Skip to main content

Tolino Vision 2 im Test [+Video]

Nur ein halbes Jahr nach Erscheinen des Tolino Vision bringt die Tolino-Allianz schon das Nachfolgemodell auf den Markt. Der Tolino Vision 2 ist wasserdicht und hat eine neue Blätterfunktion, auch beim Display hat sich etwas getan. Wie sich das neue Spitzen-Modell der großen deutschen Buchhändler im Wettbewerb schlägt, verrät unser Test.

Optik und Haptik

Tolino Vision 1, Tolino Vision 2, Kindle Paperwhite 2 (von links)

Tolino Vision 1, Tolino Vision 2, Kindle Paperwhite 2 (von links)

Der Tolino Vision 2 ist vor allem ein Hardware Update. Das umfasst die “inneren Werte”, aber auch das Chassis. Mit dem Tolino Vision 2 ist der Transformationsprozess vom graubraunen hin zum klassisch schwarzen Look praktisch abgeschlossen. Nachdem der Tolino Shine komplett graubraun war und der Tolino Vision immerhin noch eine so colorierte Rückseite sowie Umrahmung hatte, ist der Tolino Vision 2 fast vollkommen schwarz. Einzig der sensorische Home-Button folgt noch dem einstmals charakteristischen Farbschema.

In unserem Tolino Vision Test nannten wir das Mischmasch-Design des Tolino Vision “zumindest Geschmacksache und auf jeden Fall inkonsequent”. Diese Konsequenz haben die Tolino-Allierten jetzt an den Tag gelegt, was wir naturgemäß begrüßen. Auf der jetzt komplett schwarzen Rückseite wurde der aufgedruckte Tolino-Schriftzug durch eine schwarze Reliefstruktur ersetzt, wie sie auch der Kindle Paperwhite 2 hat. Auch das ist klar ein optischer Gewinn.

Ansonsten ist bei Maßen und Masse (178 Gramm) alles beim Alten geblieben. Mit seinen abgerundeten Ecken und der planen Oberfläche macht der Tolino Vision 2 eine gute Figur und liegt angenehm in der Hand.

Technik

Tolino Vision oben (mit microSD-Slot), Tolino Vision 2 unten

Tolino Vision oben (mit microSD-Slot), Tolino Vision 2 unten

Wie das Vormodell Tolino Vision hat auch die zweite Generation eine 1-GHz-CPU, flankiert von 512 Mbyte Arbeitsspeicher. Der interne Speicherplatz ist 4 Gbyte groß (2,15 Gbyte für Inhalte), allerdings nicht mehr erweiterbar. Der microSD-Slot des Tolino Vision fiel der Wasserdichtheit zum Opfer, was der Tolino-Allianz bereits einigen Gegenwind einbrachte.

Die Wasserdichtheit wird nicht erreicht über eine Abdichtung des Gerätes, sondern über eine Nano-Versiegelung der relevanten Kontakte (Technik im Detail). Damit soll der Tolino Vision 2 garantiert 30 Minuten in einer Tiefe von 1 Meter überleben – allerdings nur, wenn es sich um Süßwasser handelt. Die Werbeversprechen (gefahrloses Lesen in der Badewanne, am Strand) sind also mit Vorsicht zu genießen, auch wenn die Tolino-Händler hier Kulanz versprechen

Zum Einsatz kommt das gleiche E-Ink-Carta-Display wie beim ersten Tolino Vision, es bringt 1024x758px auf sechs Zoll (212ppi). Darüber liegt ein kapazitiver Touchscreen. Branchenüblich befindet sich die integrierte Beleuchtung im Bildschirmrahmen. Geblättert wird über den Touchscreen oder übers Antippen der Rückseite (“tap2flip). Eine dedizierte Touch-Fläche gibt es nicht, das Gerät reagiert aber nur auf mittiges Tippen.

Firmware, Lesen

Nichts Neues an der Firmware-Front: Zwar hat der Tolino Vision 2 eine neue Firmware-Version an Bord (1.5.0), diese bringt aber offenbar keine neuen Funktionen mit – abgesehen von der Möglichkeit, “tap2flip” abzuschalten. Darum nachfolgend eine Passage zum Thema aus unserem Testbericht des ersten Tolino Vision:

“Bei den Anzeige- und Bearbeitungsoptionen hat sich beim Tolino Vision im Vergleich zum Vormodell nichts getan. Nach wie vor gibt es zusätzlich zur Verlagsschrift fünf Schriftarten zur Auswahl (statt Meta Pro nun Fina), hinzu kommen sieben Textgrößen. Ausrichtung, Zeilenabstand und Seitenrand können in drei Stufen verändert werden. Zu Wörtern und Abschnitten lassen sich Markierungen und Notizen anlegen, die – das ist neu und lobenswert – nun als txt-Dokument im Gerätespeicher gespeichert werden. Vier bilinguale und fünf monolinguale Wörterbücher ergänzen die ordentliche Ausstattung.

(…) Bei der Anzeige von PDF-Dateien profitiert der Tolino Vision von seiner starken Hardware. Großformatige und bildlastige Dokumente öffnen sich merklich schneller als noch beim Tolino Shine. Die Anzeige-Optionen halten sich hier aber weiterhin in engen Grenzen, eine Fixierung des Zoom oder gar des gewählten Bildausschnittes über mehrere Seiten hinweg wie beim Sony Reader PRS-T3 ist weiterhin nicht möglich. Generell ist ein 6″ eBook Reader ohnehin mäßig geeignet für die PDF-Anzeige.”

Tolino Vision links (mit gut sichtbarem Ghosting), Tolino Vision 2 rechts

Tolino Vision links (mit gut sichtbarem Ghosting), Tolino Vision 2 rechts

Im selben Text bemängelten wir, die Textschärfe des Tolino Vision lasse zu wünschen übrig, insbesondere im Vergleich zum Kindle Paperwhite 2. Hier schlägt sich der Tolion Vision 2 deutlich besser, Text ist weniger blass und damit besser lesbar. Auch gibt es erkennbar weniger Ghosting, selbst wenn man die Anzeige nur alle 60 Seiten invertieren lässt (Standardeinstellung).

Text auf dem Kindle Paperwhite 2 wirkt allerdings immer noch etwas satter, und das Kontrastverhältnis des Amazon-Lesegerätes ist gerade bei hoher Beleuchtung (sinnvoll in hellen Umgebungen) klar besser. Für den Kindle Voyage gilt das in noch größerem Maße, dieser Vergleich ist angesichts von 60 Euro Preisunterschied allerdings etwas unfair. Fakt ist: Die Anzeigequalitäten des Tolino Vision 2 brauchen sich nicht zu verstecken.

Tolino Vision 2 links, Kindle Paperwhite 2 rechts

Tolino Vision 2 links, Kindle Paperwhite 2 rechts

Blättern mittels Wischen klappt genauso problemlos wie beim Vormodell, hier erweist sich einmal mehr die plane Oberfläche als kleines Komfort-Plus. Von tap2flip waren wir anfänglich überhaupt nicht angetan, das Gerät reagierte doch sehr unzuverlässig auf rückseitiges Klopfen. Nach einigen Stunden in Benutzung relativiert sich dieses Urteil ein wenig: Wenn man das Gerät beim Lesen vollständig mit einer Hand umfasst, funktioniert tap2flip tatsächlich recht zuverlässig und macht das Umgreifen zum Blättern überflüssig.

Wirklich praktisch ist die Blätterfunktion aber nur in wenigen Fällen, etwa beim kopfüberlesen im Bett oder auf dem Sofa. Zudem braucht man fürs vollständige Umgreifen mindestens normal große Hände, und selbst dann stellt sich nach wenigen Minuten Ermüdung ein (siehe Video). Unter dem Stich ein “nice to have”, haptische oder sensorische (Kindle Voyage) seitliche Tasten ziehen wir im direkten Vergleich aber doch vor.

eBooks kaufen, Cloud, Apps

Optionen zur Textanpassung beim Tolino Vision 2

Optionen zur Textanpassung beim Tolino Vision 2

Abhängig davon, bei welchem Händler man den Tolino Vision 2 kauft (Weltbild und buecher.de, Hugendubel, Thalia und Töchter, derclub.de, ebook.de), variiert auch der voreingestellte eBook Store. Über die Funktion Bibliotheks-Verknüpfung können auch in den Stores anderer Tolino-Partner gekaufte eBooks einfach in den Gerätespeicher geholt werden. Weil sich die Sortimente der einzelnen Tolino-Partner qualitativ und quantitativ nicht (mehr) großartig differenzieren, ist die Entscheidung des Kauforts aus Kundensicht sekundär. So ist es auch verzeihlich (aber trotzdem sehr ärgerlich), dass wir bei ebook.de, Herkunft unseres Testmusters, ausschließlich Kreditkarte als Bezahloption angeboten bekommen (!).

Ohnehin unterstützt der Tolino Vision 2 epub-Dateien mit Adobe-Kopierschutz, womit man bis auf Amazon und Apple überall einkaufen kann (mehr dazu auf unserer Infoseite eBooks kaufen). Amazon hat den offenen Stores nach wie vor eine große Auswahl an exklusiven preisgünstigen Indie-Titeln voraus, zudem gibt es für englischsprachige eBooks (die nicht der Buchpreisbindung unterliegen) häufig konkurrenzlos günstige Aktionsangebote. Außerdem sind die Kindle-Apps deutlich besser als die Kauf-/Lese-Apps der Tolino-Partner, wo jeder Anbieter noch sein eigenes Süppchen kocht.

Dafür kann man seine Tolino-Bibliothek, kann man etwa mit einem Tolino Vision 3 nichts anfangen, problemlos auf ein Lesegerät von Kobo oder Pocketbook überspielen. Bei Kindle Books steht der Kopierschutz im Weg (auf legalem Weg). A propos Tolino-Bibliothek: Jedem Nutzer stehen 25 Gbyte Cloud-Speicherplatz für eigene Dateien zur Verfügung. Gekaufte eBooks werden automatisch in der Cloud gespeichert.

Dank Technologie-Partner Telekom kann man mit dem Tolino Vision 2 die 40.000 Telekom-Hotspots kostenfrei nutzen. Dass macht sich vor allem für Pendler und Vielreisende bezahlt (Hotspots in Flughäfen, Bahnhöfen, ICE-Zügen, Hotels).

Fazit

tolino vision 2 test 4+

Die Tolino-Allianz hat sich mit dem Tolino Vision 2 endgültig vom graumäusigen optischen Erscheinungsbild getrennt, was nur zu begrüßen ist. Der Tolino Vision 2 ist klein, leicht und schick, die Verarbeitung gibt keinen Grund zur Beanstandung. Die Anzeigequalität wurde gegenüber dem Vormodell noch einmal verbessert, was angesichts von nur 6 Monaten Abstand beachtlich ist. Die Wasserdichtheit ist definitiv ein Pluspunkt – wie groß er ist, hängt vom persönlichen Nutzungsverhalten ab. Gleiches gilt für tap2flip.

Was im positiven Sinne für Wasserdichtheit und tap2flip gilt, muss im negativen Sinne für den gestrichenen microSD-Slot konstatiert werden: Den einen (mutmaßlich der Mehrheit) wird es egal sein oder gar nicht auffallen, den anderen (vor allem Viel-Nutzer und technisch Interessierte) ist es ein Dorn im Auge oder sogar Grund zum Nicht-Kauf.

Im Vergleich mit dem Kindle Paperwhite 2, dem sich der Tolino Vision 2 als direktes Konkurrenzprodukt stellen muss, gibt es neben einigem Licht (Angebots-Vielfalt, mehr bilinguale Wörterbücher, Onleihe, neuerdings der Wasserschutz) nach wie vor Schatten. So ist das App-Ökosystem schlechter, das Sortiment in den Stores in den erwähnten Bereichen lückenhaft, die Firmware unter anderem im Bezug auf Social Reading (Stichwort etwa “Popular Highlights”) funktionsärmer, und die Anzeigequalität ist eben nur fast auf Augenhöhe.

=

award tolino vision 2 finalNachdem die Tolino-Allianz erst im Frühjahr seinen runderneuerten Tolino Vision vorstellte, war vor dem Weihnachtsgeschäft nicht mit einem neuerlichen Update gerechnet worden. Das neue Modell ist nichts desto trotz absolut zu begrüßen: Der schon sehr gute Tolino Vision (Testnote 1,5 in unserem Test im April) wurde zwar nur behutsam, aber in genau den richtigen Bereichen verbessert.

Ein moderneres Design und eine etwas bessere Anzeigequalität kommen allen Nutzern zugute, und die neue Wasserdichtheit und tap2flip werden sicherlich zur einen oder anderen Kaufentscheidung beitragen. Einziger Wermutstropfen ist der gestrichene microSD-Slot – wer einen solchen wünscht, muss zumKobo Aura,Pocketbook Touch Lux 2 oder (bei entsprechendem Budget sowie Wunsch nach Wasserdichtheit und mehr Bildschirmplatz) zum Kobo Aura H2O greifen.

Wer schon einen Tolino Vision sein Eigen nennt, für den lohnt sich das neue Modell natürlich nicht. Gleiches gilt für Besitzer eines anderen E-Ink-Carta-Lesegerätes. Für alle anderen stellt der Tolino Vision 2 aber eine attraktive offene(re) Alternative zum Kindle Paperwhite 2 dar, die gute Hardware mit einem sehr hohen Lesekomfort, einer schon gut ausgebauten Cloud-Plattform und netten Boni wie der Wasserdichtheit kombinieren.

Ohne Frage bereichert der Tolino Vison 2 den deutschen E-Reading-Markt, und das ist allein ist schon viel wert. In Ländern wie Großbritannien und den USA stellt sich für Lesefreunde vor allem die Frage, zu was für einem Kindle sie greifen sollen. Mit alternativen eBook Readern ist es dort inzwischen nicht mehr weit her, einzig Kobo hat noch konkurrenzfähige Modelle im Angebot.

Beim Burda Verlag gibt es den Tolino Vision 2 gegenwärtig für 99 Euro inklusive einem Jahres-Abonnement der Ratgeberzeitschrift “Freundin” im Wert von 72,80 Euro (26 x 2,80 Euro). Rechnerisch sind also sogar weniger als 30 Euro für das Gerät zu bezahlen.

Ähnliche Beiträge


Kommentare


TEST! Tolino Vision 2 im Test | OnleiheVerbundHessen 7. November 2014 um 17:06

[…] Nur ein halbes Jahr nach Erscheinen des Tolino Vision kommt schon das Nachfolgemodell auf den Markt. Wie sich der neue E-Reader im Wettbewerb schlägt, verrät der Test von lesen.net. […]

Antworten

Gewinnspiel: 5x Tolino Vision 2 zu gewinnen » lesen.net 30. November 2014 um 16:15

[…] epub-Unterstützung hat das Lesegerät gewichtige Argumente auf seiner Seite. In unserem Tolino Vision 2 Test bekam der Tolino Vision 2 mit diesem überzeugenden Gesamtpaket ein “sehr gut” […]

Antworten

Kindle Paperwhite 2 und Tolino Vision 2 im Vergleich [Video] » lesen.net 31. März 2015 um 16:19

[…] Tolino Vision 2 (Note 1,5 im Einzeltest) […]

Antworten

Kindle Paperwhite 3 und Tolino Vision 2 im Vergleich [+Video] » lesen.net 11. Dezember 2015 um 15:56

[…] Vision 2 (Note 1,5 im Einzeltest, […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*