Skip to main content

Sony: EU-Ausland bekommt PRS-300, früheren Launch

prs-6002_lgWährend Sony Deutschland den Verkaufsstart vom Sony Reader Touch Edition auf „Mitte Oktober“ terminierte, bekommen einige unserer europäischen Nachbarn schon wesentlicher früher Gelegenheit zum Kauf des neuen Touchscreen Readers. Mehr noch: Anders als hierzulande wird etwa in Großbritannien oder Holland auch die kompakte Sony Reader PRS-300 „Pocket Edition“ zu haben sein.

Wie in Deutschland (Thalia, Libri) arbeitet Sony auch Anderswo beim eReader-Vertrieb mit wenigen ausgewählten Kooperationspartnern zusammen. In Holland nimmt diese Rolle BOL.com ein, der größte Online-Buchhändler des Landes . Das ehemalige Joint Venture von Weltbild und Holtzbrinck (inzwischen im Besitz von Finanzinvestoren) gab am Mittwoch eine gemeinsame Pressemitteilung mit Sony heraus, nach welcher die Pocket Edition und die Touch Edition schon von kommender Woche an verfügbar sein werden.

daily2Die Geräte sind bereits für 199 Euro bzw. 299 Euro vorbestellbar, die Auslieferung soll ab dem 2. September erfolgen. Erhältlich sind beide Lesegeräte in schwarz, silber und (anders als bei uns) in rot.

In Großbritannien startet zunächst Waterstone’s am 10. September mit dem Verkauf der beiden neuen Modelle, auch hier ist eine Vorbestellung bereits möglich. Käufer bekommen on top den neuen Dan Brown Roman „The Lost Symbol“ als eBook, um dessen Bepreisung es in den USA Kontroversen gegeben hat. Die Verkaufspeise von 180 bzw. 250 Pfund wird Konkurrent W H Smith nach Informationen des Branchentickers TheBookseller aber eine Woche später unterbieten. Die Pocket Edition liegt hier bei 160 Pfund (180 Euro), die Touch Edition kostet 220 Pfund (250 Euro). Auf der Insel gibt es also richtig Wettbewerb, während die deutschen Händler beim Sony Reader PRS-505 bislang immer an der UVP klebten.

Aber der späte Rollout-Termin in Deutschland hat auch Vorteile. So werden Interessierte Mitte Oktober schon zahlreiche ausländische Erfahrungsberichte zur Touch Edition bei der Kaufentscheidung zu Rate ziehen können, vielleicht gibt es auch schon ein Firmware-Update zur Beseitigung eventueller Softwarefehler. Außerdem werden zu diesem Zeitpunkt mit dem txtr Reader (und evtl. einem eReader von Vodafone) interessante Optionen für deutsche Lesefreunde verfügbar sein.

Auch zur Sony Reader Pocket Edition gibt es hierzulande Alternativen: Die Fünf-Zoller Bebook Mini und Cybook Opus liegen wie die Pocket Edition um 200 Euro, bringen sogar mehr Funktionalitäten (MP3-Wiedergabe, Speicherkartenslot, mehr Speicherplatz) mit.

<via eReaders.nl>

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Ifa: Dt. Sony Reader PRS-300 Verkauf “bestätigt” » eReader » lesen.net 2. September 2009 um 20:22

[…] ist die Sony Reader PRS-300 Pocket Edition in Holland in den Handel gekommen. 199 Euro haben unsere Nachbarn für den kompakten Fünf-Zoller zu bezahlen. […]

Antworten

Cybook Opus Review Roundup » eReader » lesen.net 15. September 2009 um 12:30

[…] Verspätung kommt in diesen Tagen das Cybook Opus in den deutschen Handel. “Dank” Sonys verzögertem PRS-300 Rollout handelt es sich dabei um das erste hierzulande verfügbare 5″ […]

Antworten

Sony Reader Touch Edition Verkaufsstart » Kaufen » lesen.net 28. Oktober 2009 um 12:24

[…] – in den deutschen Handel (etwa bei unseren holländischen Nachbarn gibt es das Modell schon seit fast zwei Monaten). Der Sechs-Zoller mit berührungsempfindlichem Bildschirm ist ab sofort in den Filialen von u.a. […]

Antworten

Sony Reader Pocket Edition ab Februar “offiziell” » eReader » lesen.net 25. Januar 2010 um 11:31

[…] Der schon im August vorgestellte und seitdem unter anderem in Holland und Großbritannien verkaufte Fünf-Zoller kommt Ende Februar in den hiesigen Buch- und Elektronikhandel, wird hier wohl den Sony […]

Antworten

Sony Reader Pocket Edition PRS-300 im Test » Kaufen » lesen.net 21. Februar 2010 um 16:16

[…] Freitag ist die Sony Reader Pocket Edition (Modellnummer PRS-300) – endlich – auch im deutschen Handel zu haben. Sonys erster Fünf-Zoller ist der inoffizielle […]

Antworten

USA: Sony Reader Pocket Edition (vorerst) verbilligt » Kaufen » lesen.net 24. März 2010 um 11:57

[…] In Großbritannien geht die Sony Reader Pocket Edition inzwischen für 149 Pfund (165 Euro) über den Tisch. Bei unseren holländischen Nachbarn wird der Reader zwar noch weitgehend zur unverbindlichen Preisempfehlung von 199 Euro verkauft; dafür sind aber 10 aktuelle Bestseller im Warenwert von rund 50 Euro inklusive. In beiden Ländern wurde die Pocket Edition schon im vergangenen Spätsommer veröffentlicht. […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*