seiten (Fischer)

Fesselnder historischer Roman aus dem vor-revolutionären Frankreich. In Paris begegnet die junge Sophie dem Philosophen Denis Diderot. Dieser ist im Begriff ein großes Nachschlagewerk für den einfachen Bürger zu schaffen, wie es seiner Idee der Aufklärung entspricht. Eine Idee, die einigen Sprengstoff birgt und von Monarchie und Kirche wenig Begeisterung erntet. “Bemerkenswert finde ich, dass ausschließlich echte historische Figuren tragende Rollen in diesem Werk übernehmen” (Amazon-Rezensent).

Amazon Kobo Google Apple Thalia Weltbild ebook.de

AutomatonsAußergewöhnliche Automatons

kostenlos 2,99 Euro, Martin Riesen, 292 Seiten (Indie)

Ein viktorianischer Historienroman gemischt mit Sience-Fiction? Das kann in der Tat funktionieren. 1874 in Offenburg: Die sechzehnjährige Johanna entwickelt ein Programm, mit dem eine Maschine selbstständig lernen kann. Die folgenden Ereignisse sind auch spannend für Leser, die noch nie von der Steampunk-Subkultur gehört haben. “Gekonnter Einsatz von grandiosen Spannungsbögen, dem Wechsel zwischen detailverliebter, nostalgischer Technik, dramatischen Szenen, Romantik und Abenteuer im Rahmen dieser wundervollen, alternativen Welt in der Vergangenheit” (Amazon-Rezensent).

Amazon Kobo Google Thalia ebook.de

HelenaHelena

1,99 Euro 4,99 Euro, Selma Mahlknecht, 216 Seiten (Edition Raetia)

Neuerzählung der griechischen Sage um Helena, die angeblich schönste Frau ihrer Zeit. In ihrem Fall ist die Schönheit eher Fluch als Segen, denn ihr Leben ist geprägt von einem Kreislauf aus Entführung, Vergewaltigung und Flucht. Dieser Roman befasst sich mit der Frau hinter der Mythologie, die trotz ihres Schicksals versucht Stärke und Eigenständigkeit zu bewahren. “Schönheit ist zeitlos, genau so die Geschichte der Südtirolerin. Die Geschichte der schönen Helena berührt, fesselt und stellt die Frage über den Stellenwert der Schönheit, auch in der heutigen Gesellschaft, in den Raum” (Amazon-Rezensentin).

Amazon Kobo Apple Thalia Weltbild ebook.de

Allgemeine Hinweise: Die eBook Tipps sind redaktionell ausgewählt. Werbliche Tipps sind bei uns klar gekennzeichnet, mit einem Sternchen (*) hinter einem Buchtitel beziehungsweise mit einem “SP” oder “Sponsored Post” hinter einem Beitragstitel. Der Preis im Artikel entspricht nicht dem Preis im Shop? In aller Regel hat der Händler dann das neue Aktionsangebot noch nicht eingepflegt (insbesondere Thalia braucht bisweilen einige Tage). Die meisten Angebote sind außerdem zeitlich befristet, weshalb der Artikel nicht zu lange “liegen gelassen” werden sollte.

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*