Skip to main content

Tablet PC Junior: „Kinder-Tablet“ von Weltbild

weltbild tablet pc juniorDie Buchhandelskette Weltbild nimmt ein Tablet in sein Sortiment, das für die Nutzung in Kinderhänden konzipiert ist. Der Weltbild Tablet PC Junior ist deutlich besser als handelsübliche „Kinder-Tablets“, Alleinstellungsmerkmale hat er aber nicht.

Tablets für Kinder und Jugendliche gibt es zuhauf: Geräte wie das Oregon Scientific Meep (verkauft von Tos’R’Us), das Lexibook Tablet und das Arnova ChildPad haben poppige Gehäuse, in denen aber nahezu durchweg veraltete Technik werkelt. Lahme Systemkomponenten und pixelige Displays lassen keine Freude bei der Nutzung aufkommen, die Auswahl an Anwendungen ist meist sehr bescheiden. Folge: Das Gerät verstaubt schnell in einer Ecke des Kinderzimmers.

Der Weltbild Tablet PC Junior hebt sich hinsichtlich seiner Ausstattung deutlich innerhalb seiner Geräteklasse ab. Das 150 Euro kostende Gerät kommt mit aktuellem Android 4.2 und Zugriff auf Google Play, so dass ein riesiger App-Fundus zur Auswahl steht. Hardwareseitig ist die Ausstattung solide: Der 7″ Multitouchscreen löst 1024x600px auf, der interne Speicherplatz beträgt 8 Gbyte und ist erweiterbar. Die 1,2 GHz Dual-Core-CPU von Rockchip hat schon einige Jahre auf dem Buckel und ist für Anwendungen wie aufwendige 3D-Spiele nicht zu gebrauchen, dürfte für typische Kinder-Apps aber völlig genügen.

Tablet PC Junior: Besonders kindgerecht dank Gratis-App

weltbild tablet pc junior kids placeWas den Tablet PC Junior zum „Kinder-Tablet“ macht? Weltbild wirbt zum einen mit einem Contentbundle, bestehend aus 50 Märchen, 10 Hörbüchern und einem Gutschein für 24 Stunden Kinderkino. Zum anderen verfügt das Tablet über einen PIN-geschützten Bereich, in dem der minderjährige Nutzer nur auf ausgewählte Apps zugreifen kann, zudem gibt es eine Zeitschaltung. Wie im Produktvideo zu sehen, handelt es sich bei der Lösung um die App Kids Place, die kostenlos bei Google Play zu haben ist und mit der jedes Android-Tablet so kindgerecht gemacht werden kann wie der Weltbild Tablet PC Junior.

In Sachen Preis-Leistung ist das Weltbild Tablet nicht gerade berauschend. So bietet das Pocketbook SURFpad 2 für 30 Euro weniger ein höher auflösendes Display, eine schnellere CPU und ist auch noch etwas leichter (angesichts der Zielgruppe nicht zu vernachlässigen). Der Tablet PC Junior kann demgegenüber bloß mit den vorinstallierten Inhalten und mit beiliegender Neoprentasche plus Kopfhörer punkten.

Trotzdem: Für 149 Euro ist der Tablet PC Junior weit weg von einem Fehlkauf. Es handelt sich um ein vollwertiges Android-Tablet, mit dem Eltern und Kinder entschieden mehr Spaß haben können als mit abgespeckten (und kaum günstigeren) Kinder-Tablets.

Ähnliche Beiträge


Kommentare


rr 23. Juli 2013 um 18:51

Dafür das man das Nexus 7 inzwischen ebenfalls für unter 200 Euro bekommt, finde ich das Preis-Leistungsverhältnis beider Geräte nicht besonders.

Antworten

Fetz 18. Oktober 2013 um 16:58

PCs Table Junior

Preis
Verschieden Typen
Internett tauglich
Welan
Beschreibung

MfG A.Fetz

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*