Skip to main content

Amazon Fire Phone in Deutschland verbilligt, in den USA verramscht

Knapp zwei Monate nach dem Deutschland-Start hat Amazon sein Fire Phone klammheimlich verbilligt. Während sich die Rabattierung hierzulande im üblichen Bereich bewegt, ist das Fire Phone in den USA offenbar schon auf der Resterampe angekommen. Um Interessierte nicht mit miesen Produktbewertungen zu verschrecken, entschloss sich Amazon zu einer ungewöhnlichen Maßnahme.

Das erste Smartphone von Amazon startete in diesem Sommer mit großen Erwartungen, schon in den ersten Testberichten entpuppte sich das Fire Phone aber als unfertiger erster Wurf. Nachdem sich früh enttäuschende Verkaufszahlen abzeichneten, herrschte spätestens mit der Vermeldung der Quartalszahlen im Oktober Gewissheit. Amazon vermeldete einen Rekordverlust und, wichtiger noch, Abschreibungen in Höhe von 170 Millionen US-Dollar „primär auf Fire-Phone-Inventar“. Die Verkäufe blieben offenbar drastisch unter den Erwartungen von Amazon, das jetzt auf einem riesigen Berg unverkaufter Geräte sitzt.

Darauf reagiert der Online-Händler jetzt auf eine erwartbare Art: Der Preis fällt. In Deutschland sind seit einigen Tagen statt der zum Verkaufsstart ausgerufenen 449 Euro nur noch 399 Euro für das vertragslose Modell mit 32 Gbyte Speicherplatz zu bezahlen, inklusive ein Jahr Amazon Prime im Wert von 49 Euro. Zu beachten ist, dass das Gerät auch zum Vollpreis einen Netlock hat und nur im Telekom-Netz funkt. Für eine Öffnung würden noch einmal 99 Euro fällig. Diese etwas aus der Zeit gefallene Praxis (selbst beim iPhone haben sich die Mobilfunkanbieter vor Jahren mehrheitlich von Simlock/Netlock verabschiedet) ist auch ein wesentlicher Grund für die miesen Bewertungen, einen 1.9/5-Schnitt bei 781 Rezensionen gab es wohl noch nie für ein Amazon-Produkt.

Fire Phone für 100 US-Dollar, ohne Netlock

Fire Phone

Fire Phone

In den USA fiel die Preissenkung ungleich radikaler aus: Statt 449 US-Dollar werden dort gegenwärtig nur noch 199 US-Dollar fällig. On top gibt es eine Prime-Jahresmitgliedschaft im Wert von 99 US-Dollar, womit rechnerisch nur noch glatte 100 US-Dollar zu bezahlen sind. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist damit natürlich ein Knaller.

Weil auch in den USA die Produktbewertungen des Fire Phone unterirdisch sind (2,4/5 bei >3800 Rezensionen)), hat Amazon zur Reduktion einfach eine neue Artikelseite eingerichtet. Somit gibt es das Fire Phone 32 Gbyte bei Amazon.com derzeit sowohl für 449 US-Dollar mit AT&T-Netlock als auch auf der jungfräulichen Artikelseite für 199 US-Dollar ohne Netlock (!).

Das auf der alten Artikelseite vielfach kritisierte mäßige Verhältnis von Preis und Leistung ist jetzt natürlich obsolet, viele Kritikpunkte bleiben aber. Die Firmware ist unfertig, die Akkulaufzeit könnte besser sein, und vor allem: Der Amazon App Store weit spärlicher befüllt als bei offenen Android-Smartphones mit Google-Play-Zugang. Die geringe App-Auswahl nebst Abstinenz der Google Apps scheint für Smartphone-Nutzer wesentlich störender zu sein als im Tablet-Bereich, wo Besitzer eines Fire-Tablets mehrheitlich sehr zufrieden sind.

Für Deutsche – noch – nicht interessant

Für 399 Euro, zudem auch noch mit Netlock, ist das Fire Phone hierzulande gefühlt noch deutlich zu teuer. 199 Euro mit freier Providerwahl wie in den USA, und viele dürften auch hierzulande ins Grübeln kommen. Das illustriert die aktuell enorme Nachfrage nach dem Kindle Fire HDX 7, das es (noch bis maximal Montagabend) zum Knallerpreis von 99 Euro gibt. Amazon will sein Geld ohnehin mit dem Contentverkauf über die recht geschlossene Plattform und weniger über die Hardware verdienen.

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Jeff Bezos hält am Fire Phone fest » lesen.net 3. Dezember 2014 um 10:18

[…] Millionenhöhe und landete schließlich wenige Monate nach dem Verkaufsstart auf der Resterampe. Amazon-Chef Jeff Bezos räumte jetzt indirekt den Flop ein, erklärte ihn aber zur […]

Antworten

Amazon Fire Phone auch in Deutschland -50% » lesen.net 23. Dezember 2014 um 14:35

[…] Wochen nach einer radikalen Verbilligung des gefloppten Fire Phone in den USA hat Amazon jetzt auch in Deutschland alle Zeichen auf […]

Antworten

Fire Phone: Amazon.de verabschiedet sich von Netlock » lesen.net 13. Februar 2015 um 13:45

[…] den USA verabschiedete sich Amazon schon im November vom Netlock. Im Zuge einer deutlichen Reduzierung (von 449 US-Dollar auf 199 US-Dollar) wurde auch der […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*