Skip to main content

Hörbücher: Audible erlaubt Teilen beliebiger Ausschnitte

Was bei eBooks Textzitate sind, sind bei Hörbüchern akustische Ausschnitte. Schon seit längerem sind Text-Auszüge etwa bei Kindle direkt teilbar, und nun gibt es eine solche Funktion auch für die Hörbücher von Marktführer Audible. Für einen ersten Wurf ist sie überraschend mächtig.

Clipping (in iOS-App)

Clipping (iOS)

„Clips“ nennt die Amazon-Tochter Audible die teilbaren Hörauschnitte. Schon seit März gibt es die Funktion in der iOS-App von Audible, seit vergangenem Freitag können nun – endlich – auch Android-Nutzer „clippen“.

Audible erlaubt das Teilen von maximal 45 Sekunden langen Ausschnitten, die innerhalb von Hörbüchern frei gewählt werden können. Generiert wird eine bei Audible eingebettete Hördatei, der Link dorthin kann auf Wunsch direkt über soziale Netzwerke geteilt werden. Ein von uns generierter 45-Sekunden-Ausschnitt aus den Känguru-Chroniken findet sich hier.

Gelungene Implementierung

Mit den teilbaren Hörproben hat Audible natürlich die Gewinnung von Neukunden im Sinn, entsprechend prominent ist der Anmelde-Button mit dem bekannten 30 Tage / 1 Titel kostenlos Angebot platziert (Amazon-Prime-Kunden erhalten übrigens immer noch 3 Monate geschenkt). Aber eine solche Funktion ergibt natürlich nur Sinn, wenn sie von den Abonnenten genutzt wird, und das dürfte hier durchaus der Fall sind. Das Teilen beliebiger Hörproben von ausreichender Länge ist hier wirklich vorbildlich intuitiv gelöst.

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Audible: „Clips“ erlaubt das Teilen von Hörbuch-Ausschnitten | AUTHORS CHOICE 15. Juli 2016 um 09:10

[…] buchreport.de, lesen.net, appgefahren.de […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*