Skip to main content

Haymon Verlag

Haymon Verlag Aktionsangebote

Angebote ohne grünes Preisschild sind leider schon abgelaufen, hier findest du den aktuellen Preis auf der Händler-Seite. Wenn du nie wieder tolle Gratisaktionen und Rabatte verpassen willst, melde dich für unseren 3x wöchentlichen eBook Tipps Newsletter an und erhalte sofort 2+2 tolle gratis eBooks. Kostenlos nur bei uns!

Der letzte Akt

PROMO

Packender Krimi mit gesellschaftskritischem Hintergrund. Eigentlich wollte Beamtin Anna einer Wiener Schauspielerin lediglich dabei helfen, dem sexistischen Stadtrat eins auszuwischen. Doch als die Schauspielerin in ihrer Badewanne ertrinkt, glaubt niemand an einen Unfall, und die Ereignisse spitzen sich zu. "Sympathisch machen diesen Roman auch die kleinen Beobachtungen aus dem Alltag, die mal traurig, mal komisch sind" (Amazon-Rezensent).

Veilchens Winter / Veilchens Feuer

PROMO

Die außergewöhnliche Tiroler Kriminalbeamtin Valerie Mauser und ihr Team sind in diesem spannend-unterhaltsamen Lokalkrimi-Bundle gleich doppelt gefordert. Einmal haben sie einen anonym bedrohten Deutsch-Rocker zu schützen, bei dessen Abschiedskonzert es zu einem rasanten Showdown kommt. Einmal wird auf einer Skipiste in Tirol das Kind eines einflussreichen russischen Oligarchen entführt – ein Fall, in den offenbar auch die Landespolitik verwickelt ist. "Alpenflair, Humor und Spannung – was will man mehr!" (Amazon-Rezensent zu 'Veilchens Feuer')

Drei historische Wien-Krimis

PROMO

Spannend und historisch authentisch lässt die vielfach ausgezeichnete Autorin Edith Kneifl das Wien um 1900 wiederauferstehen. In seinen ersten drei Fällen bekommt es der fesche Privatdetektiv Gustav von Karoly einmal mit einem Mordfall im Prater zu tun ("Der Tod fährt Riesenrad"), einmal begibt er sich auf die Spuren eines Serienmörders, der sich offenbar von der gerade verstorbenen Kaiserin Sisi inspirieren ließ ("Die Tote von Schönbrunn"). Und einmal wird der Detektiv selbst Augenzeuge davon, wie der Dombaumeister vom Stephansdom in die Tiefe stürzt ("Totentanz im Stephansdom"). Drei facettenreiche Wien-Krimis, als Sammelband frisch erschienen und aktuell reduziert.

Glücklich, wer vergisst

110°

Vor 30 Jahren wurde ein junges Mädchen vergewaltigt, im Hier und Jetzt wird ihr Schwiegervater ermordet – besteht ein Zusammenhang? Intelligenter Roman von Edith Kneifl, der in den letzten Jahrzehnten wohl erfolgreichsten österreichischen Krimi-Autorin. “Flüssig geschrieben, unter Verwendung typisch wienerischer Begrifflichkeiten erlebt der Leser eine Kriminaltragödie, die tiefste Abgründe des menschlichen Wesens zutage treten lässt.” (Amazon-Rezensent).

Mörderhitze

190°

Reiseleiterin Elena Martell begleitet einen Mailänder Unternehmer samt Anhang auf einer Luxus-Yacht vor der Küste Kroatien. Der Tripp entwickelt sich zum Albtraum, als sich bei einem Zwischenstop ein Todesfall ereignet – und der Mörder offenbar unter den Mitreisenden zu suchen ist. “Die Geschichte liest sich flüssig und schnell. Die Personen sind gut und authentisch beschrieben, so dass man sich ein Bild von allen machen kann” (Amazon-Rezensent). Momentan gute 4,3/5 Sterne bei 18 Amazon-Rezensionen für einen sommerlichen, aber alles andere als flachen Kriminalroman. 

Sammlung der Leidenschaften

120°

Wo die Liebe hinfällt: Die junge Ukrainerin Olessja verliebt sich ausgerechnet in ihren unförmigen Mitschüler Tolja, der ihre Zuneigung dann noch nicht einmal erwidert. Grund genug, die eigenen Gefühle von nun an minütiös zu Papier zu bringen. “Von der ersten Seite an fand ich mich mit dem Buch in einem vollen Einklang. Es ist viel Leichtigkeit und Humor drin” (Amazon-Rezensentin). Der 2007 erschienene vielgelobte Debütroman der Deutsch-Ukrainerin Natalka Sniadanko ist jetzt endlich auch digital zu haben.

Zwischen zwei Nächten

120°

Einfühlsamer Krimi, prämiert mit dem Glauser-Preis, einem der wichtigsten Krimipreise im deutschsprachigen Raum. Der rätselhafte Tod ihrer besten Freundin führt Ann-Marie aus den USA zurück in ihre Heimat Wien. Obwohl die Polizei Fremdverschulden ausschließt, will sie nicht an den angeblichen Selbstmord glauben. “Ein hervorragender Krimi mit nicht nachlassender Intensität” (Amazon-Rezensent).

Das unanständige Lexikon

110°

“Den lass ich mit meinem Weib spazieren / Vor ihren Augen sich abbranliren” dichtete einstmals Johann Wolfgang von Goethe. Das französische Wort “branler” (schütteln, schwanken) wurde hier kurzerhand zur Umschreibung von Masturbation. Kein Einzelfall: Unsere Sprache ist voll von Doppeldeutigkeiten, die zwei Sprachwissenschaftler hier in ihre Einzelteile zerlegt haben. “Eine handverlesene Auswahl unanständiger Vokabularien, liebevoll gepflegt, sortiert und mit Sachverstand erklärt” (Amazon-Rezensent). Aktuell sehr gute 4,5/5 Sterne bei 4 Amazon-Rezensionen für den lehrreichen wie unterhaltsamen Titel, der gleichwohl nicht zum “Fisch rausholen und ablaichen” animiert.

Nur Blau

120°

Jo ist besessen vom Blau in den Bildern von Yves Klein, das er vollständig zu besitzen versucht. Und das pure Blau bestimmt nicht nur seinen eigenen Lebensweg. “Ein melancholischer Roman über Einsamkeit, über Liebe, über das Leben und den Tod” (Literaturhaus Wien). Sehr gute 4,5/5 Sterne bei 13 Amazon-Rezensionen für eine berührende Geschichte.

Aktuelle Aktionsangebote

Weitere Aktionsangebote

Haymon Verlag Bestseller

Der Buchpreis bezieht sich immer auf die Print-Ausgabe. Den aktuellen eBook-Preis findest du direkt auf der Artikelseite.