Skip to main content

[Update] iRiver Story ab Oktober bei Hugendubel (?)

10oh6cwDicke Überraschung im Rahmen der Ifa: Der iRiver Story – ein eReader, der gerade erst in einem Branchenforum auftauchte – soll schon in wenigen Wochen zu haben sein.

Sogar ein deutscher Vertriebspartner ist angeblich bereits gefunden: Der iRiver Story wird von Oktober an in den Buchhandlungen der Hugendubel-Kette verkauft, meldet heute das Börsenblatt unter Berufung auf iRiver Europe Chef Kim.

iRiver will mit dem Story ins globale eReader-Geschäft einsteigen, 10% weltweiter Marktanteil sind das Ziel. Mittelfristig sollen 300.000 iRiver Lesegeräte jährlich abgesetzt werden, zitiert die koreanische Electronic Times den Konzernchef. Mit einer Pressemeldung (Google Translate) wurde der Story heute folgerichtig auch offiziell gemacht.

9qg32tHugentubel kooperiert in Sachen “digitale Literatur” aktuell mit Sony (eReader) und Ciando (eBooks).  Schon im April kündigten (Pressemitteilung, .pdf) die Münchner für Herbst “weitere Reader mit deutlich mehr Speicherplatz” sowie eBook-Downloadstationen in ihren rund 40 Filialen an. Zur angekündigten eBook-Offensive würde der Exklusivvertrieb eines spannenden Lesegeräts wie dem iRiver Story passen.

Dem gewöhnlich gut informierten  Börsenblatt zufolge soll der iRiver Story schon auf der Interationalen Funkausstellung vorgestellt werden. Das überrascht, denn iRiver ist in Berlin nicht mit einem eigenen Stand vertreten und hat bislang auch keine Pressekoferenz announciert. Überhaupt war Pressearbeit bislang keine Stärke der Koreaner – die letzte europäische Pressemeldung datiert aus 2006.

Nichts desto trotz gibt es keinen Grund, an einem zügigen Rollout des iRiver Story zu zweifeln: Die publizierten Fotos (sind sie nicht nachbearbeitet) zeigen ein funktionsfähiges Lesegerät, die veröffentlichten Spezifikationen sollen bereits final sein. Damit werden sich Sony und txtr im Oktober warm anziehen müssen: Eine vollwertige mechanische QWERTY-Tastatur ist den Touchscreens in Sony Reader Touch Edition und txtr Reader im Bezug auf die Bedienbarkeit deutlich überlegen, könnte für “Vielnotierer” den Ausschlag bei der eReader-Wahl geben. Hinzu kommt, dass iRiver-Hardware (im Wesentlichen MP3-Player) bislang nicht gerade durch hohe Preise in Erscheinung getreten ist.

Zudem sollte die Konkurrenz Hugendubels 50%-Beteiligung an den Buchhandlungen der Weltbild-Gruppe im Auge behalten. Würde die Vertriebskooperation auf die über 300 Weltbild-Filialen ausgedehnt werden, könnte sich iRiver in kurzer Zeit ein bedeutendes Stück vom wachsenden eReader-Kuchen sichern. Dass sich stationäre Downloadstationen (und nicht etwa integrierte Shoppinglösungen wie bei txtr oder Amazon) als Distributionsform von Inhalten durchsetzen werden, erscheint aber trotzdem unwahrscheinlich.

[Update] iRiver Europe Chef Yoenggyu Kim hat im Gespräch mit lesen.net die Börsenblatt-Meldung teilweise dementiert. Mit Hugendubel seien zwar Verhandlungen über eine Vertriebskooperation beim iRiver Story geführt worden, unterschrieben sei hier aber noch nichts.

Bestätigen konnte Kim dagegen einen zeitnahen Verkaufsstart des iRiver Story in Deutschland, möglichst schon im Oktober. Der Endkundenpreis soll hierzulande zwischen 279 Euro und 299 Euro liegen. Offiziell vorgestellt wird das Gerät in den kommenden Tagen in einem Berliner Hotel.

Ähnliche Beiträge


Kommentare


MTravellerH 4. September 2009 um 10:23

Leider sind die bisher aufgetauchten Photos des iRiver Story heftig bearbeitet und daher ist eine Beurteilung zumindest des Schriftbildes unmöglich!

Viel interessanter wäre aber mal eine Angabe des empfohlenen Verkaufspreises, da iRiver bis jetzt eher durch günstige Preise aufgefallen ist als durch technische Innovationen!

Antworten

Johannes 4. September 2009 um 11:11

Bitteschön, erfragt & erfahren :)

Ciao
Johannes

Antworten

MTravellerH 4. September 2009 um 14:55

Danke Hannes, der Preis hört sich ja schon mal recht freundlich an. Wenn der Story jetzt noch als PDF-Reader funktioniert, könnte er sich durchaus als Konkurrenz für Sony and friends erweisen. Ich möchte ganz gern mal so ein Teil in Händen halten oder mindestens einen Erfahrungsbericht lesen!

Antworten

ipony » Blog Archiv » Komprimiert: Neuigkeiten zu eReadern 5. September 2009 um 14:27

[…] iRiver vertreibt seinen eReader über Hugendubel. Der deutsche eReader-Markt wird um ein Gerät reicher: Ab Oktober will das koreanische Elektronikunternehmen iRiver einen neuen eReader auf den Markt bringen. Das Gerät mit dem Namen Story soll laut dem börsenblatt in Deutschland über die Buchhandelskette Hugendubel vertrieben werden. Mehr zum neuen Gerät bei lesen.net […]

Antworten

Hannes 6. September 2009 um 19:41

Bin da mal gespannt… hab noch meinen guten alten mp3-player von iRiver im Einsatz (H120). Bin immer noch sehr zufrieden mit dem Teil, Verarbeitungsqualität und Funktionen sind Spitze. Mal schauen wies damit beim Story ausschauen wird.

Kompliment übrigens für die tolle Homepage! Hier kann man gut am Laufenden bleiben, ohne sich bei mobileread durch die ganzen Posts klicken zu müssen:)

Gruß aus Südtirol/Italien,
Hannes

Antworten

iRiver Story vorgestellt, » eReader » lesen.net 7. September 2009 um 14:31

[…] Wie berichtet präsentiert der koreanische Hardware-Hersteller iRiver in diesen Tagen sein erstes eBook Lesegerät “Story” am Rande der IFA potenziellen Vertriebspartnern sowie der Presse. Die Kollegen von heise online haben den Weg zum Concorde Hotel Berlin auf sich genommen und Interessantes zum iRiver Story in Erfahrung gebracht. […]

Antworten

Bestätigt: iRiver Story bei Hugendubel » eReader » lesen.net 5. Oktober 2009 um 14:56

[…] uns Anfang September der Europachef von iRiver noch keinen Vollzug bei der Suche nach einem deutschen Vertriebspartner für das Lesegerät melden, sind entsprechende […]

Antworten

아이리버의 ‘스토리’, coming to Germany?? | 모바일로 여는 세상 – anytime, anywhere 13. Oktober 2009 um 15:02

[…] be 280-300 Euro in germany, they’ll announce the reader within the next week in berlin…talked (german) with iriver europe ceo kim about this topic on […]

Antworten

iRiver Story im Test (+HD-Video) » Topnews, eReader » lesen.net 26. Oktober 2009 um 08:01

[…] iRiver Story, das erste  Lesegerät vom koreanischen Spezialisten für MP3-Player, versprach bei seiner Ankündigung im September so etwas wie “der Kindle für Deutschland” zu sein. Die optischen […]

Antworten

iRiver Cover Story kommt zur Ifa, +Wi-Fi zur Buchmesse » eReader » lesen.net 30. August 2010 um 19:51

[…] ein Jahr nach der Präsentation ihres ersten eBook Reader bringt das koreanische Elektronikunternehmen iRiver sein Nachfolgemodell […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*