Skip to main content

eBook Tipps zur Wochenmitte

Kostenlos gibt es zur Wochenmitte eine spannende Dystopie mit sehr guten Bewertungen, ebenso eine ähnlich gut bewertete Shanghai-Romanze mit Bestseller-Vergangenheit. Schon für gerade einmal einen knappen Euro ist derweil spannende Unterhaltung vor traumhafter Kulisse zu bekommen.

Unsere eBook Tipps (dreimal pro Woche) gibt es auch als personalisierte E-Mail. Wer alle oder keine Checkbox selektiert, bekommt sämtliche Titel, ansonsten die ausgewählten Genres.

E5

120°

Thomas freut sich auf eine Alpenüberquerung entlang der E5-Route, die er bei einem Gewinnspiel gewonnen hat. Vor Ort wird aus der Begeisterung allerdings zunächst einmal Verwunderung, denn in seiner...

Mehr über E5

#Anzeige


Allgemeine Hinweise: Die eBook Tipps sind redaktionell ausgewählt. Werbliche Tipps sind bei uns klar gekennzeichnet, mit einem “Promo”-Vermerk unter einem Buchtitel. Der Preis im Artikel entspricht nicht dem Preis im Shop? In aller Regel hat der Händler dann das neue Aktionsangebot noch nicht eingepflegt (insbesondere Thalia braucht bisweilen einige Tage). Die meisten Angebote sind außerdem zeitlich befristet, weshalb der Artikel nicht zu lange “liegen gelassen” werden sollte.


Nützliche Ratgeber auf lesen.net

  • Regal freibekommen? Der Ratgeber Bücher verkaufen gibt Auskunft über die besten Ankäufer sowie Tipps für maximale Ankaufpreise für gebrauchte Bücher.
  • neues Lesegerät gefällig? Die Ratgeber eBook Reader und Tablets geben einen Marktüberblick und verweisen auf Testberichte auf lesen.net und Anderswo. Und auf den Ratgeberseiten Kindle und Tolino steht alles Wissenswerte zu den beiden großen Ökosystemen.
  • größerer Lesehunger? Der Ratgeber eBook Flatrates verrät, worauf bei den einschlägigen Angeboten zu achten ist.
  • audiophil? Unsere Infoseite Kostenlose Hörbücher informiert unter anderem über die besten Quellen für gratis Hörgenuss.
  • bequemer schmökern? Die besten Relaxsessel für ein komfortables Lesevergnügen.

Ähnliche Beiträge


Kommentare


rasc 21. Juni 2017 um 15:51

Nix gegen (erneute) Werbung für skoobe, aber ebooks eines Abo-Dienstes als kostenlos anzugeben, ist nun zum zweiten Mal fragwürdig, wenn nicht sogar falsch und irreführend. Honigtopf-Werbung? Liest man sich die AGB von skoobe durch, halte ich die hiesige Werbung für mindestens moralisch zweifelhaft, wenn nicht sogar rechtlich bedenklich. Mit keinem Wort wird man auf die Folgen eines Probeabos (30 Tage kostenfrei, danach automatische Verlängerung jahresweise) hingewiesen.

Antworten

Johannes Haupt 21. Juni 2017 um 16:09

Habe ich schon letzte Woche kommentiert.

Ciao
Johannes

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*