Skip to main content

Asus bringt E(ee)-Reader, MSI vielleicht auch

eee_pc_t91Aufgeschreckt vom Erfolg des Amazon Kindle 2 in den USA strecken nun auch PC-Hersteller aus Taiwan ihre Fühler in den wachsenden Markt mit digitaler Literatur aus. „Frühstens Ende 2009“ wird Asus mit einem Spross der Eee Familie hier den Anfang machen, zitiert das gewöhnlich gut informierte lokale Branchenblatt Digitimes Asus-Chef Jerry Shen.

eeepc_t91_2ASUS – weltweit aktuell Nr. 6 nach PC-Verkäufen – begründete mit dem im Herbst 2007 auf den Markt gekommenen Eee PC 4G praktisch im Alleingang das aktuell boomende Netbook-Segment (kleine und günstige NoFrills-Notebooks), um das herum im Laufe der Zeit eine ganze Markenfamilie etabliert wurde. Neben All-in-One-PCs, Skype-Telefonen, Tablets (Fotos) und etlichen weiteren Produkten soll nun also auch ein „Eee-Reader“ folgen.

Infos zum Device selbst gibt es noch nicht, wohl aber zur Verfügbarkeit: In Nordamerika und Europa sieht Asus das wesentliche Marktpotenzial, entsprechend werden die Taiwaner mit ihrem Lesegerät sicherlich auch hier präsent sein.

Auch MSI denkt der Digitimes (bzw. ungenannten Quellen) zufolge über einen Einstieg in den eReader-Markt nach, ist aber noch in der Evaluationsphase. Klar ist: Bei einem fortwährenden Siegeszug von digitaler Literatur werden weitere bislang „branchenfremde“ Hersteller mit dedizierten Lesegeräten auf den Markt drängen. Profiteur könnte der Kunde sein, der vielleicht schon bald aus einer großen Auswahl verschiedenartiger und günstiger Lesegeräte auswählen kann.

Mindestens genauso wichtig wie die Hardware – und auch darauf weisen die „Industriequellen“ der Digitmes hin – ist aber ein breites Angebot attraktiver Inhalte nebst komfortabler Übertragung vom Online-Shop aufs Endgerät (Stichwort 3G). Dass die Sony Reader Daily Edition erst einmal nur in den USA gelauncht wird und auch der Amazon Kindle immer nicht den Sprung über den Teich geschafft hat, verdeutlicht die Problematik dieses Entwicklungsschritts.

<via Golem>

Ähnliche Beiträge


Kommentare


iRiver Story eReader am Horizont » eReader » lesen.net 2. September 2009 um 08:32

[…] gerade erst von Plänen taiwanesischer PC-Hersteller berichtet wurde, eBook Lesegeräte in ihre Produktpalette aufzunehmen, gibt es nun Neuigkeiten aus Korea. Neben […]

Antworten

ASUS plant Dual Touchscreen “eReader” » eReader » lesen.net 8. September 2009 um 08:02

[…] Ende vergangenen Monat lediglich die Entwicklung eines eBook Lesegeräts im Hause ASUS bekannt, mehren sich inzwischen Informationen zum Device selbst – und die haben es in […]

Antworten

CES Nachlese: Mirasol, MSI, Alex, … » eReader » lesen.net 11. Januar 2010 um 20:59

[…] zeigte einen Prototyp seines Dual Books, über dessen Entwicklung wir bereits im vergangenen August berichteten. Das Gerätekonzept sieht zwei berührungsempfindlichen LCD-Displays mit 7″ bzw. 10″ […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*