Skip to main content

Deutsches iPad kommt erst Ende Mai

zz7401-27-10ipade132b0Schlechte Nachrichten für iPad-Interessierte: Der hiesige Verkaufsstart vom Apple Tablet verzögert sich um einen vollen Monat. Statt Ende April soll es nun erst Ende Mai losgehen; auch die Möglichkeit zur Vorbestellung lässt noch eine ganze Weile auf sich warten.

Wie das Unternehmen aus Cupertino soeben mittels einer dürren Pressemitteilung bekannt gab, musste man aufgrund der “überraschend starken” US-Nachfrage (>500.000 verkaufte iPads bis dato) und sich daraus ergebenden Lieferengpässen diese “schwere Entscheidung” treffen. Der internationale Markt könne erst einen Monat später als im Januar von Steve Jobs  announciert mit den WLAN-Modellen beliefert werden.

apple-ipadx-largeAb dem 10. Mai ist das Apple iPad in Deutschland vorbestellbar. Erst dann sollen auch internationale Verkaufspreise bekannt gegeben werden – Informationen dazu wurden bislang praktisch täglich erwartet. Erwartet wird eine Apple-typische 1:1 Übertragung der Dollar-Preise, womit das Einstiegsmodell mit 499 Euro zu Buche schlagen dürfte. Offizielle Angaben liegen aber auch Retailern noch nicht vor, weshalb das iPad hierzulande auch abseits von apple.com/de kaum vorbestellbar ist – amazon.de offerierte kurzzeitig eine solche Option, zog das Angebot dann aber wieder zurück.

Während sich die weltweite Apple-Fangemeinde nun also etwas länger zu gedulden hat, liegt der Unternehmen in den Vereinigten Staaten im Plan: Wie angekündigt werden Ende April auch iPads mit 3G-Modul in den USA verfügbar sein. Auch die WLAN-Tablets scheinen in ausreichender Stückzahl vorhanden: Derzeit sind alle Ausstattungsvarianten auf apple.com sofort verfügbar.

Ähnliche Beiträge


Kommentare


siberia21 14. April 2010 um 16:25

Na ja, jeder der ein iPad haben will kann es sich kaufen. Es gibt Ebay wo man sich importierte Geräte kaufen kann die schon in Deutschland sind.

Der 3gstore sollte seine auch langsam bekommen haben usw. ich hab meins seit dem 06.04 und würde es für keine Preis der Welt mehr her geben.

Antworten

Chris 15. April 2010 um 07:31

Ich will auch eines, aber eigentlich mit 3G! Kommt aber dann auch auf die monatlichen Kosten an… Mittlerweile bin ich auch schon am Überlegen, ob ich es mir nicht importieren sollte.

Antworten

Thomas 17. April 2010 um 00:56

Die monatlichen Kosten hängen vom Mobilfunkanbieter ab, den du auswählst. Das iPad ist nicht durch SimLock geschützt, also kannst du jeden Anbieter auswählen, die Sim-Karte zurechtschnippeln (ernst gemeint) und bist tariflich ungebunden.

Antworten

Chris 19. April 2010 um 12:20

Ja, aber ein 3G-iPad wirst du ggf. nur mit nem Tarif bekommen…

Antworten

Scribd wechselt von Flash zu HTML5 » Fundgrube » lesen.net 6. Mai 2010 um 20:12

[…] natura” sollten aber nicht mehr lange auf sich warten lassen. Bis zum deutschen iPad-Launch (Ende Mai; Bekanntgabe der Verkaufspreise nächsten Montag) dürfte Scribd zumindest in Teilen für das Apple […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*