Skip to main content

hanvon n516

#5 Rabatte: Hanvon, Kindle, Pocketbook, iRiver

l_04283912Unsere Rundschau beschäftigt sich diesmal ausschließlich mit Vergünstigungen von elektronischen Lesegeräten: Teilweise infolge der Preisschlacht auf dem US-Markt (Kindle 2 & Nook je -30%), teilweise zwecks Abverkauf, teilweise auch einfach nur zur Verkaufsförderung im Rahmen von Sonderaktionen sind aktuell etliche E-Ink Reader zum Schnäppchenpreis erhältlich. Sogar beim ohnehin günstigsten Device geht es noch ein bisschen runter.

weiterlesen

Tiefpreis: Hanvon N516 für 150 Euro

l_04283912Der Hanvon N516 holt sich den Titel "günstigster E-Ink Reader in Deutschland" von Sony zurück: Weltbild hat den Fünf-Zoller auf 149 Euro reduziert, unterbietet damit deutlich die 5″ Konkurrenten Sony Reader Pocket Edition (rd. 185 Euro) und Cybook Opus (200 Euro). Dabei kann der Hanvon N516 nicht nur über den Preis punkten: Anders als der NoFrills-Reader von Sony bringt der Hanvon N516 einen Funktionsumfang mit, der deutlich über "Lesen" hinaus geht.

weiterlesen

Ungarn: T-Mobile verkauft eBook Reader

t-mobile-blocks-truphone-28Während elektronische Lesegeräte in  deutschen Mobilfunkshops noch eine Zukunftsvision sind, ist man in Osteuropa schon einen Schritt weiter. Die Deutsche Telekom verkauft in Ungarn über ihre Marken T-Mobile und T-Home seit dem 1. Dezember einen eBook Reader.

In stationären T-Punkten wie online erhältlich ist der Hanvon N516, ein nicht mehr ganz aktueller Fünf-Zoller mit E-Ink Display und 2,5 Gbyte Speicherplatz (intern + beiliegende SD-Karte). Ab Werk hat die Telekom den eBook Reader mit 300 gemeinfreien Werken (u.a. von Jane Austen) befüllt, mobilfunktypisch wird das Gerät auf Wunsch über einen 12- bis 24-monatigen "Vertrag" abgestottert.

weiterlesen