Skip to main content

[Video] Tablets & eReader: Was kommt, was bleibt (?)

buchcamp_sprechblasen560Auf dem 1. Buchcamp wurde an diesem Wochenende von rund 100 Branchenteilnehmern (Verlage, Händler, Dienstleister, Autoren, Medien) die "Zukunft des Buchs" diskutiert. Zentrale Themen in Frankfurt waren die Buchpreisbindung im digitalen Raum, neue "angereicherte" Buchformen, allerlei Marketing- und Social-Media-Sachverhalte – und natürlich die Frage nach dem Lesegerät der Zukunft.

Zu diesem Themenfeld hatte ich eine Session angeboten, welche auch live gestreamt und aufgezeichnet wurde. Nachfolgend findet sich der rund 40-minütige Mitschnitt plus Präsentation, weiterführende Links und Anmerkungen.

Links: Sony vervierfacht Reader-VerkäufeDrei Millionen Kindle im Umlauf Ein Jahr Sony Reader in Deutschland

Kalifornien ersetzt gedruckte Schulbücher durch eBooks / Kommentar von mir im BuchreportSamsung Reader E50, E60, E65, E100 en detailNews zu E-PaperNews zu Pixel Qi Infos zu EyeTracking / Video-Demo / DFKI

amazon_kindle_2_04.jpgDas Thema eBook-Bepreisung wurde in dieser dedizierten Hardware-Session bewusst ausgeklammert, lässt sich aber im Zusammenhang mit den Marktchancen von Lesegeräten kaum unberücksichtigt lassen. Solange digitale Literatur steuerlich benachteiligt, preislich vielfach mit Hardcovern gleichgestellt und auch noch mit restriktiven Kopierschutzmechanismen verkauft wird, haben es kommerzielle eBooks trotz immer günstigerer und fortschrittlicherer Lesegeräte schwer.

Man muss kein Prophet sein, um bei dieser Konstellation (gute wie günstige Reader & Tablets, teure und kundenfeindlich aufbereitete Inhalte) einen massiven Anstieg von illegalen eBook-Downloads vorherzusagen. Die gegenwärtig mal wieder vom Börsenverein geforderte Law and Order Politik (totale Überwachung, Internetsperren) würde hier höchstens die Folgen bekämpfen, nicht die Ursachen.

eink1_small1Nicht angesprochen wurde gestern ebenfalls die neue E-Ink Generation, über die wohl noch in diesem Jahr Animationen und wesentlich bessere Kontraste in (schwarz/weiße) Panels kommen. Im Vergleich zu den zwar deutlich eindrucksvolleren, aber noch mit einiger Zukunftsmusik begleiteten farbigen Technologien stellt diese Entwicklung gerade auch fürs Lesen von originären Texten einen echten Mehrwert dar – die Anzeigequalität von Belletristik und wissenschaftlicher Literatur wird optimiert und damit eine Stärke von E-Paper ausgebaut, anstatt etwa mit Touch-Panels eBook Reader zu verschlimmbessern.

Berichte zum Buchcamp gibt es bereits beim Buchmarkt und im Blog der Buchmesse, eine eher kritische Reflektion hier. Vielen Dank ans Forum Zukunft für die tolle Organisation der wirklich gelungenen Veranstaltung und den Mitmachenden für spaßige Stunden & zahlreiche unterhaltsame + informative Gespräche.

Buchcamp Session-Folien: eBook Reader vs. Tablets – was kommt, was bleibt (?)

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Rik 9. Mai 2010 um 18:22

Was mich ja am meisten nervt, ist, dass bei amazon in den USA viele ebooks teurer sind als die Taschenbücher. Das macht mich rasend. Weil man bitteschön nicht ein Taschenbuch quer über den Ozean schippern lassen muss, nur um es einmal zu lesen. Aber die Verleger sagen sich: hey, das Taschenbuch ist gedruckt und liegt im Lager herum, hat also bereits Kosten verursacht. Deshalb ist es allen Beteiligten lieber, das bestehende Paperback zu verkaufen als das digitale Buch.

Deine Session war witzig und informativ und locker. Hab’s per Videostream geguckt. So stell ich mir ein Barcamp vor.

Servus aus Wien
R.

Antworten

Der erste »Leidensbericht« zum iPad | iPad to go 17. Mai 2010 um 23:22

[…] informierter Mann zu sein. Auf einem »Buchcamp« am vergangenen Wochenende, hielt er einen Vortrag zum Thema eBook-Markt, der wirklich interessant ist. Danke von hieraus! Deutschland ist ein […]

Antworten

Susanne Arbeit 17. Mai 2010 um 23:47

Danke für den Videostream der Session. Das war wirklich interessant und sehr informativ. Ich habe einen flapsigen Blogpost auf meinem iPad Blog gepostet, und auf Deine Seite hingewiesen.

Grüße aus Berlin!

Antworten

myairmattress.com 17. November 2011 um 20:47

I agree with you absolutely on this issue and enjoyed perusing your thinking here in [Video] Tablets & eReader: Was kommt, was bleibt (?) » eReader » lesen.net. I have bookmarked your website and anticipate to visiting again for more.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*