Skip to main content

Kindle 3 3G/Wi-Fi Review Roundup

kindle-front-graphiteHeute – vier Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart vom Amazon Kindle 3 – fiel offenbar eine Amazon-Sperrfrist für die Publikation von Testberichten zum Lesegerät. Im US-Netz wurden praktisch zeitgleich eine ganze Reihe von ausführlichen Reviews online gestellt, nachdem Ende Juli bereits erste kurze Erfahrungsberichte veröffentlicht wurden. Einhelliger Tenor der Journalisten: Der neue Kindle 3 ist mehr eine Evolution als eine Revolution, holt sich dank weißer Weste aber souverän den Spitzenplatz in seiner Geräteklasse.

Die Kollegen von cnet bewerten den Kindle 3 3G/Wi-Fi mit einer 8,3 („exzellent“; Skala 1-10) – die kompaktere Bauform nebst verbesserter Ergonomie, das kontrastreichere Display sowie die inneren Werte (WLAN, doppelt soviel interner Speicher & doppelt soviel Akkulaufzeit zum gleichen Preis) konnten die Tester überzeugen. Negativ bemerkt wurde der fehlende epub-Support, die Abstinenz eines Speicherkartenslots, wenig Lieferumfang (eine Schutzhülle muss seperat erworben werden) sowie die – wie bei allen Lesegeräten mit Ausnahme vom Ectaco jetBook Lite – nicht ohne weiteres wechselbare Batterie. Im Vergleich zum Nook vermisste cnet außerdem eine Ausleih-Funktion, um geshoppte eBooks zeitweise Freunden zum Schmökern überlassen zu können.

kindle-vergleichDas PC Magazine vergibt 4 von 5 Punkten und hat ebenfalls wenig Grund zum Meckern – mit dem Facelift bleibe der Kindle „das beste Lesegerät auf dem Markt.“ Neben dem fehlenden epub-Support bietet eigentlich nur der Webbrowser vom Kindle 3 Grund zur Klage: Das Surferlebnis könne kaum mit dem vom iPad oder aktuellen Smartphones verglichen werden. Die  einfach einzurichtende WLAN-Verbindung ermögliche zwar etwas schnellere Downloads und beschleunige den Webseitenaufbau, der Geschwindigkeitsvorteil gegenüber der (auch in Deutschland kostenlosen) 3G-Verbindung sei aber zu vernachlässigen. Wirklich nutzwertig ist das neue WLAN-Modul wohl nur bei Active Content – und natürlich im besonders günstigen Kindle 3 Wi-Fi, der ohne UMTS-Modem daherkommt.

kindle-blauWired bedenkt den Kindle 3 3G/Wi-Fi mit 9 von 10 möglichen Punkten, was eigentlich kaum mehr Fragen offen lässt – immerhin „ist die Akkulaufzeit lang genug für Space Shuttle Missionen“. Abzüge gab es nur für die Navigation: Wired vermisste einen Touchscreen, navigierte (ebenso wie cnet) mit dem neuen Vier-Wege-Steuerkreuz öfters in eine andere Richtung als geplant und empfand den Kindle Zeitungskiosk nach wie vor als chaotisch. Zudem sei der beleuchtete Einband mit 60 US-Dollar etwas überambitioniert bepreist.

In der Blogosphäre haben die Jungs von The Kindle Chronicles die Nase vorn, die ihre sehenswerte Videoreview (unten eingebunden) vielsagend „What’s So Great About the Kindle 3?“ betitelten. Weitere ausführliche Testberichte gibt es bei iReaderreview, auf pcworld.com und im britischen Telegraph.

newkindle1Der Tenor sämtlicher bislang publizierter Testberichte lautet „Kaufen“ – nicht zuletzt allerdings, weil Amazon neben einem nochmals verbesserten Lesegerät auch ein einmalig umfangreiches Sortiment offeriert. In diesem Punkt müssen deutsche Interessierte bekanntlich Abstriche machen: Der in US/UK-Reviews meist nur als Fußnote angesprochene und nicht wirklich in Abwertungen resultierende fehlende epub-Support (geschweige denn Adobe DRM Unterstützung) schränkt das verfügbare deutschsprachige Literaturangebot für den Kindle aktuell noch empfindlich ein.

Wer (trotzdem) einen Kindle 3 3G/Wi-Fi sein Eigen nennen will und noch nicht vorbestellt hat, muss sich zudem ein wenig gedulden. Aufgrund der erwartungsgemäß ernormen Nachfrage sind aktuell knapp ein Monat Wartezeit ab Bestellung in Kauf zu nehmen.

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Bigboo73 24. August 2010 um 00:44

Sehr gutes Round up Johannes, jetzt sollte man nur mal die Verlage fragen warum sie noch keine Abschlüsse mit Amazon erzielen konnten….

Antworten

Achim 24. August 2010 um 08:36

Ich habe mir am 10. einen Kindle bestellt, mit Tasche und (Reise-)Ladegerät. Witzigerweise war die minimale Anzahl Lieferungen für die drei Dinger 3. Bedeutet also, dass ich das Ladegerät hier schon liegen hab, die Tasche voraussichtlich Anfang nächster Woche bekomme und den Kindle dann Mitte September. Amazon macht’s also spannend.
Als ich bestellt habe, wurde noch angezeigt, dass voraussichtlich am 3.9. geliefert wird. Ich bin mal gespannt, wann sich der Bestellstatus soweit ändert.
Werde wohl mit dem Kindle verstärkt englischsprachige Literatur lesen, darüber hinaus hab ich auch das digitale Abo der taz.
Wenn da Interesse an Fotos bestellt, kann ich die dann auch gerne zukommen lassen. Allerdings dürfte es Mitte September wohl kaum wenig Bilder von dem Ding geben.

Antworten

Dominik 24. August 2010 um 14:50

Im Video wird eine sehr unschöne Unausgereifheit sichtbar (noch; mal sehen wann der gute Herr Edgerly das bemerkt und wieder einmal ein Video nachbearbeitet…): der Kindle produziert doch tatsächlich Hurenkinder.

Antworten

Johannes 24. August 2010 um 15:08

(Hurenkinder -> http://de.wikipedia.org/wiki/Hurenkind_und_Schusterjunge )

Antworten

t3n-Linktipps: TYPO3 4.4, Google Ocean für Android, WP-Autorenbox, Presseseiten, Kindle 3 Reviews und Newsseiten-Design » t3n News 24. August 2010 um 17:55

[…] vor dem offiziellen Verkaufsstart des Amazon Kindle 3 gibt es die ersten Reviews. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Reviews gibt es bei lesen.net. Bei cnet wird der neue Kindle im Video […]

Antworten

Christian G. 24. August 2010 um 21:30

Noch eine kleine Korrektur bzgl. der wechselbaren Batterie. Auch beim Pearl eLyricon EBX-600.E-Ink kann man die Batterie (ein bestimmter Batterietyp der auch in Handy’s verbaut wird) selbst wechseln. Steht so zumindest in der Anleitung.

Antworten

Icke 25. August 2010 um 07:28

Hurenkind und Schusterjunge…
Und wieder was gelernt, danke dafür :]

Aber ich denke, das wird Amazon dann schon irgend jemand um die Ohren hauen, und die ändern das per Softwareupdate :D

Mich störts nicht.
Den kompletten Satz auf der nächsten Seite zu haben, würde mich eher irritieren, da es dann möglicherweise so aussieht, als wäre dort ein Absatz.

Antworten

Aktuelle Lieferfristen 25. August 2010 um 09:36

Your Kindle will be shipped according to when it was ordered:

Orders placed before 8 p.m. Pacific Time on August 1st will still ship by the August 27th release date.
Orders placed before 10 p.m. Pacific Time on August 5th will ship on or before September 4th.
Orders placed before 12 p.m. Pacific Time on August 12th will ship on or before September 8th.
Orders placed after 12 p.m. Pacific Time on August 12th will ship on or before September 12th.

Antworten

Icke 25. August 2010 um 09:51

Die Fristen hab ich auch schon gesehen, in meinem Account steht aber noch immer kein Datum, bestellt hab ich am 29.07.
Lediglich beim Leder Cover steht jetzt, dass es zum Versand vorbereitet wird.
Ich hoffe das kommt beides noch zum WE 8)

Antworten

Waifar 26. August 2010 um 15:56

Inzwischen wird der Kindle versandt: Versandstatus „shipped“. (Ich hatte am 29.7. bestellt.)

Antworten

Daniel 27. August 2010 um 11:56

Dienstag ist der große Tag:
„Estimated Arrival: August 31, 2010“.
Momentan liegt er irgendwo in Ohio und wartet auf den Flieger.
Hatte auch am 29.07. bestellt :)

Antworten

Amazons Kindle 3: Der Versand hat begonnen! | Alltablets.de – Tablet PCs 27. August 2010 um 13:22

[…] des Kindles zu testen. Aus diesem Grund sind bereits einige Testberichte im Internet zu finden. Bei lesen.net findet sich eine Sammlung von vielen Reviews. Einige Verbesserungen des Lesegerät sind ein […]

Antworten

Icke 27. August 2010 um 17:00

Meiner wurde am 25. verschickt, bei UPS steht für gestern was von „DIE HANDELSRECHNUNG FEHLT, IST JEDOCH FÜR DEN EXPORT ERFORDERLICH“.
Ebenfalls für gestern steht da, er wäre schon in Köln, heute steht da wieder Louisville Kentucky, wie schon zuvor :(
Dabei hatte mein DX nur knapp 48h gebraucht.

Antworten

Marktanteile: Sony vor Amazon und Pocketbook » Topnews, eReader » lesen.net 24. Oktober 2010 um 22:41

[…] Dafür brachte Amazon schon im August seine nächste Gerätegeneration in den Handel, die sowohl in technisch-funktionaler als auch in preislicher Hinsicht neue Maßstäbe setzt; viele eReader-Interessierte werden hier […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*