Skip to main content

Amazon bringt Alles-Erkennung FireFly auf seine Tablets

Eine der interessantesten Funktionen des Fire Phone steht ab sofort einer deutlich größeren Nutzergruppe offen. Mit der neuen Fire-OS-Firmware 4.5.3, erhältlich für alle Fire-Tablets, kommt die Kamera-App Firefly zur Identifizierung von Gegenständen, Filmen und Musik auch auf die Tablets von Amazon. Und das dürfte erst der Anfang sein.

FireFly bei der Buch-Erkennnung

FireFly bei der Buch-Erkennnung

Mit Firefly lassen sich nach Angaben von Amazon mehr als 85 Millionen “Elemente” identifizieren: Physische Produkte von Tischen bis Tassen, aber auch Filme, Serienepisoden, Musikstücke und natürlich Bücher. Auch zum Ablichten von Barcodes eignet sich die App. Was erkannt wird, lässt sich mit einem Tab dann (natürlich) gleich bei Amazon einkaufen.

Anfänglich war Firefly eine Exklusiv-Funktion des Fire Phone, seit Herbst 2014 ist die App außerdem auf dem neuen Amazon Fire HDX 8.9 vorinstalliert. Mit dem ab sofort ausgerollten Fire-OS-Update auf die Firmware 4.5.3 kommt die Funktion jetzt auch auf die “kleineren” Fire HD Tablets 6 und 7, wie Amazon am heutigen Donnerstag bekannt gab.

Ausweitung auf iOS und Android sinnig

Nach wie vor ist FireFly also exklusiv den Nutzern von Amazon-Hardware vorbehalten. Aufgrund der engen Verknüpfung von Produkterkennung und Shopping wäre es für das Unternehmen aber sinnig, eine möglichst große Verbreitung anzustreben – womit FireFly-Apps für iOS, Android und Windows Phone nur eine Frage der Zeit zu sein scheinen. Auf diesen Plattformen könnte die App dann sowohl simple Barcode-Scanner als auch Erkennungs-Tools wie Shazam ersetzen. Bei der Erkennung von Filmen und Serien (nebst Anzeige, welche Schauspieler gerade zu sehen sind) wäre FireFly sogar konkurrenzlos.

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*