Skip to main content

Fire HD 8: Amazon-Tablet wird schneller und ausdauernder

Das zweitgrößte Tablet im Amazon-Fire-Portfolio bekommt eine Frischzellenkur. Das neue Amazon Fire HD 8 dürfte dank mehr RAM und einem schnelleren Prozessor deutlich an Geschwindigkeit hinzugewinnen, hat zudem Speicherplatz satt und viel Puste. Luft nach oben gibt es nach wie vor beim Display.

Das im Herbst 2015 in den Handel gekommene Fire HD 8 fristete bislang ein relatives Schattendasein im Sortiment von Amazon, das schlicht „Fire HD“ getaufte Sieben-Zoll-Modell war ungleich beliebter. Das war vor allem dem Preis geschuldet: Das Fire HD kostet regulär sehr günstige 60 Euro und ist regelmäßig auf 50 Euro reduziert. Für das Fire HD 8 hingegen waren vom Start weg 150 Euro zu bezahlen, also das zweieinhalbfache.

Etliche Verbesserungen plus Preissturz

fire-hd-8Für den Aufpreis gibt es nun zumindest auch deutlich mehr Leistung. Das am gestrigen Donnerstag vorgestellte und ab dem 21. September erhältliche neue Fire HD 8 hat 1,5 Gbyte RAM (ehemals 1 Gbyte) und einen schnelleren Quad-Core-Prozessor, der allerdings „nur“ auf 1,3 GHz taktet. Die Akkulaufzeit wird mit 12 Stunden angegeben, beim Fire HD wird laut Datenblatt hingegen schon nach 7 Stunden der Bildschirm schwarz. Der interne Speicherplatz wurde bei beiden Varianten verdoppelt und ist nach wie vor mittels microSD-Karte erweiterbar. Das Display löst nach wie vor 1280x800px auf, was 189ppi entspricht. Ein kleines Downgrade gab es hingegen bei den Kameras, statt 1/5MP (vorne/hinten) sind nun nur noch VGA/2MP verbaut.

Als Betriebssystem ist Fire OS 5 vorinstalliert, ein angepasstes Google Android. Direkten Zugriff auf Google Play gibt es nicht, es lassen sich aber „händisch“ Apps aus fremden Quellen installieren – was nötig sein könnte, denn der Amazon App Store ist deutlich spärlicher befüllt als der offizielle Android-Marktplatz. Auf der Plus-Seite steht dafür eine sehr gute Integration von Gerät und Betriebssystem sowie regelmäßige Updates seitens Amazon, was im Android-Kosmos ja keine Selbstverständlichkeit ist.

Das Fire HD 8 kostet mit 16 Gbyte Speicherplatz und „Spezialangeboten“ (Werbung auf Lock-Screen und im Menü) 110 Euro. Doppelter interner Speicherplatz kostet 20 Euro Aufpreis, für Werbefreiheit sind moderate 10 Euro extra zu bezahlen. Vor allem letzteres ist eine gute Investition, die Amazon-Anzeigen sind auf Tablets doch deutlich nerviger als auf den Kindle-Lesegeräten. Amazon-Prime-Kunden erhalten auf alle Kombinationen bis März 2017 (!) 20 Euro Rabatt, bekommen das Gerät also schon ab 90 Euro.

Schwachstelle Display

Mit der aktualisierten Hardware hat jetzt auch der Fire HD 8 ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, insbesondere natürlich für Prime-Kunden. Diese profitieren auch sonst am meisten vom Amazon-Tablet, das die Prime-Inklusivdienste (Instant Video, Musikflatrate, …) sehr gut integriert hat. Ein Schwachpunkt ist sicherlich das Display, das zwar sehr hell und brillant, aber eben vergleichsweise pixelig ist. Für Full-HD in dieser Größe muss man allerdings doppelt so viel Geld in die Hand nehmen – in Sachen „günstige Hardware für gelegentlichen Medienkonsum und fürs Surfen“ ist das Fire HD 8 eine gute Wahl.

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*