Skip to main content

Leserunde: Rasanter Action-Thriller "Spurensammler" [+gratis eBooks]

In "Spurensammler", dem neuen Action-Thriller von britischen Top-Autor Paul Finch, nimmt es Detective Mark Heckenburg mit einem hochprofessionellen Verbrecher-Syndikat auf, dessen Einfluss sich auch auf die Polizei erstreckt. Wir haben vom Piper-Verlag 25 Frei-Exemplare für eine Leserunde bereitgestellt bekommen.

spurensammlerSpurensammler

8,99 Euro, Paul Finch, 496 Seiten (Piper)

Die "Nice Guys" entführten im Auftrag von potenten Geldgebern Frauen und beseitigten sie, nachdem sich der Auftraggeber an ihnen vergangen hat. Detektive Mark Heckenburg brachte den Kopf der Gruppe hinter Gittern – doch als dieser nach zwei Jahren aus einem Hochsicherheitsgefängnis befreit wird, bricht die Hölle los. "Bei diesem Buch steht man praktisch von Anfang bis Ende unter Hochspannung" (Amazon-Rezensent). Auch der dritte hierzulande erhältliche Finch-Thriller nach Mädchenmörder und Rattenfänger kommt sofort zur Sache, die Erzählung ist schnörkellos und bisweilen auch recht blutig. In Großbritannien schon 2014 erschienen (4,4/5 Sterne bei 395 Amazon-Rezensionen für die Originalausgabe), hierzulande seit dem 01. Juni erhältlich.

Bevor er sich auf die Langstrecke wagte, verfasste Paul Finch viele Jahre lang preisgekrönte Kurzgeschichten. Seine Kurz-Thriller Die Jagd (Thalia) sowie Die Spinne (Thalia) gibt es derzeit kostenlos.

Amazon Kobo Google Apple Thalia Weltbild ebook.de

Leserunde

Wir haben von Piper 25 Frei-Exemplare von “Spurensammler” für eine Leserunde bereitgestellt bekommen. Zur Bewerbung genügt ein formloser Kommentar im Forum-Thread dieses Artikel, bitte mit Angabe des gewünschten Formats (mobi oder epub). Die Dateien haben keinen harten Kopierschutz. Bewerbungsschluss ist der kommende Mittwochabend (22.07.), am Donnerstag gehen die eBooks an die Teilnehmer. Bei mehr als 25 Bewerbungen entscheidet das Los. Von da an kann losgelesen werden, die Diskussion und Bewertung des Buches erfolgt wie immer in einem von uns angelegten Thread.

A propos Bewertung: Leserunden-Teilnehmer werden gebeten, ihre Eindrücke vom jeweiligen eBook mittels einer Rezension kund zu tun. Diese Rezension sollte innerhalb von vier Wochen ab Versand der Rezensions-Exemplare (also bis zum 20.08.2015) auf mindestens einer der oben verlinkten Online-Plattformen gepostet werden. In ihrer Bewertung sind Lesende selbstverständlich völlig frei (schon weil wir Ausrichter der Leserunde sind, nicht Autor oder Verlag).

Das Kleingedruckte: Der Versand der Freiexemplare erfolgt durch den Verlag, an den wir entsprechend die Adressen der Leserundenteilnehmer weitergeben. Mit eurer Bewerbung stimmt ihr dieser Weitergabe zu. Bei Bedenken dürfen natürlich gerne “Wegwerf-Adressen” (etwa Mailinator) hinterlegt werden.

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*