Skip to main content

sony

Sony updated eBook Library, begräbt BBeB

readerstoreAm kommenden Freitag (11.12.) zündet Sony USA die nächste Triebstufe seiner epub-Offensive. Der inzwischen reich befüllte eBook Store bekommt dann nicht nur einen anderen Namen (Reader Store) nebst neuer URL, auch das Angebot ändert sich einschneidend.

Das komplette Sortiment – inklusive Google Books weit über eine Million Dateien – wird dann ausschließlich im epub-Format erhältlich sein, heißt es in einem Mailing. Auch in der Vergangenheit in anderen Formaten gekaufte eBooks lassen sich dann nur noch im offenen Standard herunterladen. Analog dazu aktualisiert Sony am Freitag seine eBook Library auf die Version 3.1.

weiterlesen

Sony Reader "schlechtestes Produkt des Jahres"

prs-600r2_lgIm Dezember genauso üblich wie Adventskalender und Gewinnspiele sind Bestenlisten, in denen zahlreiche Publikationen das Jahr Revue passieren lassen und in der Regel besonders herausragende Entwicklungen hervorheben. Für Sony beginnt diese Saison aber reichlich unerfreulich.

Unsere holländischen Nachbarn, die mit iRex und Endless Ideas (Bebook) selbst zwei eReader-Hersteller im Lande haben, zeichneten die Sony Reader Modellfamilie als "schlechtestes Produkt des Jahres" aus. Die Wahl auf Besteproduct.nl ist ein Kooperationsprojekt verschiedener Print- und Online-Magazine.

weiterlesen

USA: Sony Reader Daily Edition vorbestellbar

daily2Sonys erster Wireless-Reader, die Daily Edition mit 7″ Bildschirmdiagonale und interessantem Landscape Anzeigemodus, ist ab sofort für US-Kunden vorbestellbar.Wie schon im August angekündigt kommt das Lesegerät für 399 US-Dollar in amerikanische Haushalte – allerdings wohl nicht mehr vor Weihnachten.

Ähnlich wie Barnes & Noble mit dem Nook verpasst auch Sony mit seinem neuen Top End Modell das lukrative Weihnachtgeschäft. Wer heute ordert, bekommt für die Lieferung ein Zeitfenster vom 18. Dezember bis zum 8. Januar in Aussicht gestellt – und selbst diesen Versandzeitraum möchte Sony aktuell nicht garantieren. Nicht nur aus diesem Grund wird die Nachfrage nach der Sony Reader Daily Edition trotz tolles Funktionalitäten wohl erst einmal verhalten sein. weiterlesen

Sony Reader PRS-300 hierzulande nur als Import

comtech_screenshotWährend Sony vergangene Woche seine PRS-600 Touch Edition in den deutschen Handel brachte, ist es um den "kleinen Bruder" PRS-300 ("Pocket Edition") nach wie vor still. Dabei wurde der Fünf-Zoller zusammen mit dem PRS-600 angekündigt, ist im angrenzenden Ausland (Holland, Großbritannien) auch schon seit zwei Monaten zu haben.

Nichts desto trotz ist das Lesegerät auch hierzulande verfügbar, verschiedene Online-Händler haben den Device zu Preisen um 190 Euro im Sortiment. Prominentestes Beispiel ist der IT-Shop comtech, wo der PRS-300 aktuell großflächig auf der Startseite beworben und zur Vorbestellung angeboten wird (das Produktbild zeigt übrigens einen PRS-600). Die Auslieferung erfolgt angeblich binnen einer Woche.

weiterlesen

Frankreich: Sony Reader fällt auf 149 Euro

0d4e92b7-cb4e-468b-b44f-8f316dd1f1ea.jpgDer Sony Reader PRS-505 unterliegt weiterhin einem massiven Preisverfall. Hierzulande gerade erst auf 199 Euro verbilligt , setzen unsere französischen Nachbarn noch einen drauf.

Sonys dortiger Vertriebspartner, die in ihrem Sortiment breit aufgestellte und im ganzen Land vertretene Handelskette fnac , verkauft (Google Translate) den Sony Reader PRS-505 inzwischen (mindestens) temporär für 149 Euro. On top gibt es sogar noch ein umfangreiches Contentpaket.

weiterlesen

Thalia: Gebrauchte Sony Reader für 179 Euro

41wlWoKLOTL._SS400_.jpgBevor Sony Anfang März seinen Sony Reader PRS-505 auf den deutschen Markt brachte, ließ der Elektronikspezialist umfangreiche Verkäuferschulungen im stationären Handel durchführen. Auch die eher wenig technikaffinen Mitarbeiter in den 300 Thalia-Buchhandlungen sollten Fragen zu eReader und eBooks kompetent beantworten können.

Ein halbes Jahr nach der Markteinführung – in der Zwischenzeit wurde das Lesegerät deutlich reduziert und der Vertrieb auf Elektronikmärkte ausgeweitet – trennt sich Thalia nun von den Schulungsgeräten. Für noch eReader-lose ergibt es dabei ein interessantes Angebot.

weiterlesen

Sony Reader PRS-900 ("Daily Edition") en détail

daily1Als Sony vergangenen Monat die Sony Reader Daily Edition ankündigte, gab man sich im Bezug auf die "inneren Werte" des Geräts  noch äußerst wortkarg. Das Lesegerät mit der ungewöhnlichen Bildschirmdiagonale von 7″ erregte aber auch ohne technische Details Aufsehen: Mit integriertem 3G-Modul nebst direkter Anbindung an über eine Million eBooks (darunter das gesamte kostenlose Google Books Angebot) möchte Sony unverkennbar Amazon’s Kindle Marktanteile streitig machen.

Nun hat Sony USA die Produktseite vom Sony Reader Daily Edition – Modellnummer PRS-900 – online gestellt, aus der eine ganze Reihe weiterer interessanter Infos zum Lesegerät hervor gehen. Das beginnt bei der Verfügbarkeit: Offenbar wollen die Japaner mit dem PRS-900 schon das kommende Weihnachtsgeschäft aufmischen.

weiterlesen

Sony Reader ab sofort auch in Elektronikmärkten

sony-reader-mediamarktDer aktuelle Werbeprospekt von Media Markt stellt einen weiteren Meilenstein auf dem Weg von eReadern aus dem Nischen- in den Massenmarkt dar. Großflächig als "Büchersammlung für unterwegs" beworben und ab sofort in den 220 deutschen Media Märkten erhältlich ist der Sony Reader PRS-505. Der Sechs-Zoller geht bei Media Markt zur neuen unverbindlichen Preisempfehlung von 249 Euro übers Kassenband.

weiterlesen