Skip to main content

Sony Reader PRS-505

Ein Jahr Sony Reader in Deutschland

0d4e92b7-cb4e-468b-b44f-8f316dd1f1ea.jpgKindergeburtstag in Berlin: Sony Deutschland kann heute den 1. Jahrestag seiner Präsenz auf dem hiesigen eBook Reader Markt begießen. Am 11. März 2009 – einen Tag vor der Leizpiger Buchmesse –  kam der Sony Reader PRS-505 zum Preis von 299 Euro in den deutschen Handel, war vom Start weg unter anderem in den damals 231 deutschen Thalia-Filialen und bei buch.de zu haben. Anfang September gesellten sich dann die Elektronikmärkte von Metro (MediaMarkt, Saturn) zur Gruppe der Vertriebspartner.

weiterlesen

Frankreich: Sony Reader fällt auf 149 Euro

0d4e92b7-cb4e-468b-b44f-8f316dd1f1ea.jpgDer Sony Reader PRS-505 unterliegt weiterhin einem massiven Preisverfall. Hierzulande gerade erst auf 199 Euro verbilligt , setzen unsere französischen Nachbarn noch einen drauf.

Sonys dortiger Vertriebspartner, die in ihrem Sortiment breit aufgestellte und im ganzen Land vertretene Handelskette fnac , verkauft (Google Translate) den Sony Reader PRS-505 inzwischen (mindestens) temporär für 149 Euro. On top gibt es sogar noch ein umfangreiches Contentpaket.

weiterlesen

Hugendubel lanciert "eBook-Offensive"

iriverstory21Aus eins mach vier: Die Buchhandelskette Hugendubel weitet ihr eReader-Angebot deutlich aus. Darüber hinaus wollen die Münchener ihr Angebot an digitaler Literatur ebenfalls erweitern, künftig "fast alle in Deutschland erhältlichen Titel" auf hugendubel.de anbieten.

Zur Buchmesse kommt wie berichtet der iRiver Story in die 36 Hugendubel-Filialen. Darüber hinaus ist das Lesegerät aus Korea auch online zum Preis von (nun doch) 279 Euro bestellbar. Hugendubel vertreibt den multifunktionalen Device momentan exklusiv in Europa.

weiterlesen

Thalia: Gebrauchte Sony Reader für 179 Euro

41wlWoKLOTL._SS400_.jpgBevor Sony Anfang März seinen Sony Reader PRS-505 auf den deutschen Markt brachte, ließ der Elektronikspezialist umfangreiche Verkäuferschulungen im stationären Handel durchführen. Auch die eher wenig technikaffinen Mitarbeiter in den 300 Thalia-Buchhandlungen sollten Fragen zu eReader und eBooks kompetent beantworten können.

Ein halbes Jahr nach der Markteinführung – in der Zwischenzeit wurde das Lesegerät deutlich reduziert und der Vertrieb auf Elektronikmärkte ausgeweitet – trennt sich Thalia nun von den Schulungsgeräten. Für noch eReader-lose ergibt es dabei ein interessantes Angebot.

weiterlesen

Sony Reader ab sofort auch in Elektronikmärkten

sony-reader-mediamarktDer aktuelle Werbeprospekt von Media Markt stellt einen weiteren Meilenstein auf dem Weg von eReadern aus dem Nischen- in den Massenmarkt dar. Großflächig als "Büchersammlung für unterwegs" beworben und ab sofort in den 220 deutschen Media Märkten erhältlich ist der Sony Reader PRS-505. Der Sechs-Zoller geht bei Media Markt zur neuen unverbindlichen Preisempfehlung von 249 Euro übers Kassenband.

weiterlesen

Sony PRS-600: Schnell, spiegelnd, kontrastschwach

prs-6002_lgSony’s erster eReader mit berührungsempfindlichem Display, das (hierzulande nicht erhältliche) Modell PRS-700, war für viele Anwender eine Enttäuschung. Die Darstellung von Text auf dem Touchscreen war wesentlich unschärfer als beim eigentlichen Vormodell Sony Reader PRS-505, unter Sonneneinstrahlung war der Bildschim kaum nutzbar.

Als Sony Anfang dieses Monats den Sony Reader PRS-600 als inoffiziellen Nachfolger vom unglücklichen 700er vorstellte, war die Hoffnung auf Nachbesserung groß. Erste Bilder "aus freier Wildbahn" zeigen aber, dass die Japaner dem Display-Problem offenbar auch nach einem Jahr Entwicklungszeit noch nicht Herr geworden sind.

weiterlesen

Neue Sony Reader "bestätigt", bepreist

prs300Was Ende letzter Woche nach zwei aufgetauchten Servicehandbüchern noch ein Gerücht war, scheint inzwischen gesichert: Der Verkaufsstart von zwei neuen Sony Readern mit den Modellnummern PRS-300 und PRS-600  steht unmittelbar bevor.

Unfreiwillig bestätigt wurden die Specs der beiden Modelle von einem Online-Shop. Beim New Yorker Elektronikhändler J&R waren die beiden Modellen am gestrigen Sonntag bereits vorbestellbar – offenbar irrtümlich, denn nach wenigen Stunden waren die Produktseiten (noch im Google Cache) wieder offline.

weiterlesen

Sony Reader PRS-700 Review Roundup

sony-prs-700Als der Sony Reader PRS-505 im März 2009 begleitet von viel Marketing in den deutschen Handel kam, war das für langjährige eBook-Freunde eine Enttäuschung. Denn Sony verkauft hierzulande die letzte Gerätegeneration – schon Ende 2008 wurde mit dem Sony Reader PRS-700BC ein deutlich weiter entwickeltes Folgemodell veröffentlicht.

weiterlesen

Neue Sony Reader

prs300Bewegung auf dem eReader-Markt: Nachdem Endless Ideas (Bebook Mini) und Bookeen (Cybook Opus) in diesen Tagen ihre nächste Gerätegeneration in den Handel bringen und für den Herbst schon eine ganze Menge eBook Reader angekündigt sind, gibt es nun auch Neues von Sony.

Der japanische Elektronikriese, in Deutschland mit dem im März erschienenen Sony Reader PRS-505 unbestrittener Marktführer, hat offensichtlich neue Lesegeräte in der Pipeline. Handbücher von zwei unbekannten Modellen tauchten in einem Branchenforum auf.

weiterlesen