Skip to main content

Haymon Verlag

Haymon Verlag Aktionsangebote

Angebote ohne grünes Preisschild sind leider schon abgelaufen, hier findest du den aktuellen Preis auf der Händler-Seite. Wenn du nie wieder tolle Gratisaktionen und Rabatte verpassen willst, melde dich für unseren 3x wöchentlichen eBook Tipps Newsletter an und erhalte sofort 2+2 tolle gratis eBooks. Kostenlos nur bei uns!

Ausgedient

180°

Die Magistrats-Angestellte Anna wird in eine andere Stabsstelle versetzt. Die Vorgängerin auf diesem Posten hatte sich kurz zuvor das Leben genommen – und Anna versteht schnell, warum. Sticheleien, Intrigen und Kränkungen prägen die Abteilung, dann geschieht auch noch ein Mord. “Anspruchsvoll, spannend und endlich mal aus dem Leben gegriffen” (Amazon-Rezensent).

Totentanz im Stephansdom

130°

Mitten in der Silvesternacht 1899/1900 stürzt der Dombaumeister vom Wiener Stephansdoms. Zu den zahlreichen Augenzeugen zählt Privatdetektiv und Frauenheld Gustav von Karoly, der prompt die Ermittlungen aufnimmt. Im Verdacht: Freimaurer. “Das Flair im Wien der Jahrhundertwende ist bei der Lektüre förmlich zu spüren” (Rezensent). Sehr gute 4,5/5 Sterne bei 18 Amazon-Rezensionen für den historischen Krimi.

Muj und der Herzerlfresser von Kindberg

140°

Der mürrische Bezirksinspektor Muj bekommt es in der Steiermark mit einem bizarren Mordfall zu tun: Der Leiche fehlt das Herz. Waren hier Satanisten am Werk, oder wird ein legendärer Serienmörder nachzuahmen versucht? „Sehr unterhaltsam“ (Amazon-Rezensent). Gute 4,2/5 Sterne bei 18 Amazon-Rezensionen für den Lokalkrimi. Angelegt als Auftakt einer Krimireihe – weil der Autor kurz nach Fertigstellung dieses Romans verstarb, wird der bullige Inspektor Muj aber wohl kein weiteres Mal auf Spurensuche gehen.

Die Tote von Schönbrunn

100°

Wien, 1898: Kurz nach dem Tod der schönen Kaiserin Sisi werden junge adelige Frauen ermordet, die Sisi auffallend ähnlich sehen. Die erste schon bei der Beerdigung der Kaiserin. Privatdetektiv Gustav von Karoly heftet sich auf die Spuren des Frauenmörders. “Sowohl geschichtliche als auch persönliche Geschichten runden die kriminell spannende Jagd auf den Frauenmörder von Schönbrunn ab und bilden ein rundum gelungenes Ganzes” (Amazon-Rezensent).

Gefüllte Siebenschläfer

120°

Mario Carozzi, Archäologe und Lebemann, soll in einem adriatischen Inseldorf die römische Gräbersammlung attraktiver für Besucher machen. Seine Idee: Eine Bewirtung mit zeitgenössischen Mahlzeiten. Schon bald hat es Carozzi aber nicht nur mit Rezepten, sondern auch mit ungeklärten Todesfällen zu tun. „Spannender und höchst amüsanter Gastro-Krimi“ (Amazon-Rezensent).

Der Tod fährt Riesenrad

100°

Mord im Wiener Prater: Im Jahr 1897 wird in einer Gondel des gerade eröffneten weltberühmten Riesenrads ein toter Zwerg gefunden. Privatdetektiv Gustav von Karoly, der eigentlich im Fall einer verschwundenen 15-jährigen ermittelt, sieht einen Zusammenhang und taucht ein in die zu dieser Zeit höchst zwielichtige Welt des Prater-Areal. “Unterhaltsamer historischer Krimi mit Atmosphäre und Lokalkolorit” (Amazon-Rezensentin).

Schäfers Qualen

100°

Mordserie in der Tourismushölle Kitzbühel: Ein erfolgreicher Unternehmer wird an ein Gipfelkreuz genagelt, ein anderer bei lebendigem Leib einbetoniert. Schnell wird offensichtlich: Da scheint jemand offene Rechnungen begleichen zu wollen. “Spannender und humorvoller Krimi mit viel Lokalkolorit” (Amazon-Rezensent).

Prinzessin Rauschkind

100°

Der grobschlächtige Diskont-Detektiv Marek Miert wird von einer jungen Frau engagiert, um deren verschwundenen Liebhaber zu finden. Der wird dann aber scheinbar vor den Augen von Miert erschossen – und der Tatverdacht fällt auf den Detektiv selbst. “Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, diesen Roman zu lesen. Der Schreibstil ist flüssig, und die Geschichte ist – obwohl ein Krimi – durchaus humorvoll geschrieben” (Amazon-Rezensent).

Kalte Monde

100°

Als in der österreichischen Provinz ein brutaler Mord passiert, sind Polizei und Politiker schnell mit Schuldzuweisungen in Richtung Ausländer, und auch die Medien lassen sich nicht lange bitten. Privatdetektiv Marek Miert hat seine Zweifel und stellt eigene Nachforschungen an. “Guter Krimi: Detailreich, teilweise traurig und dann wieder lustig. Österreichisch eben” (Amazon-Rezensent).

Der Engel der letzten Stunde

100°

Österreichischer Provinz-Krimi mit einem eigenwilligen Discount-Detektiv, der hier ein großes gesellschaftspolitisches Rad dreht. Marek Miert bekommt es in seinem dritten Fall mit einem verschwundenen Mädchen, fremdenfeindlichen Lokalpolitikern und afghanischen Flüchtlingen zu tun. „Ein spannendes, sprachlich hochkarätiges Buch für intelligente Leser“ (Amazon-Rezensent).

Aktuelle Aktionsangebote

Weitere Aktionsangebote

Haymon Verlag Bestseller

Der Buchpreis bezieht sich immer auf die Print-Ausgabe. Den aktuellen eBook-Preis findest du direkt auf der Artikelseite.