Skip to main content

Kindle Paperwhite ist ausverkauft [Update]

kindle_paperwhite[Update 21:00 Uhr: Der neue Kindle Paperwhite ist vorbestellbarDer Kindle Paperwhite, das eBook-Reader-Flaggschiff von Amazon, scheint unmittelbar vor seiner Ablösung zu stehen. In den USA und jetzt auch in Deutschland ist das Gerät in der besonders beliebten WLAN-Ausführung ausverkauft und wird auch nicht mehr angeteasert.

“Derzeit nicht verfügbar”, heißt es zum Lieferstatus des populären Lesegeräts auf Amazon.de. Und: “Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.” Ganz offensichtlich handelt es sich nicht um einen Lieferengpass (dann gäbe es eine Angabe zur voraussichtlichen Lieferzeit), vielmehr verschwindet das Gerät dauerhaft aus dem Sortiment. Noch erhältlich ist der Kindle Paperwhite 3G, also das Modell mit WLAN- und UMTS-Modul. Der 189 Euro teure Paperwhite ist auch der einzige, der noch in der Kindle-Teaserbox zu finden ist.

paperwhite

In den USA und Großbritannien verschwand der Kindle Paperwhite schon vorige Woche aus dem Sortiment, jetzt folgt Deutschland – der Nachfolger steht ganz offensichtlich schon in den Startlöchern. Nachdem Sony am morgigen Mittwoch seinen neuen Reader PRS-T3 vorstellen wird, wird Amazon der letzte internationale Hersteller sein, der seine Gerätegeneration für das diesjährige Weihnachtsgeschäft präsentieren wird. Was den Nachfolger des Stiftung-Warentest-Testsiegers auszeichnen wird, ist indes noch völlig unklar: Folgt Amazon Sony und Kobo, wird es eher eine kleinere, vor allem optische Modellpflege. Ein schärferes Display und ein neues Bedienkonzept (etwa ein Comeback haptischer Tasten) wären schon fast eine Überraschung.

[asa]B00CTUKFNQ[/asa] [asa]B00CUVGB6Y[/asa]

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Riccardo 3. September 2013 um 11:49

In Italy also is not available since last week: http://www.eeevolution.it/kindle-paperwhite-esaurito/

Antworten

Chräcker Heller 3. September 2013 um 13:42

An den Dingern gibts, ausser flottes gutes farbiges eInkdisplay, groß ja auch nichts Neues zu erfinden. Ich bin gespannt. Wundere mich nur, daß sie so eine Bestelllücke zu lassen und es nicht übergangsweise hinbekommen habe.

Antworten

Petra Foede 3. September 2013 um 14:03

Amazon hat ja im Frühjahr das Unternehmen Liquavista gekauft, das farbige e-ink-Displays herstellt – mal sehen, ob der neue Kindle-Reader diese Technologie schon besitzt.

Antworten

P.Gr. 3. September 2013 um 15:56

Ich finde den Paperwhite toll. Schade, dass es ihn nicht mehr gibt. Denn so viel Neues kann es gar nicht mehr geben außer einem farbigen e-ink Display. Da bin ich nun mal gespannt, was Amazon sich hat einfallen lassen um die Leserschaft zu beeindrucken.

Antworten

Whiteeve 3. September 2013 um 18:05

http://www.engadget.com/2013/09/03/amazon-lists-next-generation-kindle-paperwhite-with-new-display/#continued

Hier stehen alle neuerungen, leider kein Farb E-Ink

Antworten

Tharos 3. September 2013 um 19:25

Der neue Kindle 2 ist bei amazon.com aufgetaucht. Mit etwas glück, gibt es diesen in Deutschland zeitgleich.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*