Skip to main content

Leserunde: Coming-of-Age-Roman "Hier bin ich"

Einer der großen literarischen Romane des Frühjahres erzählt die Geschichte von einem selbstverliebten Abiturienten, der lernen muss, dass es keinen Masterplan fürs Leben gibt. Vom gerade als Hardcover erschienenen "Hier bin ich" haben wir 20 digitale Frei-Exemplare plus drei vom Autor signierte gebundene Ausgaben für eine Leserunde bereitgestellt bekommen.

hier bin ichHier bin ich

15,99 Euro, Victor Witte, 224 Seiten (Knaur)

Moderner Entwicklungsroman über einen extrem selbstsicheren Abiturienten (Ich-Erzähler), dessen Leben – und dessen Freundeskreis – im rahmen einer Jachtparty dramatisch aus den Fugen gerät. "Subtiler, präziser und kälter als Victor Witte hat in den letzten Jahren wohl niemand das Lebensgefühl einer wohlstandsverwahrlosten, emotional depravierten und moralisch komplett freidrehenden Jugend eingefangen. Wäre Bret Easton Ellis in den Nuller Jahren in der Berliner Peripherie aufgewachsen, er hätte dieses Buch geschrieben" (Thomas Klupp). Eines der Flaggschiffe Frühlingprogramm 2015 der Verlagsgruppe Droemer Knaur, am 02. März erschienen.

AmazonKoboThaliaWeltbildebook.de

Leserunde

Wir haben von Droemer Knaur 20 digitale Frei-Exemplare plus drei von Victor Witte signierte Hardcover von “Hier bin ich”  für eine Leserunde bereitgestellt bekommen. Zur Bewerbung genügt ein formloser Kommentar im Forum-Thread dieses Artikel. Bewerbungsschluss ist der kommende Sonntagabend (15.03.), am Montag gehen die Romane als kopiergeschützte epub-Dateien an die Teilnehmer (die Auslieferung von Kindle Books ist aktuell leider nicht möglich). Bei mehr als 20 Bewerbungen entscheidet das Los. Von da an kann losgelesen werden, die Diskussion und Bewertung des Buches erfolgt wieder immer in einem von uns angelegten Thread.

A propos Bewertung: Leserunden-Teilnehmer werden gebeten, ihre Eindrücke vom jeweiligen eBook mittels einer Rezension kund zu tun. Diese Rezension sollte innerhalb von vier Wochen ab Versand der Rezensions-Exemplare (also bis zum 13.04.2015) auf mindestens einer der oben verlinkten Online-Plattformen gepostet werden. In ihrer Bewertung sind Lesende selbstverständlich völlig frei (schon weil wir Ausrichter der Leserunde sind, nicht Autor oder Verlag).

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*