Skip to main content

Konverter pdftoepub temporär gratis

pdtoepub-1Die überwiegende Mehrheit der im Internet verfügbaren Textdokumente liegt im pdf-Format vor. Zwar können nahezu alle eBook Reader entsprechende Dateien anzeigen  (Kindles erst seit einigen Monaten), die Darstellungsqualität der statischen Seiten ist aber gerade auf kompakten Lesegeräten und bei komplexeren Strukturen (Bilder, mehrere Spalten) häufig suboptimal. Abhilfe schafft das Tool pdftoepub, welches aktuell für einen begrenzten Zeitraum kostenlos zu haben ist.

Eine Konversion von pdf-Dateien ins hochflexible epub-Format ist zwar auch über das weit verbreitete und rundum empfehlenswerte Gratis-Tool Calibre möglich; mangels Anpassungsoptionen bewegen sich die erzeugten epub-eBooks aber bisweilen auf einem geringen Qualitätsniveau.  pdftoepub offeriert dem gegenüber umfangreiche Individualisierungen: Randbereiche lassen sich definieren und abschneiden (ähnliches kann – hardwareseitig und ohne Konversion – auch mit den neuen Sony Readern gemacht werden), weiterhin zählen eine Transformation von Satzzeichen, die ‘Auflösung’ von mehrspaltigen Texten sowie die Inkludierung von ‘Umschlägen’ zum Funktionsumfang. Neben epub-Dateien lassen sich auch html’s erzeugen – empfehlenswert, wenn man einen Kindle sein Eigen nennt (und nicht die Alternativ-Firmware Duokan verwendet).

pdftoepub-2Der gesamte Prozess läuft über ein grafisches Interface, das Tool ist entsprechend einfach in der Handhabung. Normalerweise für 40 US-Dollar verkauft, gibt es pdftoepub gegenwärtig im Rahmen eines Authors Promotion gratis (limitiert auf 20.000 Downloads). Nach Eingabe der Kontaktdaten wird man zur Download-Seite weitergeleitet, auf der es auch den individuellen Lizenzkey gibt.

<via Forum>

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Thomas Knip 4. Januar 2011 um 13:06

Da habe ich doch prompt zugeschlagen. Danke für den Hinweis! :)

Antworten

Xanathon 4. Januar 2011 um 13:10

Funktioniert nicht. Sogar bei einem simpel-PDF bricht die Konvertierung mit Fehlermeldung ab…

Antworten

woodfrog 4. Januar 2011 um 13:18

Danke für den Tipp. Funktioniert erstaunlich gut. Läuft problemlos unter Ubuntu mit WINE.

Antworten

Bigboo73 4. Januar 2011 um 13:20

macht das calibre nicht sowieso viel besser?

Antworten

Johannes 4. Januar 2011 um 13:26

@Bigboo73 Schonmal versucht, ein mehrspaltiges Dokument mit Calibre zu konvertieren? Vergiss’ es.

@Xanathon Bei mir klappt’s…verschiedene Dateien ausprobiert?

Ciao
Johannes

Antworten

Jörn 4. Januar 2011 um 13:43

Is mal wieder nicht fürn Mac…na toll

Antworten

Johnny 4. Januar 2011 um 14:00

Aber dafür lohnt sich Parallels wahrscheinlich…
Hatte das bisher immer mit Mobipocket Creator gemacht, aber das probier ich jetzt mal aus…

Antworten

SkyDream 4. Januar 2011 um 15:15

@Johnny: VirtualBox für Max ist kostenlos, und tut es auch.

Antworten

calvin 4. Januar 2011 um 17:11

Hallo Johannes,
schön das ich meinen Hinweis aus dem Forum hier wiederfinde :)

calvin

Antworten

rr 4. Januar 2011 um 17:38

Danke für den Hinweis. Habe es auch unter Ubuntu mit Wine zum laufen gebracht. Hatte noch ein paar PDFs, die ich mit Calibre nicht konvertieren konnte. Damit ging es doch glatt.

Antworten

danny 4. Januar 2011 um 23:47

ja, vielen dank für den hinweis! läuft super! :)

Antworten

Bernd Sonneck 5. Januar 2011 um 10:44

Callibre ist m.E. brauchbar, um Word-DOCs via HTML in EPUB zu konvertieren und sie anschließend per Taschentelefon zu lesen (unter Android bspw. mittels der App “Aldiko”), entsprechende Ergebnisse fand ich ganz passabel.

Meine Versuche, damit auch PDFs zu konvertieren, habe ich jedoch schnell wieder bleiben gelassen. Der enorme Arbeitsaufwand der notwendigen Nachbearbeitung spottet jeder Wirtschaftlichkeitsrechnung. Die Resultate waren jedenfalls gar schröcklich, also inakzeptabel.

Antworten

Johnny 5. Januar 2011 um 12:27

@Bernd Sonneck: als der hier funktioniert ganz gut…

Antworten

plantagoo 6. Januar 2011 um 00:24

Danke für den Tipp. Muss ich gleich mal ausprobieren. Bisher machen mir mehrspaltige PDFs doch arge Probleme. Lustigerweise bekommt das die eMail-Konvertierfunktion von Amazon für den Kindle sogar am besten hin – mal sehen, wie sich pdftoepub hier schlägt.

Antworten

Samuel 6. Januar 2011 um 16:33

@plantagoo

“Lustigerweise bekommt das die eMail-Konvertierfunktion von Amazon für den Kindle sogar am besten hin – mal sehen, wie sich pdftoepub hier schlägt.”

Soso Amazon konvertiert also ins Epub-Format?? Das ist ja mal was ganz neues…

Antworten

Johannes 6. Januar 2011 um 16:45

@Samuel Nein, Amazon konvertiert ins Kindle- und pdftoepub ins vom Kindle unterstützte html-Format, siehe oben.

Ciao
Johannes

Antworten

Busenfrau 6. Januar 2011 um 17:09

Statt pdftoepub bräuchte ich nur epubtopdf … Gibt’s des?

Antworten

Selbst ePub-eBooks erstellen mit Tango Solo 10. Januar 2011 um 07:39

[…] von Lesen.net wies die Tage auf den Konverter pdftoepub hin, gefunden via e-reader-forum.de, der zur Zeit 20.000 Keys verschenkt. Noch läuft die […]

Antworten

WS64 13. Januar 2011 um 20:50

Sorry, aber dieses Programm ist Murks. Ich wähle ein PDF, stelle zig Sachen ein, das Programm liest mein komplettes PDF. Jetzt nur noch auf “Convert” => “Conversation failed. You can select menu ‘View’ -> ‘Log File’ to see error message”.

Dann schaue ich da nach: “NO log file exists”.

Super…

Geschenkt ist noch zu teuer, Finger weg!

Antworten

achim 6. Februar 2011 um 11:53

leider nicht mehr gratis

Antworten

Wikinger 11. Februar 2011 um 09:32

Bin durch Zufall auf diese Programmempfehlung gestoßen.

Das Programm ist weiterhin gratis zu bekommen…

Antworten

Zampano 9. Juli 2011 um 19:34

Hallo Leute,

bin heute zufällig auf diesen Artikel gestoßen und habe den Link angeklickt (kostet ja nix). Das Programm gibt es immer noch nichts oder ist schon wieder gratis.

Antworten

Gunther 11. Juli 2011 um 07:04

ftptopub hat bei mir leider noch nie zufriedenstellend funktioniert.

Antworten

Bommi 26. August 2011 um 17:30

Kleines Update:

Immer noch gratis Ende August 2011

mfg

Antworten

keintalent 12. September 2011 um 13:28

Aktion geht noch bis Ende Oktober

Antworten

Hans Dampf 15. Oktober 2011 um 05:05

danke, hab’s gleich geholt.
toller tip !

Antworten

hiwakoo 14. Januar 2012 um 13:17

Aktion wurde bis Feb.12 verlängert, gibts immer noch für lau…:)

Antworten

fantasylife 16. März 2012 um 10:50

Hallo Johannes,

Download und Registrierung haben wunderbar geklappt (WINDOWS 7). Die Konvertierung eines normalen pdf-Romans war kein Problem.

Vielen Dank für den Tipp!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*