Skip to main content

lübbe

Kindle: Erster deutscher Großverlag ist im Boot

Amazon-Kindle-2-01.jpgUnter der Überschrift "Lasst mich rein, ich bin ein Verlag!" beklagte Steffen Meier vom Ulmer Verlag auf lesen.net im Oktober – wenige Tage vor Auslieferungsbeginn des internationalen Kindle 2 – fehlende Möglichkeiten für deutsche Verlagshäuser, das eigene Programm im Kindle Store anzubieten. Nicht ohne Grund: Amazon selbst sah im Kindle 2 lange Zeit "ein englischsprachiges Gerät" mit entsprechend limitierter Zielgruppe. Doch die Zeiten ändern sich.

weiterlesen