Skip to main content

Amazon.de will Mobilfunkanbieter werden

Auch wenn das erste hauseigene Smartphone, das Fire Phone, ein kostspieliger Mega-Flop war, hat Amazon den milliardenschweren Mobilfunkmarkt offenbar noch nicht abgeschrieben. Einem Zeitungsbericht zufolge will der Konzern bald ein eigenes Mobilfunk-Produkt anbieten. Hardware- und vor allem Content-Bundles dürften folgen.

Amazon spricht mit deutschen Netzbetreibern – Telekom, Vodafone und Telefonica/o2 – derzeit über eine Kooperation für „Amazon Mobile“, berichtet die Wirtschaftswoche unter Berufung auf Branchenkreise. Amazon wollte die Meldung nicht kommentieren.

Kundengewinnung wäre ein leichtes

Amazon verkauft schon heute Handytarife aller großen Anbieter, das Angebot einer eigenen Amazon-SIM wäre da kein großer Schritt. Gleichzeitig ist der Online-Händler einer der größten deutschen Smartphone-Verkäufer. Über klassische Hardware-Vertrags-Bundles könnte Amazon in kurzer Zeit eine große Menge an Kunden gewinnen.

Auf den Smartphones dürften dann wohl auch die einschlägigen Amazon-Apps vorinstalliert sein, wie das schon heute bei vergünstigten Android-Geräten der Fall ist. Vielleicht bündelt Amazon seine Smartphone-Tarife sogar mit vergünstigten oder inklusiven Content-Flatrates. Bei Mobilcom Debitel etwa stehen schon heute ganze drei eBook Flatrates zur Auswahl, bei Amazon gäbe dann natürlich „nur“ Kindle Unlimited zum Mobilfunkvertrag.

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*