Skip to main content

Letzter Tag: Tolino Vision + Tasche + Bestseller für 129 Euro

Nach knapp drei Monaten läuft am heutigen letzten Juli-Tag die erste und bislang attraktivste Bundle-Aktion zum Tolino Vision aus. Den im Frühjahr erschienenen zweiten eBook Reader der Tolino-Allianz, hierzulande der Kindle-Paperwhite-Konkurrent Nummer 1, gibt es beim Club Bertelsmann für rechnerisch unter 100 Euro.

Die Preisaktion, gültig nur für Neukunden und selbstverständlich ohne „Club“-Mitgliedschaft, ist schnell erklärt. Zuerst ist eines von zehn wirklich attraktiven E-Books  aus dem Aktionssortiment auszuwählen, dann der Tolino Vision in den Warenkorb zu legen. Nach der Registrierung als Neukunde ist dann der E-Book-Preis auf 0,00 Euro gesetzt, zusätzlich liegt eine kostenlose eBook-Reader-Tasche im Warenkorb.

Die eReader Tasche aus Leinen verkauft Bertelsmann einzeln für 20 Euro. Greift man zu einem der teureren E-Books aus der Auswahl, sinkt der rechnerische Preis auf unter 100 Euro. Entscheidet man sich für Frank Schätzings Thriller Breaking News (21,99 Euro), sind rechnerisch sogar weniger als 90 Euro für den Tolino Vision fällig.

Für das Geld bekommt man einen eBook Reader, der (anders als das Vormodell Tolino Shine vor Firmware Updates) absolut gelungen ist und den Vergleich zum Rivalen Kindle Paperwhite 2 nicht scheuen muss. Das belegt ein „sehr gut“ (1,5) in unserem Tolino Vision Test und zuletzt der Testsieg bei der Stiftung Warentest, knapp vor dem Amazon-Gerät.

Angekündigte Einstellung des „Club“ vorerst konsequenzenlos

Was Interessierte im Hinterkopf haben sollten: Bertelsmann kündigte im vergangenen Monat die Einstellung seines Clubs zum Jahresende 2015 an. Bis dahin soll der Betrieb von Club-Filialen und Online Store aber unvermindert weitergehen, betonte Bertelsmann – um das Angebot im auf allen vom Club verkauften Tolinos voreingestellten derclub.de-E-Book-Store muss man sich also keine Sorgen machen.

Wenn das Ende naht, wird es wohl eine Umzieh-Option ähnlich wie für die Kunden des abgewickelten Telekom-E-Book-Stores Pageplace geben. Bis dahin steht es Club-Kunden natürlich auch frei, ihre E-Books in anderen Online Stores zu kaufen (mit Ausnahme von Amazon), der Adobe-DRM-Unterstützung sei dank.

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*