Skip to main content

Tolino Beleuchtung überdrehen: Wie es geht, was es bringt

Ab Werk leuchten Tolino Vision 3 HD und Tolino Shine 2 HD in der höchsten Leucht-Stufe deutlich weniger hell, als sie eigentlich könnten. Diese Abriegelung lässt sich relativ einfach übergehen. Ob das ratsam ist, haben wir uns einmal genauer angesehen.

Bewusste Abriegelung: “Mehr ist nicht mehr”

Die eBook Reader der Tolino-Allianz hatten in der Vergangenheit nicht nur geringere Bildschirmkontraste als Kindle-Lesegeräte, sie leuchteten in der maximalen Einstellung auch klar weniger hell. Schon im vorigen Jahr versicherte uns ein Produkt-Manager der deutschen Telekom, die sich für die Entwicklung verantwortlich zeichnet: Das ist Absicht. Man habe sich bewusst für eine Abriegelung der Beleuchtung entschieden, weil mehr Leuchtkraft kein Plus bei der Lesequalität bedeute, aber massiv auf Kosten der Akkulaufzeit gehe.

Weil die Forderungen nach mehr Licht in den letzten Monaten allerdings nicht verstummten (und vielleicht auch um es meckernden Redakteuren recht zu machen), leuchten die neuen Tolino-Geräte auf Wunsch nun aber doch heller als die vorige Geräte-Generation. Die Deutsche Telekom hat sich hier für einen Kompromiss entschieden: Mit dem Standard-Regeler ist bei vergleichsweise wenig Leuchtkraft Schluss, mit einem kleinen Trick gibt es aber einen Leucht-Boost.

Behält man in den Einstellungen von Tolino Vision 3 HD und Tolino Shine 2 HD beim Helligkeitsregeler den Finger auf dem großen Sonnen-Symbol (“mehr Helligkeit”), erscheint nach kurzer Zeit folgender Hinweis.

“Sie können die Helligkeit über das normale Maß hinaus erhöhen. Allerdings ist dies in heller Umgebung kaum wahrnehmbar und im Dunkeln strahlt der Bildschirm zu hell. Darüber hinaus verringert sich die Laufzeit der Batterie. Wollen Sie die Lichtstärke dennoch erhöhen”?

Deutlich mehr Licht, Nutzwert diskutabel

DSC01505Wer dies mit “Ja, bitte” bestätigt, erhält sofort deutlich mehr Beleuchtung sowie die Checkbox “Erhöhte Helligkeit aktiviert”. Beim Tolino Vision 3 HD wollen wir dem Hinweis in einem Teil klar widersprechen: Der Unterschied ist auch in heller Umgebung (wo die Hochregelung am ehesten sinnig ist) wahrnehmbar, und zwar deutlich. Die Kollegen von der c’t haben die Differenz gemessen: Beim Vision 3 HD springt die Beleuchtung von 70 cd/m2 auf 122 cd/m2, beim Shine 2 HD geht es von 60 cd/m2 auf 72 cd/m2. Ob sich die Umstellung lohnt, steht auf einem anderen Blatt. Die ansich recht neutrale Beleuchtung des Tolino Vision 3 HD geht bei XXL-Beleuchtung ins Bläuliche, Schrift wirkt nicht mehr ganz so knackig.

Dass sich die Akkulaufzeit durch eine hellere Beleuchtung reduziert, liegt in der Natur der Sache. Die Ausdauer wird allerdings auch dann noch auf einem Niveau liegen, das für den Alltag völlig ausreicht. Wenn man den Tolino nicht gerade zu einem dreiwöchigen Campingtripp in die Wildnis mitnimmt und jeden Abend im Zelt zu lesen gedenkt, muss man sich um diesen Aspekt keine Gedanken machen.

Gelungener Kompromiss

Das Easter Egg ist nicht in der Anleitung dokumentiert. Bei der Vorstellung der Geräte in Berlin machte die Telekom allerdings auch nicht gerade ein Geheimnis daraus und legte es klar darauf an, dass die Funktion in Artikeln wie diesem beschrieben wird. Auch Hinweis und Checkbox sprechen eine klare Sprache: Die Zusatz-Option ist als Gimmick für “Profi-Nutzer” gedacht, die maximale Wahlfreiheit haben wollen. Auch über die Grenze dessen, was die Entwickler für vernünftig erachten. Mit der hier vorgenommenen Implementierung hat man sich auf jeden Fall für einen vernünftigen Zwischenweg entschieden.

Ähnliche Beiträge


Kommentare


TEST! Tolino-Beleuchtung überdrehen | OnleiheVerbundHessen 6. Dezember 2015 um 17:08

[…] “Ab Werk leuchten Tolino Vision 3 HD und Tolino Shine 2 HD in der höchsten Leucht-Stufe deutlich weniger hell, als sie eigentlich könnten. Diese Abriegelung lässt sich relativ einfach übergehen.” Ob das ratsam ist, hat sich lesen.net einmal genauer angesehen. Weiterlesen … […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*