Sie sind nicht angemeldet.



Krimimimi

Krimiverrückte Honda- Hexe

Beiträge: 4 915

Lesegerät: Pocketbook Touch Lux, Kobo Touch

Wohnort: NRW

Danksagungen: 2559

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 15. November 2012, 19:12

Hallo Bernd55!
Ich empfehle dir mal eine Anleitung aus einem eBook- Shop zu lesen. Da wird erklärt, was Adobe Digital Editons ist, wie man es installiert und wie ebooks heruntergeladen werden. Eigentlich hat jeder Shop so etwas unter Hilfe. Ich bin hiermit gut zurecht gekommen http://www.weltbild.de/1/sh.ebook-hilfe/ebook-hilfe.html

Bernd55

E-Book Beginner

Beiträge: 15

Lesegerät: Pocketbook 613

Wohnort: Riga

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 18. November 2012, 12:49

Vielen Dank für Eure Aufklärung,

insbesondere für den Link zu Weltbild. Habe es mit wachsendem Brechreiz gelesen. DRM war mir ja schon ein Begriff, hat damals bei seiner Einführung genug Staub aufgewirbelt ("digital restrictions management") in der Datenverarbeitung. In der Praxis habe ich damit aber nie das zweifelhafte Vergnügen gehabt.

Und wenn ich sehe, wie das im Fall der elektronischen Bücher gelöst ist, kann ich Tom nur Recht geben. Wenn ich bei Firma B ein Produkt kaufe, muss ich mich bei Firma A registrieren und deren Software einsetzen, um das gekaufte Produkt verwenden zu können, welch ein Murks! (Auch wenn ich es immer noch einen Tick bescheuerter finde, einem Qualitätsprodukt, wie es der Kindle ja zu sein scheint, die Flügel zu stutzen, um es unter Kuratel halten zu können.)

Tom, ich sehe das ganz genauso wie Du, es ist völlig legitim, für ein Produkt, auch wenn es nicht physischer Natur ist, Geld zu verlangen und will keinen schädigen, möchte aber gern genau so verfahren wie Du. Dazu muss ich aber wohl im Internet den Melmac finden...

yen

Meister

Beiträge: 2 174

Lesegerät: Pocketbook 622 Touch, Sony T1

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 1293

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 18. November 2012, 14:30

Pocketbook hat auch speziell zwei Anleitungen erarbeitet. Habe sie selber nie genutzt, aber vielleicht hilft es.

Hier für Adobe Digital Editions 1.7.2

Hier für die letzte Version 2.0.

Du findest dies auch alles auf der Supportseite für den 613 aka Basic New.

Krimimimi

Krimiverrückte Honda- Hexe

Beiträge: 4 915

Lesegerät: Pocketbook Touch Lux, Kobo Touch

Wohnort: NRW

Danksagungen: 2559

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 18. November 2012, 17:12

Und wenn ich sehe, wie das im Fall der elektronischen Bücher gelöst ist, kann ich Tom nur Recht geben. Wenn ich bei Firma B ein Produkt kaufe, muss ich mich bei Firma A registrieren und deren Software einsetzen, um das gekaufte Produkt verwenden zu können, welch ein Murks!

Das ist Ansichtssache. Es gibt ja auch Systeme, wo der Kauf des eBooks und die DRM- Verschlüsselung in einer Hand liegen - bei Amazon und bei Kobo, wenn man in deren Shop kauft.

Ich finde es gut, wenn es in unterschiedlichen Händen liegt, weil es mir die Freiheit gibt in verschiedenen Shops zu kaufen. Ich fühle mich so nicht so abhängig (Stichwort Amazon und Schließung des Accounts).
Alles in einer Hand vereinfacht vieles und ich habe mich bewußt für einen Reader entschieden der mit Adobe- DRM arbeitet. Vieles ist eine einmalige Einrichtung. Und wenn man ein paar eBooks heruntergeladen hat, geht der Vorgang in Fleisch und Blut über. Es ist gar nicht so schwer.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks