Skip to main content

piraterie

boox.to: Peinliche Hausdurchsuchung – Beschuldigter hat nicht einmal Internet

Im Kampf gegen eBook-Piraterie im Allgemeinen und das Portal boox.to im Besonderen ist Kanzlei und Behörden eine peinliche Ermittlungspanne passiert. Die Polizei durchsuchte die Wohnung eines Mannes, der irrtümlicher Weise für den Betreiber der größten deutschen eBook-Warez-Seite gehalten wurde. Einziges Beweismittel: Der Name in einer im Zusammenhang aufgetauchten E-Mail-Adresse.

weiterlesen

Autor veröffentlicht exklusiv über illegale Download-Seite Torboox

Die in den letzten Wochen ohnehin schon schlagzeilenträchtige illegale eBook-Warez-Seite boox.to ist um eine Attraktion reicher. Ein bislang bei so renommierten Verlagen wie Bastei Lübbe und Aufbau publizierender Autor verbreitet sein neues Werk exklusiv über boox.to und hofft auf Spenden. Kostenlos downloadbar ist es dort aber nur noch eine Woche.

weiterlesen

Wegen Piraterie: Dänische Onleihe nicht mehr für eBook Reader

piraterieDer Kampf gegen eBook-Piraterie treibt seltsame Blüten. Das dänische Pendant zur Onleihe, dem Digital-Verleihdienst der öffentlichen Bibliotheken, macht seine eBooks nur noch Tablet- und Smartphone-Nutzern zugänglich. Die Option zum Download auf den PC (für eine Übertragung auf eBook Reader) wurde eingestellt, um die illegale Verbreitung einzudämmen – ein zweifelhaftes Unterfangen.

weiterlesen

Über 90% Piraterie: Drastische E-Book-Kampagne in Russland

piraterieDie hiesigen Verwerfungen des Buchmarktes sind nichts im Vergleich zu dem, was aktuell in Russland geschieht: Der Buchmarkt schrumpft Jahr für Jahr um fünf bis sieben Prozent, allein seit 2010 haben 20% der stationären Buchhändler dichtgemacht – und der E-Book-Boom geschieht nahezu komplett im rechtsfreien Raum. Eine breit angelegte Initiative wirbt nun mit Plakaten und TV-Spots für die Bezahlung für Literatur.

weiterlesen