Skip to main content

textunes

textunes bringt Android-App, verschenkt Koran/Bibel

textunesDas Berliner Startup textunes erweitert seinen Wirkungskreis über iOS-Geräte hinaus. Die bislang nur mit iPad, iPhone und iPod Touch nutzbare Lese- und Shoppingapp des Unternehmens steht ab sofort zum Gratis-Download im Android Market bereit, womit nun auch auf Smartphones und Tablets mit dem Google-Betriebssystem mobil mit textunes  geschmökert werden kann.

weiterlesen

textunes-Zahlen: Fingerzeig für Industrie

textunesDer auf die Veröffentlichung von Inhalten auf Tablets und Smartphones spezialisierte Verlagsdienstleister textunes hat zur Frankfurter Buchmesse interessante Marktdaten publiziert. So konnten in den letzten anderthalb Jahren über eine Million eBook-Downloads verzeichnet werden – mehr als die Hälfte davon in den letzten sechs Monaten. Enhanced eBooks scheinen bereits ein großes Thema, das iPad als Verkaufsplattform dagegen eher noch ein Versprechen.

weiterlesen

Zahlen von Sony, RandomHouse, Libri, textunes

Die Beteiligten am eBook-Geschäft – Hersteller, Verlage, Distributoren – sind seit jeher zurückhaltend mit der Publizierung konkreter Verkaufszahlen. Amazons Unwillen, absolute Kennziffern zum Absatz für den Kindle 2 zu nennen, veranlasste vor einigen Monaten sogar Steve Jobs zu einem schnippischen Kommentar, so hoch könnten die Verkaufszahlen dann ja wohl nicht sein (vermutet werden 3 Millionen). Unter den Publishern zählen das WSJ und Random House USA zu den Wenigen, die bereits Karten auf den Tisch legten.

weiterlesen