Skip to main content

Petition gegen Echtleder-Zwang beim Kindle Oasis

Amazon droht Ungemach von neuer Seite. Dass der Kindle Oasis ausschließlich im Verbund mit einer (Akku-) Hülle aus Echtleder zu haben ist, ruft Veganer und Tierrechtler auf den Plan. Eine Online-Petition fordert Alternativen.

Schon kurz nach der Vorstellung des Kindle Oasis an diesem Mittwoch wurde auf der weltgrößten Kampagnen-Plattform change.org eine Online-Petition gegen das Zwangs-Bundle aus eBook Reader und Lederhülle gestartet, wie zuerst TNW berichtete. Amazon offeriert sein neues Top-Modell ausschließlich im Verbund mit einem von drei verschiedenfarbigen Ummantelungen, die alle aus Tierhaut hergestellt sind. Für vegane Digital-Leser ein No-Go, unabhängig davon, dass die Haut eher nicht von Bio-Kühen stammen dürfte.

Protest light

kindle oasis mit coverDie Online-Petition fordert Amazon auf, eine vegane Cover-Option anzubieten, “damit wir alle diese neue Technologie genießen können”. TNW bezeichnet die Online-Petition aufgrund dessen als “ein kleiner Schritt für Tierrechte, ein großer Sprung für Erste-Welt-Probleme”. Denn der Petitionstext drängt Amazon keineswegs zur Aufgabe der Produktion von Lederhüllen, sondern wünscht sich “nur” eine synthetische Alternative.

Ein Kunststoff-Cover läuft war dem Premium-Gedanken des Kindle Oasis zuwider, schon aus wirtschaftlicher Sicht ist sie aber wahrscheinlich. Und Amazon will es sich sicherlich nicht mit der lautstarken und immer größeren Veganer-Fraktion verscherzen – und dort eine weitere Front aufmachen neben Gewerkschaftszwist, Diskursen zu Arbeitsbedingungen, Vertragsstreitigkeiten unter anderem mit Verlagen und vieles mehr. Ganz zu schweigen von den Produktionsbedingungen elektronischer Geräte und ihrer Komponenten in China und Afrika, die neben Tier- auch Menschen-Rechtler auf den Plan rufen könnten.

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Hans-Werner Schultz 5. Januar 2018 um 00:35

Ich bin gegen MassentierhaltungHans, die nicht artgerecht vorgenommen wird, ich bin insbesondere dagegen und schäme mich als Deutscher, daß bei uns das Schreddern von männlichen Kücken, tatsächlich nicht verboten ist. Aber man kann alles übertreiben und wenn etwas übertrieben wird, dann nimmt man dem Protest seine Wirkung. Ich schätze sehr für wertvolle Dinge diese mit einer Lederhülle zu schützen.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*