Skip to main content

Tolino Vision: 10 Tipps und Tricks zur optimalen Nutzung

Funktional ist der Tolino Vision schon ab Werk sehr gut bestückt. Um im neuen Leucht-Reader der Tolino-Allianz schlummern auch noch zahlreiche versteckte Qualitäten. Matthias Matting, Buchautor, Blogger (Self Publisher Bibel) und Focus-Online-Kolumnist, hat 10 nützliche Tipps für den Tolino Vision zusammengestellt.

1. Eigene Schriftarten verwenden

Der Tolino bietet zwar bereits eine Auswahl gut lesbarer Schriften, aber vielleicht habt ihr ja eure eigenen Vorlieben. Diese auf dem Tolino umzusetzen, ist kein Problem. Ihr braucht lediglich Schriftarten im .ttf-Format (Truetype).

Dann öffnet ihr über den Computer auf dem als Festplatte angeschlossenen Tolino das (versteckte) Verzeichnis ./tolino/Fonts, benennen eine der vorhandenen Schriftarten (für alle Fälle) um (etwa in Dosis_bak.ttf), kopieren eure eigene Schriftart in das Verzeichnis und geben dieser den Namen Dosis.ttf. Wenn ihr nun in einem eBook als Schriftart “Dosis” auswählt, benutzt der Tolino den eigenen Font.

2. Bildschirmschoner austauschen

Wenn der Tolino Vision in den Ruhemodus geht, zeigt er ein nettes Gesicht an – “Tolino schläft”. Ihr könnt an dieser Stelle aber auch beliebige eigene Bilder als Bildschirmschoner verwenden, etwa Urlaubserinnerungen oder ein Bild, das zusätzlich Ihren Namen als Eigentümer zeigt.

Der Austausch ist einfach: Erstellt ein Jpeg-Bild mit 758 x 1024 Pixeln und legt dieses unter dem Namen “suspend.jpg” im Hauptverzeichnis des Tolino ab. Der eBook Reader wird beim nächsten Kurzschlaf dann euer Bild verwenden.

3. Comics auf dem Tolino lesen

Der Tolino vision unterstützt das gebräuchlichste Comic-Format im eBook-Bereich (CBZ/CBR) nicht direkt. Es gibt allerdings ein Programm namens Kindle Comic Converter, der aus solchen Dateien (aber auch aus Jpeg, GIF, PNG oder PDF) eBooks herstellt, die Comics optimal anzeigen. Lasst euch vom Namen nicht verwirren: Wenn Ihr als Ausgabeformat “ePub” wählt, kommt der Tolino mit den Ergebnissen gut zurecht. Die Software ist für Windows und MacOS erhältlich. Quellen für Comics im Netz haben wir euch hier zusammen gestellt.

4. Screenshots anfertigen

Anders als der Tolino Shine besitzt sein jüngerer Bruder auch eine Funktion für Bildschirmfotos. Tippt einfach länger auf den Power-Schalter. Es öffnet sich ein Fenster, in dem ihr “Bildschirmfoto” auswählen könnt. Das war’s – die Fotos landen im Ordner /DCIM, und zwar im PNG-Format. Dabei werden sie sogar in Farbe abgelegt.

5. Der Tolino als Reiseführer

Auf der Website eBookMaps.com (von einer tschechischen Firma betrieben) können eBook-Reader-Besitzer kostenlose Karten für eine große Zahl von Städten weltweit herunterladen. Die Darstellung ist für eInk-Displays optimiert. Ein Straßen-Index ergänzt die Karten. Die Bücher sind auch als ePub erhältlich.
In Deutschland sind derzeit Berlin, Dresden, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München und Regensburg vertreten. Die Daten für die Städtekarten kommen vom Open-Streetmap-Projekt.

6. Bücher aus dem deutschen Gutenberg-Projekt

Die deutschsprachige Version des Gutenberg-Projekts funktioniert etwas anders als die US-Variante: Hier soll man eBooks lieber online lesen oder bei Bedarf auf Datenträger kaufen.
Bequemer ist es allerdings, die Titel als echtes ePub auf den Reader holen zu können. Dabei hilft euch die Website http://www.epub2go.eu (und zwar kostenlos).

7. Bilder / Fotos anzeigen

Der Tolino Vision kann leider von sich aus keine Fotos oder anderweitigen Bilder darstellen. Ihr könnt ihm aber Foto-eBooks vorlegen, die Ihr leicht selbst erstellen können. Zum einen ist es bei vielen Programmen möglich, in das PDF-Format zu drucken oder zu exportieren. Zum anderen gibt es kostenlose Programme wie Sigil (wird nicht mehr weiterentwickelt) oder Calibre, die euch aus Word-Dateien (mit Bildern) ein ePub-eBook erzeugen, das auch der Tolino vision erkennt.

8. HTML-Dateien anzeigen

HTML-Dateien will der Tolino Vision nicht auf den Bildschirm bringen – wenn ihr ihnen jedoch die Endung .txt gebt, klappt es dennoch.

9. Dateien für den Tolino umwandeln

Ihr könnt Dokumente aller Art auch direkt im Netz in ein für den Tolino verständliches Format bringen. Zwei Tipps dazu: ConvertFiles nimmt irgendeine Datei aus dem Netz oder von der Festplatte eures Computers und verwandelt diese zum Beispiel in ein ePub-eBook. OnlineConvert nimmt direkt das ePub-Format als Ziel, wobei ihr noch weitere Parameter einstellen könnt. So lässt sich etwa der Seitenrand justieren.

10. Neue Wörterbücher installieren

Der Tolino nutzt für seine Übersetzungs- und Nachschlagefunktion Wörterbücher im Quickdic-Format (Open Source, da hat die Tolino-Allianz nicht besonders umfangreich investiert). Einen riesigen Vorrat solcher Wörterbücher (allerdings in unterschiedlicher Qualität) findet ihr hier.

Die Liste enthält über 500 Einträge. Orientiert euch am Umfang, was die Qualität des Wörterbuchs betrifft. Die meisten Wörterbücher speisen sich aus öffentlich zugänglichen Quellen, etwa dem Wiktionary. Wenn ein Wörterbuch nur wenige hundert Kilobyte groß ist, könnt ihr keine umfassenden Übersetzungen erwarten.

Ladet die gewünschten Wörterbücher herunter und entpackt die ZIP-Datei – ihr erhaltet eine Datei mit der Endung .quickdic. Kopiert diese Datei auf euren Tolino, und zwar in das Verzeichnis ./tolino/dictionaries. Wenn ihr nun den Tolino wieder vom Computer abkoppelt, ein Buch öffnet und ein Wort übersetzen lasst, bietet das Gerät das neue Sprachpaar an.

tolino vision handbuchDie genannten Tipps entstammen dem eBook “Tolino vision – das inoffizielle Handbuch. Anleitung, Tipps, Tricks” von Matthias Matting, das es in den Tolino-Stores gibt (Thalia, Weltbild, Hugendubel).

Tolino Vision kaufen: Der Tolino Vision 2 ist bei allen Tolino-Partnern erhältlich, einziger Unterschied ist der vorinstallierte eBook Store des Gerätes, auf den die Kunden dank Adobe-DRM-Unterstützung aber nicht beschränkt sind. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 129 Euro. Als Abo-Prämie ist der Tolino Vision 2 noch deutlich günstiger zu bekommen. So kostet er inklusive 26 Ausgaben der Zeitschrift “Freundin” nur 99 Euro. Ist man an der Zeitschrift interessiert, sind rechnerisch hier sogar weniger als 30 Euro zu bezahlen.

Ähnliche Beiträge


Kommentare


NEWS! – Ihr Tolino Vision – holen Sie mehr raus! | OnleiheVerbundHessen 13. Juni 2014 um 17:02

[…] Diese und weitere sechs Tipps sowie deren genaue beschreibung finden Sie unter lesen.net! […]

Antworten

Peter Löbach 6. Juni 2017 um 08:02

Guten Tag zusammen, habe einen Tolino Vision 4 HD und den Duden als e-Book am Freitag gekauft. Der Duden als Universallexikon im Tolino ausgewählt soll nun mit der Suchfunktion das Erlernen der deutschen Sprache erleichtern. Kann beim Auswählen des Lexikons das "Suchen" eines Wortes nicht wirklich aktivieren. Ist ein falsches Dateiformat geladen worden?

Antworten

alexander 13. Juli 2019 um 10:35

Möglicherweise musst du bei dem Austausch des "schlaf bildes" zwischen den verschiedenen Geräten unterscheiden. Ich habe hier den Tolino Vision HD4, hier bietet das Gerät an ein "Eigenes Bild aus Ordner" auszuwählen aus dem DCIM-Ordner. Dafür wird eine Auflösung von 1072×1448 im PNG-Format empfohlen.

Antworten

Wolfgang Albertz 18. Juli 2020 um 17:00

Gibt es eine Möglichkeit, das Tolino-Hamdbuch auszudrucken?

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*