Skip to main content

Sony Reader um 17% verbilligt

s2Mit einer kräftigen Preissenkung nur drei Monate nach Verkaufsstart holt sich Sony in Deutschland die Preisführerschaft auf dem eReader-Markt zurück. Der unter anderem in den knapp 300 Filialen des Buchhändlers Thalia verkaufte Sony Reader wurde heute von 299 Euro auf 249 Euro reduziert. Zudem gibt es innerhalb eines Aktionszeitraums einen Reisegutschein und zwei (weitere) gratis eBooks zum Lesegerät.

Die via Pressemitteilung publik gemachte Senkung der unverbindlichen Preisempfehlung um 50 Euro hat dauerhaft Bestand. Auf Libri.de kann der Sony Reader bereits zum neuen Preis geshoppt werden, Versandkosten fallen nicht an.

s1Damit ist der (nach Verkaufszahlen) beliebteste hierzulande erhältliche eBook Reader nun gleichzeitig das günstigste Gerät, lässt man den international vertriebenen Cool-er Reader (240 Euro) außer Acht. Das Bookeen Cybook, unter anderem von Weltbild und buecher.de verkauft und für Sony sicherlich der größte Konkurrent, liegt dagegen bei 269 Euro – der Sony Reader unterbat diesen Preis bislang nur rechnerisch.

Wer den Sony Reader bis zum 31. August kauft, profitiert darüber hinaus von einer „Sommernachtstraum“ genannten Sonderaktion. Neben den beiden auch in der Vergangenheit schon vorinstallierten eBooks Gut gegen Nordwind und Querschläger liegt Verpackungen nun auch noch ein Download-Gutschein für Krokodil im Nacken und die Giftmischerin.

Hier zeigt sich Sony leider nicht sonderlich kundenfreundlich. Statt auch diese eBooks auf die verkauften Geräte aufzuspielen, müssen Lesefreunde den Umweg über eine spezielle Aktionsseite in Kauf nehmen. Bei der Eingabe des Gutscheincodes werden dann etliche persönliche Daten (E-Mail Adresse, Adresse) abgefragt, ohne die kein Download möglich ist.

Ohne Zwangsregistrierung profitiert man von keinem der Vorteile aus der Sommeraktion, denn auch den Reisegutschein (100 Euro ab 350 Euro Reisewert beim Direktveranstalter Berge & Meer) gibt es nur im Anschluss an eine Anmeldung bei Sony. Ohnehin dürfte der Gutschein aber eine eher selten genutzte Dreingabe sein.

txtr_reader_02Obwohl Sonys Datenhunger einen negativen Schein auf die Sonderaktion wirft: Die Preissenkung ist absolut zu begrüßen und könnte Bewegung in einen hierzulande doch recht festgefahrenen Markt bringen. Zudem wird das niedrigere Preisniveau auch neue Anbieter nicht kalt lassen. Wizpac beispielsweise wollte sich bislang nicht auf einen Abgabepreis für seinen im Oktober erwarteten txtr Reader festlegen, verwies hier immer auf eine „Orientierung am Markt.“

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Bebook Mini kommt “in 2-3 Wochen” » Kaufen, Topnews, eReader » lesen.net 23. Juli 2009 um 17:03

[…] deutschen Markt) einmalig kompakten Maße, zum anderen der wirklich günstige Verkaufspreis. Die neue UVP für den Sony Reader – aktuell Preisführer – wird um ganze 50 Euro unterboten. Verbunden mit dem […]

Antworten

Bookeen Cybook: Gen3 reduziert, Opus vorbestellbar » eReader » lesen.net 24. Juli 2009 um 16:06

[…] Sony sein beliebtes eBook Lesegerät vergangene Woche um 50 Euro verbilligte, zog nun der französische Hersteller Bookeen nach. Dessen bislang einziges Produkt, das Cybook […]

Antworten

Thomas 31. Juli 2009 um 11:25

Es ist wirklich sehr zu begrüßen, dass Sony seinen E-book Reader um 50 Euro günstiger anbietet als bisher. Immerhin ist der Absatzmarkt für diese Geräte momentan noch ziemlich gering und die meisten Menschen die viel lesen kaufen sich erstmal weiterhin lieber ein richtiges Buch. Nach dem Motto „Da hat man wenigstens was in der Hand“ werden Ebook-Reader sicherlich nicht die Marktherrschaft im Bereich der Printmedien übernehmen können. Für technikbegeisterte Leseratten allerdings natürlich ein echter Renner.

Antworten

Neue Sony Reader “bestätigt”, bepreist » eReader » lesen.net 3. August 2009 um 15:46

[…] günstiger als der Sony Reader PRS-505. Für Deutschland, wo dieses Modell jüngst auf 250 Euro reduziert wurde, ist damit ein Preisschild unter 200 Euro durchaus realistisch. In der Fünf-Zoll Klasse wird der […]

Antworten

Sony Reader PRS-600 Touch Edition – Hands On (Video) » eReader » lesen.net 3. September 2009 um 08:33

[…] alle Anderen hält Sony weiterhin den PRS-505 bereit (allerdings nach wie vor für 249 Euro, eine erneute Reduktion ist nicht im […]

Antworten

Sony Reader PRS-505 auf 199 Euro reduziert » Kaufen, Topnews, eReader » lesen.net 12. Oktober 2009 um 17:12

[…] oder Lagerräumung für Touch Edition (und möglicherweise Pocket Edition) – was zur erneuten Reduzierung des Verkaufspreises vom Sony Reader PRS-505 geführt hat, ist unklar. Fest steht: Der […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*