Skip to main content

Knaur eBooks der Woche [Sponsored Post]

Die Knaur eBooks dieser Woche beinhalten gleichermaßen Hochspannung und Zerstreuung. Julia Durant geht zum 15. Mal auf Verbrecherjagd in der Mainmetropole Frankfurt, diesmal geht es besonders blutig zur Sache. Selbst aktiv wird der Leser beim Standardwerk zum Lernen von Poker, und sechs Sprüche-Sammlungen versprechen einfach nur kurzweilige Unterhaltung.

hauptsache es knalltDinge, die … nicht sagen würde
von Peter Grünlich, 0,99 Euro, je rd. 40 Seiten

Gleich sechs neue Beiträge zum beliebten Genre der Sprüche-Sammlungen kommen von Peter Grünlich (Was tun, wenn der Aufzug nicht kommt?). Es handelt sich um strukturiert aufbereitete Best-Offs des Netz-Meme mit Sätzen, die man von bestimmten Personengruppen garantiert nicht hören wird. Im einzelnen:

Mein Motto: Einfach mal die Fresse halten!: Dinge, die Heidi Klum nicht sagen würde + 237 geniale Sätze, die man noch nie von und über Promis gehört hat (epub bei ebook.de)

Ich stehe nicht auf Blowjobs: Dinge, die kein Mann sagen würde + 421 geniale Sätze, die man so noch nie gehört hat (epub bei ebook.de)

Dieser Diamant ist einfach zu groß: Dinge, die keine Frau sagen würde + 412 geniale Sätze, die man so noch nie gehört hat (epub bei ebook.de)

Diesen Lehrstoff braucht ihr nie wieder im Leben: Dinge, die kein Lehrer sagen würde + 466 geniale Sätze, die man noch nie über Berufe gehört hat (epub bei ebook.de)

Ich schaffe aber keinen ganzen Liter: Dinge, die kein Bayer sagen würde + 432 geniale Sätze, die man nirgendwo auf der Welt hören wird (epub bei ebook.de)

Hauptsache, es knallt: Dinge, die kein Weinkenner sagen würde + 412 geniale Sätze, die man so bestimmt noch nie gehört hat (epub bei ebook.de)

Die sechs E-Books umfassen jeweils rund 40 Seiten und kosten 0,99 Euro. Die meisten Sprüche finden sich sicherlich auch "kostenlos" im Netz. Die Zusammenstellung und die teils nötige Übersetzung ist den runden Euro pro Ausgabe aber absolut wert. Das Meme hat es übrigens auch in die Buchbranche geschafft – auf der (inzwischen leider recht inaktiven ) Facebook-Seite What Büchermenschen Don’t Say gibt es Sprüche wie "Ich hätte gerne den 4. Band der Trilogie.", "So viele Bücher im Regal finde ich bedrückend" (könnten Digital-Leser natürlich sehr wohl sagen), "Ich fand den Film besser" und "Nein, bitte schenk mir keine Bücher zum Geburtstag".

die hyäneDie Hyäne: Julia Durants neuer Fall (epub bei ebook.de)
von Andreas Franz (Daniel Holbe), 9,99 Euro, 416 Seiten

Den 15. Fall der Frankfurter Kommisasarin Julia Durant, der vierte aus der Feder von Daniel Holbe, stellten wir bereits vergangene Woche in den Neuerscheinungen der Woche vor. Holbe führt die Krimireihe des 2011 verstorbenen Serien-Vaters Andreas Franz würdig fort, setzt dabei aber durchaus eigene Akzente. Nicht ohne Grund rangiert der Krimi aktuell in den Top 50 der Kindle Charts und ist damit einer der meistverkauften Verlagstitel dieser Tage.

die poker schuleDie Poker-Schule (epub bei ebook.de)
von Jan Meinert, 8,99 Euro, 364 Seiten

Seit einigen Jahren erlebt Poker einen fortwährenden Boom, befeuert durch TV-Übertragungen wie die TV Total Poker Nächte und zuletzt durch den Sieg des deutschen Pius Heinz beim WSOP Main Event 2011, sozusagen der Poker-Weltmeisterschaft. Das Standardwerk für alle, die Poker lernen oder ihr Spiel in privaten Spielrunden wie beim Online Poker verbessern wollen, kommt von Jan Meinert und heißt "Die Poker-Schule". Meinert ist im Hauptberuf übrigens Anwalt – ein nicht ungewöhnlicher Job für professionelle Pokerspieler, wie er im Gespräch mit Juraforum angab.

<Bildnachweis: Coverausschnitt von Die Hyäne>

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*