Skip to main content

liquavista

#7: Oyo, Lumiread, Liquavista, eBibliothek

12550527_3795306_xlHeute in unserer Rundschau: Thalias Oyo bekommt sein zweites Firmwareupdate, Libris Acer Lumiread ein optionales 3G-Modul nebst fragwürdigem Datentarif und das E-Paper Startup Liquavista einen (überraschenden) neuen Eigentümer. Außerdem gibt es viel Lesestoff rund um eBooks in beziehungsweise von Bibliotheken.

weiterlesen

Liquavista entwickelt Dual Mode Display

liqua1Konkurrenz für Pixel Qi: Wie das innovative Startup aus Kalifornien arbeitet auch Liquavista an einer Displaytechnologie, welche die Vorzüge von transmissiven LC-Displays (Farbbrillanz) und reflektivem E-Paper (Akkulaufzeit, Lesefreundlichkeit) in einem einzigen Bildschirm kombiniert. Zur LiquavistaVivid getauften Technologie gibt es soar schon ein erstes Demovideo.

weiterlesen

CES: (Auch) Liquavista zeigt bunte E-Paper

samsungSpätestens 2011 werden eBook Reader mit farbigen Displays wohl zumindest in den gehobenen Preissegmenten ein gewohntes Bild sein. Insbesondere grafiklastige Inhalte wie Magazine werden erst bunt auch in digitaler Form wirklich attraktiv, entsprechend groß sind Hoffnungen und Umsatzerwartungen der Industrie. Neben E-Ink und etlichen namhaften Konkurrenten wie Samsung (Foto), Bridgestone oder Qualcomm arbeitet auch ein holländisches Startup an bunter elektronischer Tinte, hat hier schon erstaunliche Resultate vorzuweisen.

weiterlesen