Skip to main content

Erotische Geschichten: Top Quellen für sinnliche Literatur

Erotische Geschichten - auch digital ein Genuß

Erotische Geschichten – auch digital ein Genuß

Viele große Händler verstecken erotische Geschichten und eBooks in den Tiefen ihres Sortiments, andere Quellen sind häufig schwer zu finden. Dabei zählt Lust und Liebe in allen seinen Facetten zu den beliebtesten Themen überhaupt. Wir haben uns  angesehen, bei welchen seriösen Anbietern man erotische eBooks und Hörbücher kaufen oder erotische Geschichten kostenlos lesen kann.

Spätestens seit dem riesigen Erfolg von der von expliziten BDSM-Szenen geprägten Fifty-Shades-of-Grey-Trilogie, der zahlreiche Nachahmer und eine genauso erfolgreiche Verfilmung folgten, sind erotische Geschichten in der Mitte von Buchbranche angekommen. Auch darum wird das Lesen von und die Gespräche über anregende Romane und Geschichten längst nicht mehr so tabuisiert wie vor einigen Jahren. Viele Lesefreunde bevorzugen allerdings nach wie vor eine “anonyme” Lektüre, wofür eBooks natürlich prädestiniert sind. So sieht man dem Digital-Leser im Pendlerzug nicht an, ob er gerade einen Thriller liest oder einen erotischen Liebesroman – eBook Reader haben keine Buchdeckel.

Erotik bringt Händler in Zwickmühle

Händler, die den Massenmarkt bedienen, stecken in einer Zwickmühle. Einerseits verkauft sich Erotik gerade als eBook und Hörbuch sehr gut, andererseits wirkt es schmuddelig, wenn sie zu prominent beworben wird. Das führte unter anderem dazu, dass viele Händler Erotik-Romane nicht in ihren regulären Bestseller-Listen berücksichtigen.

Die radikalste Herangehensweise an das Thema hat Weltbild.de. Bei dem katholischen Händler ist es unmöglich, auch nur nach “Sex” oder “Erotik” zu suchen. Entsprechende Anfragen werden vom System schlicht herausgefiltert. Bei anderen Anbietern sind erotische Romane nur über die Suchfunktion auffindbar, Kategorisierungen fehlen.

Doch es gibt auch Anbieter, die Freunde sinnlicher eBooks und Hörbücher bestens und gezielt bedienen. Wir listen die besten Quellen auf.

Top Quellen für erotische Geschichten

Größtes Sortiment: Erotische Geschichten bei Amazon

Größtes Sortiment: Erotische Geschichten bei Amazon

Amazon.de – Erotik

Der größte deutsche Online-Händler ist auch im Bereich Erotik spitze. Über 10.000 erotische eBooks fasst das Sortiment, neben Romanen gibt es auch (eher spärlich befüllte) Rubriken für Lesben und Schwule. Zum Stöbern laden die Erotik-Verkaufscharts sowie herausgestellte Neuerscheinungen und besonders gut bewertete erotische Geschichten ein, das sorgt für Übersicht. Viele eBooks können Prime-Kunden auch als Teil der Kindle-Leihbibliothek kostenlos ausleihen.

Thalia – Erotische Romane und Erzählungen

Die größte deutsche Buchhandelskette hat immerhin knapp 4.000 sinnliche eBooks im Sortiment, darunter alle aktuellen Bestseller des Genre. Die Sortierung ist leider bescheiden, innerhalb der Erotik-Rubrik gibt es keinerlei Kategorisierungen. Auch händische Empfehlungen erotischer Geschichten fehlen derzeit noch.

Skoobe: Sinnlich lesen auf Tablets & Smartphones

Skoobe: Sinnlich lesen auf Tablets & Smartphones

Skoobe

Skoobe ist eine eBook-Flatrate, die gemeinsam von den großen Verlagshäusern Bertelsmann und Holtzbrinck betrieben wird. Für monatlich 9,95 Euro können unbegrenzt viele eBooks gelesen werden. Mit dem Gutscheincode MGMMDHEUF kann man Skoobe allerdings 30 Tage kostenlos testen – näheres dazu hier. Rund 1.200 erotische eBooks fasst die entsprechende Rubrik, darunter befinden sich viele Bestseller aus den Programmen der teilnehmenden Verlagsgruppen. Geschmökert werden kann nur mittels Skoobe-App, ein kompatibles Tablet oder Smartphone (Apple, Android, Kindle Fire) ist also Voraussetzung für erotisches Lesevergnügen.

eBook.de – Erotik

eBook.de (betrieben vom Großhändler Libri) hat eine gut sortierte Erotik-Rubrik mit knapp 3.000 Titeln, die in Kategorien wie “Ratgeber”, “Fetisch & SM” und “Schwul & Lesbisch” zu finden sind. Aktuelle Neuerscheinungen und Bestseller des Genre werden separat ausgewiesen.

Beam eBooks

Der kleine eBook Store Beam eBooks (gehört seit 2014 zu Bastei Lübbe) ist bekannt dafür, nur eBooks im Sortiment zu haben, die keinen harten Kopierschutz aufweisen. Gekaufte Dateien lassen sich somit mittels Tools wie Calibre problemlos ins Dateiformat der eigenen Wahl konvertieren. Das Erotik-Sortiment umfasst Unterkategorien wie “schwul”, “lesbisch” und “Rotlicht”, insgesamt gibt es rund 700 Titel.

Club der Sinne

Der Berliner Verlag bietet vor allem sadomasochistische Titel, die zum Teil so explizit sind, dass für einige von ihnen  vor dem Kauf ein Altersnachweis per Postident-Verfahren verlangt wird. Für jedes Buch werden mehrere Formate zum Download angeboten, meist sind dies epub, Mobipocket und pdf.

Bookrix – Erotische Geschichten

Der Self-Publishing-Anbieter hat viele dauerhaft kostenlose erotische Geschichten in seinem Sortiment. Weil die Stücke in der Regel kein Lektorat und Korrektorat von Verlagsseite erfahren haben, ist die Qualität sehr unterschiedlich.

Erotische Geschichten als Hörbuch und Hörspiel

Wer es lieber akustisch mag, wird mit erotischen Hörbüchern (vorgelesener Buchtext) und Hörspielen (Inszenierung mit verschiedenen Sprechern, akustischer Untermalung und so weiter) bedient.

Erotische Hörbücher bei Audible

Erotische Hörbücher bei Audible

Audible

Die Nummer 1 auf dem deutschen Hörbuchmarkt, eine Amazon-Tochter, hat ein Sortiment von mehr als 650 erotischen Hörbüchern vorzuweisen. Die Hörbücher sind grob unterteilt, Rubriken für Bestseller und Neuerscheinungen laden zum Stöbern ein. Für 9,95 Euro monatlich (in den ersten drei Monaten 4,95 Euro) gibt es jeden Monat ein Hörbuch kostenlos, die Ersparnis gegenüber dem Einzelkauf ist teilweise gewaltig. Das Angebot kann einen Monat lang kostenlos und unverbindlich getestet werden, hier geht es zur entsprechenden Anmeldung.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (61 votes, average: 4,59 out of 5)

<Bildnachweis: Erotik-Roman von Shutterstock.com>