Skip to main content

eBook Tipps zur Wochenmitte

Einen saisonal passenden Lokalkrimi – gemordet wird mit vergiftetem Weihnachtsgebäck – gibt es zur Wochenmitte geschenkt, ebenso wie eine von der Bildzeitung gelobte Jeckenkomödie. Gruselfreunde bekommen für sehr kleines Geld einen düsteren Mittelalter-Thriller, Romantiker einen perfekten Mix aus Liebeskomödie und Chick-Lit.

Unsere eBook Tipps (dreimal pro Woche) gibt es auch als personalisierte E-Mail. Wer alle oder keine Checkbox selektiert, bekommt sämtliche Titel, ansonsten die ausgewählten Genres.

Kalte Haut

100°

Flotter Berlin-Thriller mit einem brutalen Mörder, der seine grausamen Taten filmt und ins Netz stellt. Handelt es sich tatsächlich um den berüchtigten US-Serienkiller “Knochenmann”, dem eigentlich das Handwerk gelegt schien? “Ein spannender Thriller, der zum miträtseln einlädt” (Amazon-Rezensent). Sehr gute 4,5/5 Sterne bei 31 Amazon-Rezensionen für den Verlagstitel.

Keks-Mord

100°

Mitten in der ansich besinnlichen Adventszeit wird der hanseatische Lebemann Gerth Roggen ermordet – mit vergiftetem Weihnachtsgebäck. Kommissar Frieder Westermann stößt auf eine ganze Reihe aktueller und verflossener Liebschaften, die allesamt Tatmotive haben. “Mit leerem Magen sollte man diesen Krimi nicht lesen. Er macht Appetit auf mehr!” (Amazon-Rezensent) Dafür gibt es Kochrezepte im Anhang, natürlich nur mit gesundheitlich unbedenklichen Zutaten.

Verlockende Opfer

100°

Kurzweiliger Krimi mit starker Erotik-Komponente. Im Frankfurter Rotlichtmilieu treibt ein Serienmörder sein Unwesen, der es offenbar auf Prostituierte mit einer ganz besonderen Vorliebe abgesehen hat. Hauptkommissarin Esther Streit begibt sich mit ihrem Team und ihrem Partner, einem Journalisten, auf Spurensuche. “Die Kommissarin und ihr Lover sind mir ans Herz gewachsen, daran ändert auch die teils derbe Sprache nix. Im Gegenteil, sie trifft das Genre und hält die Geschichten immer in Spannung” (Amazon-Rezensent). Wer auf den Geschmack kommt: Die Sex-and-Crime-Reihe umfasst inzwischen 8 Fälle nach gleichartigem Strickmuster (und wird vermutlich so lange fortgeführt, bis Autor und Verlag die Opfer-Adjektive ausgehen).

Vertraglich verliebt

100°

In dieser romantischen Komödie mit dem exotischen Schauplatz Shanghai muss sich ein englischer Geschäftsmann schleunigst eine Freundin zulegen, um vor seiner Mutter nicht als Lügner dazustehen. Als er die Deutsche Julia trifft, unterbreitet er ihr ein moralisch mindestens fragwürdiges Angebot. “Ein netter Liebesroman mit viel Gefühl und Tiefgang” (Amazon-Rezensentin). Stand zur Neuerscheinung auf Platz 2 der (ersten) Bild-Bestsellerliste.

Ich will keinen Bodyguard!

100°

Die Wiener Journalistin Mara scheint ihren Traummann gefunden zu haben, gemeinsam verbringen sie einen märchenhaften Urlaub in der Karibik. Das Glück wäre perfekt, gäbe es da nicht Cora, die mit aller Macht die Zweisamkeit zu torpedieren versucht. “Eine Geschichte, die ein perfekter Mix aus Chick-Lit und romantischer Komödie ist. Wer bei einer Lovestory nicht nur die eine oder andere Träne vergießen, sondern auch herzhaft lachen und sich amüsieren will, wird nicht enttäuscht werden” (Amazon-Rezensentin). Aktuell gute 4,4/5 Sterne bei 53 Amazon-Rezensionen.

Der Todmaler

100°

Nürnberg, 1402: Anders als sein Zwillingsbruder überlebt Aaron Gottschläger seine Geburt. Schnell offenbart der Junge eine gewaltige Begabung für Zeichnen und Malen, allerdings auch einen abgrundtiefen Wahnsinn. Der sich zunehmend Bahn bricht. “Diese Geschichte ist wirklich sehr interessant und bizarr und… und es fiel mir schwer, den Kindle zur Seite zu legen” (Amazon-Rezensent). Ein düsterer Mittelalter-Thriller von Mark Franley, dessen Psycho-Thriller Heuchler, Benutzt, Karla und Nachtkalt (alle > 4/5 Sterne bei jeweils mehreren Hundert Amazon-Rezensionen) unzählige Lesefreunde in wohlige Angst und Schrecken versetzten. Die mittelalterliche Szenerie bietet Gelegenheit für ein ganz besonderes Grauen.

Allgemeine Hinweise: Die eBook Tipps sind redaktionell ausgewählt. Werbliche Tipps sind bei uns klar gekennzeichnet, mit einem Sternchen (*) hinter einem Buchtitel. Der Preis im Artikel entspricht nicht dem Preis im Shop? In aller Regel hat der Händler dann das neue Aktionsangebot noch nicht eingepflegt (insbesondere Thalia braucht bisweilen einige Tage). Die meisten Angebote sind außerdem zeitlich befristet, weshalb der Artikel nicht zu lange "liegen gelassen" werden sollte.

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*